Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei
Guicciardinis Kritik an Machiavelli als Buch
PORTO-
FREI

Guicciardinis Kritik an Machiavelli

Streit um Staat, Gesellschaft und Geschichte im frühneuzeitlichen Italien. Originaltitel: Diskurs um Staat,…
Buch (kartoniert)
In seiner vergleichenden Quellenanalyse untersucht Jürgen Huber, welche kommunikativen Intentionen und welche politischen Ziele Machiavelli und Guicciardini verfolgen, welche Methoden angewandt werden und wo Guicciardinis Kritik ansetzt. Außerdem bel … weiterlesen
Buch

64,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Guicciardinis Kritik an Machiavelli als Buch

Produktdetails

Titel: Guicciardinis Kritik an Machiavelli
Autor/en: Jürgen Huber

ISBN: 3824446030
EAN: 9783824446032
Streit um Staat, Gesellschaft und Geschichte im frühneuzeitlichen Italien.
Originaltitel: Diskurs um Staat, Gesellschaft und Geschichte: Guicciardinis Kritik an Machiavelli. Eine vergleichende Quellenanalyse im Kontext der Entstehung der neuzeitlichen Staatsgewalt.
'DUV Sozialwissenschaft'.
Auflage 2004.
Book.
Deutscher Universitätsverlag

1. Dezember 2004 - kartoniert - 228 Seiten

Beschreibung

In seiner vergleichenden Quellenanalyse untersucht Jürgen Huber, welche kommunikativen Intentionen und welche politischen Ziele Machiavelli und Guicciardini verfolgen, welche Methoden angewandt werden und wo Guicciardinis Kritik ansetzt. Außerdem beleuchtet er die Konzeptionen der Staatsgewalt und die Handlungsempfehlungen beider Denker zur Stabilisierung des Staates.

Inhaltsverzeichnis

I Zur Einführung Der Diskurs um Staat, Gesellschaft und Geschichte.
- I.1 Die scientia politica.
- I.2 Machiavellis Konzeptionen in Guicciardinis Kritik.
- I.3 Kern und Aufbau der Analyse.
- I.4 Zu Sekundärliteratur und Quellen.- II Italien und Florenz Das Ringen der Städte und Staaten.
- II.1 Renaissance, Frühe Neuzeit oder Prämoderne?.
- II.2 Die Frühe Neuzeit im italienischen Raum.
- II.3 Die Republik Florenz zwischen den Medici und Savonarola.
- II.4 Stato und res publica - Konzeptionen der Staatsgewalt.- III Niccolò Machiavelli Von der politischen Praxis zur Theorie der Staatsräson.
- III.1 In Diensten der Republik Florenz.
- III.2 Die florentinische Miliz.
- III.3 Die Zäsur des Jahres 1512.
- III.4 Machiavellis Vision der ragione di stato.
- III.5 Zur Machiavelli-Rezeption: Genese eines Mythos.- IV Francesco Guicciardini Von der politischen Praxis zur historischen Analyse?.
- IV.1 Partizipation aus Familientradition.
- IV.2 In päpstlichen Diensten.
- IV.3 Die Zäsuren der Jahre 1527 und 1530.
- IV.4 Möglichkeiten und Grenzen der Politik.
- IV.5 Zur Guicciardini-Rezeption: Im langen Schatten Machiavellis?.- V Historia Magistra Vitae Die Geschichte als Handlungsanleitung der Politik.
- V.1 Die humanistische Geschichtsauffassung.
- V.2 Die "Krise des Humanismus".
- V.3 Machiavellis Lehren aus der Geschichte - und Guicciardinis Korrekturen.
- V.4 Die "Neue Welt": Guicciardinis Blick auf die Entdeckungsfahrten.- VI Der Aufbau der Herrschaft Grundlagen und Formen des staatlichen Gewaltmonopols.
- VI.1 Von der Siedlung zum Staat: Möglichkeiten und Gefahren der Macht.
- VI.2 Der Diskurs um Monarchie und Republik.
- VI.2.1 Nutzen und Gefahren der Alleinherrschaft.
- VI.2.2 Vorzüge und Schwächen der Republik.
- VI.3 Die Institutionalisierung der Herrschaft.
- VI.3.1 Politische Gremien "verwalten" den Staat.
- VI.3.2 Der Kreislauf der Regierungsformen.
- VI.3.3 Die Rolle der Gesetze, der libertà und der Justiz.
- VI.4 Vorläufiges Resümee.- VII Bewahrung und Erweiterung der Herrschaft Krisen, necessità und Expansion.
- VII.1 Mögliche Gefahren für die staatliche Stabilität.
- VII.2 Religion und Kirche in der Kritik.
- VII.3 Nutzen und Gefahren von Krieg und Expansion.
- VII.4 Vorläufiges Resümee.- VIII Fazit und Ausblick.- Literatur.

Portrait

:Dr. Jürgen Huber promovierte bei Prof. Dr. Klaus von Beyme am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg. Er absolviert derzeit sein Studienreferendariat.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.