Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Gedichte als Buch
PORTO-
FREI

Gedichte

Buch (gebunden)
Fünf schmale Bände mit Gedichten hat John Updike seit 1958 veröffentlicht. Aus ihnen, besonders aus dem jüngsten, «Facing Nature», hat der Autor eine Auswahl getroffen. Leser seiner Romane werden in diesen Versen
bekannte Landschaften, vertraute Vorl … weiterlesen
Buch

12,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Gedichte als Buch

Produktdetails

Titel: Gedichte
Autor/en: John Updike

ISBN: 3498068652
EAN: 9783498068653
Übersetzt von Heinrich Maria Ledig-Rowohlt
Rowohlt Verlag GmbH

1. September 1986 - gebunden - 140 Seiten

Beschreibung

Fünf schmale Bände mit Gedichten hat John Updike seit 1958 veröffentlicht. Aus ihnen, besonders aus dem jüngsten, «Facing Nature», hat der Autor eine Auswahl getroffen. Leser seiner Romane werden in diesen Versen
bekannte Landschaften, vertraute Vorlieben und Abneigungen des Autors wiederfinden. Das Vorübergehen der Jahreszeiten mit ihrem Wachsen und Vergehen, Erlebnisse des Zivilisationsalltags, Sex und Tod, ja selbst eine Besichtigungstour zu den vier großen Monden des Jupiters sind Updike Anstöße für das ästhetische Vergnügen, all das Seltsame und Merkwürdige, das uns umgibt, in Versen - unentrinnbaren Zeilen - zu konzentrieren: ein Echo des urzeitlich-archaischen Ansingens gegen die Dunkelheit.

Portrait

Geboren am 18.03.1932 in der Kleinstadt Shillington, Pennsylvania, als einziges Kind des Sekundarschullehrers und Diakon Wesley Russel Updike und dessen Frau Linda Grace Hoyer. Kindheit in materieller Bedrücktheit. Schulbesuch weiterhin in Shillington. 1950 Stipendium zum Studium am Harvard College, Hauptfach Anglistik; Abschluss des Untergraduiertenstudiums 1954 mit summa cum laude. Er heiratete 1953 die Kunststudentin Mary Entwistle Pennington, mit der er nach Abschluss des Studiums ein Jahr an die Ruskin School of Drawing and Fine Art in Oxford, England, ging. <trenner>Nach Rückkehr in die USA von 1955-1957 fest angestellt beim Magazin «The New Yorker». Danach verfasste er als freier Mitarbeiter Kurzgeschichten und einflussreiche literarische Kritiken. 1957 Umzug nach Ipswich im neuenglischen Massachusetts. 1964 Vortragsreisen durch die UdSSR, Rumänien, Bulgarien und die Tschechoslowakei. Seit 1964 war Updike Mitglied des National Institute of Arts and Letters. 1973 Fulbright-Lektor in Afrika. 1976 Mitglied der American Academy of Arts and Letters. <trenner>Auszeichnungen: Guggenheim Fellowship in Poetry für «The Carpendered Hen and Other Tame Creatures» (1959); Rosenthal Foundation Award des National Institute of Arts and Letters für «Das Fest am Abend» (1960); Pulitzer Price for Fiction für «Bessere Verhältnisse» (1982); Lincoln Literary Award (1983); Distinguished Pennsylvania Artist Award (1983); National Book Critics Circle Award for Criticism für «Amerikaner und andere Menschen» (1984); St. Louis Literary Award (1988); <trenner>Bobst Award for Fiction (1988); National Medal of Arts (1989); Premio Scanno (1991); O'Henry Award für «A Sandstone Farmhouse» aus «The Afterlife and Other Stories» (1991); Common Wealth Award (1993); Conch Republic Prize for Literature (1993) Commandeur de l'ordre des arts et des lettres (1995); The Howells Medal from the Academy of Arts and Letters (1995). John Updike starb am 27. Januar 2009 in Massachusetts. Sein gesamtes Werk ist auf Deutsch im Rowohlt Verlag und im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.