Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Freundschaft als Buch
PORTO-
FREI

Freundschaft

Zur Geschichte einer sozialen Bindung. 'Literatur - Kultur - Geschlecht / Studien zur Literatur- und…
Buch (kartoniert)
Über das Thema "Freundschaft" als sozial-ethische Verpflichtung ist in den letzten 100 Jahren wesentlich weniger reflektiert worden als noch im 18. und 19. Jahrhundert. Durch die zunehmende gesellschaftliche Mobilität und die berufliche Konkurrenzsit … weiterlesen
Buch

23,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Freundschaft als Buch

Produktdetails

Titel: Freundschaft
Autor/en: Jost Hermand

ISBN: 3412297054
EAN: 9783412297053
Zur Geschichte einer sozialen Bindung.
'Literatur - Kultur - Geschlecht / Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte. Kleine Reihe'.
15 s/w-Abbildungen.
Böhlau-Verlag GmbH

April 2006 - kartoniert - 218 Seiten

Beschreibung

Über das Thema "Freundschaft" als sozial-ethische Verpflichtung ist in den letzten 100 Jahren wesentlich weniger reflektiert worden als noch im 18. und 19. Jahrhundert. Durch die zunehmende gesellschaftliche Mobilität und die berufliche Konkurrenzsituation ist eine fortschreitende Lockerung aller sozialen Bindungen eingetreten, so dass Freundschaft heute weitgehend als etwas Privates, ja Okkasionalistisches angesehen wird. Dementsprechend veranschaulicht dieses Buch den sozialgeschichtlichen Wandel freundschaftlicher, kameradschaftlicher oder allgemein "solidarischer" Beziehungen seit dem 18. Jahrhundert. Die jeweiligen Spielarten mögen in ihrer historischen Spezifität veraltet erscheinen, könnten aber dennoch weiterhin vorbildlich sein, um der von vielen Menschen empfundenen Vereinzelung innerhalb der zwar verfreiheitlichten, aber zugleich vereinsamten Masse zu entgehen. Aus dem Inhalt: Goethe und Schiller Heine und Marx Mensch und Tier Freundschaft zwischen den Geschlechtern Kumpelei und Kriminalität Kameradschaft im Krieg Genossenschaft Kollegialität in der Konkurrenzgesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
Goethe und Schiller
Heine und Marx
Mensch und Tier
Freundschaft zwischen den Geschlechtern
Kumpelei und Kriminalität
Kameradschaft im Krieg
Genossenschaft
Kollegialität in der Konkurrenzgesellschaft

Portrait

Jost Hermand ist William F. Vilas Emeritus für German Studies an der University of Wisconsin-Madison (USA) und Honorar-Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tribunal der Blicke
Buch (kartoniert)
von Claudia Benthien
City Girls
Buch (kartoniert)
Paradies
Buch (kartoniert)
von Claudia Benthien…
Depressive Dandys
Buch (kartoniert)
NachBilder der RAF
Buch (kartoniert)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.