Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Sonnenfinsternis als Buch
PORTO-
FREI

Sonnenfinsternis

Roman. Originaltitel: Eclipse. 8 schwarz-weiße Abbildungen, 1002817616 schwarz-weiße und 5337 farbige Fotos,…
Buch (gebunden)
Als Schauspieler konnte Alexander Cleave in viele Masken schlüpfen und doch war er immer auf der Suche nach seinem wahren Selbst. Nun ist er an einem Wendepunkt in seinem Leben angekommen. Mitten in einer Aufführung verlässt Cleave die Bühne, um sich … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

21,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Sonnenfinsternis als Buch

Produktdetails

Titel: Sonnenfinsternis
Autor/en: John Banville

ISBN: 346203135X
EAN: 9783462031355
Roman.
Originaltitel: Eclipse.
8 schwarz-weiße Abbildungen, 1002817616 schwarz-weiße und 5337 farbige Fotos, 3467 schwarz-weiße und.
Übersetzt von Christa Schuenke
Kiepenheuer & Witsch GmbH

15. August 2002 - gebunden - 302 Seiten

Beschreibung

»Eine zeitgenössische Fabel von eindringlicher Traurigkeit und melancholischer Schönheit.« The Sunday Telegraph Alexander Cleave, einst ein großer Schauspieler, steht im Mittelpunkt von John Banvilles neuem Roman. In einem assoziationsreichen Monolog spricht Cleave von sich, von seinen Rollen auf der Bühne und im Leben, von den Schatten, die ihn heimsuchen und seine Welt verdunkeln wie der Mond die Sonne bei der Sonnenfinsternis. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere, mit 50 Jahren, verlässt Alexander Cleave mitten in einem Monolog für immer die Bühne. Und nicht nur die Bühne, auch die Rollen im Leben, in denen er als Ehemann und Vater gescheitert ist. Er zieht sich in sein Elternhaus zurück und versinkt in der Vergangenheit, auf der Suche nach sich selbst und seinen Versäumnissen. Wie Gespenster tauchen seine Eltern auf, Cass, seine hochbegabte, psychisch kranke Tochter. Er fühlt sich von Phantomen umzingelt. Aber auch die Wirklichkeit lässt ihn nicht los. Da ist Quirke, ein unheimlicher Typ, der das Haus versorgt, und seine Tochter Lily, die für Cleave zur Ersatztochter wird. Seine Frau Lydia kommt, um ihn aus seiner Krise herauszureißen. Von Cass erreichen Cleave Botschaften, von denen die letzte zeigt, dass die drohenden Schatten nicht nur aus der Vergangenheit stammen, sondern düstere Boten der Gegenwart sind.

Besprechung


Auf dem Höhepunkt seiner Karriere, mit fünfzig Jahren, verlässt der Schauspieler Alexander Cleave mitten in einem Auftritt die Bühne, für immer. Und nicht nur die Bühne, auch die Rollen im Leben, in denen er als Ehemann, Vater gescheitert ist. Er zieht sich in sein Elternhaus zurück und versinkt in der Vergangenheit, auf der Suche nach sich selbst und seinen Versäumnissen. In einem assoziationsreichen Monolog spricht Cleave von sich, von seinen Rollen auf der Bühne und im Leben, von den Schatten, die ihn heimsuchen und seine Welt verdunkeln wie der Mond die Sonne bei der Sonnenfinsternis.

Pressestimmen

"Mit Sonnenfinsternis hat Banville einen weiteren bedeutenden und anspruchsvollen Roman geschaffen [...] _Sonnenfinsternis_ ist, was so viele zeitgenössische Romane nicht sind - ein Kunstwerk." Observer
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.