Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Familienbildung in Deutschland Anfang der 90er Jahre als Buch
PORTO-
FREI

Familienbildung in Deutschland Anfang der 90er Jahre

Demographische Trends, individuelle Einstellungen und sozio-ökonomische Bedingungen. Ergebnisse des deutschen…
Buch (kartoniert)
Im Jahre 1992 ist im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes durch das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung der Family and Fertility Survey (FFS) in West- und Ostdeutschland in Kombination mit dem Population Policy Acceptance Survey (PPA … weiterlesen
Buch

54,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Familienbildung in Deutschland Anfang der 90er Jahre als Buch

Produktdetails

Titel: Familienbildung in Deutschland Anfang der 90er Jahre
Autor/en: Juliane Roloff, Jürgen Dorbritz

ISBN: 3810024856
EAN: 9783810024855
Demographische Trends, individuelle Einstellungen und sozio-ökonomische Bedingungen. Ergebnisse des deutschen Family and Fertility Survey.
'Schriftenreihe des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung'.
1999. 1999.
40 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie.
Book.
Herausgegeben von Juliane Roloff, Jürgen Dorbitz
VS Verlag für Sozialwissenschaften

31. Januar 1999 - kartoniert - 306 Seiten

Beschreibung

Im Jahre 1992 ist im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes durch das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung der Family and Fertility Survey (FFS) in West- und Ostdeutschland in Kombination mit dem Population Policy Acceptance Survey (PPA) erhoben werden. Im vorliegenden Band ,Familienbildung in Deutschland Anfang der 90er Jahre Demographische Trends, individuelle Einstellungen und sozio-ökonomische Bedingungen' werden nun die wichtigsten Ergebnisse verschiedener FFS- und PPA-Auswertungsprojekte aus Einzelveröffentlichungen in komprimierter Form vorgestellt. Hauptanliegen dieser Veröffentlichung ist es, Bilder der Familie in Deutschland zu zeichnen und Aussagen zu ihrer Überlebensfähgikeit und damit zu den zukünftigen Fertilitätstrends zu gewinnen. Diese immer wieder aktuelle Problemstellung hatte Anfang der 90erJahre mit der deutschen Wiedervereinigung und dem damit einhergehenden Wandel der demographischen Situation in Ostdeutschland ein besonderes Gewicht. So wird der Frage nachgegangen, ob sich mit dem Verhaltenswandel auch die Einstellungen zur Familie geändert haben, ob es Anzeichen einer längerfristigen Divergenz in den Verhaltensmustern zwischen West- und Ostdeutschland gibt. Aber auch für Westdeutschland harrten drängende Fragen einer Beantwortung hinsichtlich der Zukunft der Familie.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:  Familienbildung und -lösung in Deutschland - theoretischeReflektionen und demographische Trends (Jürgen Dorbritz) Sozio-demographische und sozio-ökonomische Rahmenbedingungengenerativer Verhaltensentscheidungen in Deutschland 1992 (Juliane Roloff) FFS - Methodisches Konzept (Katharina Pohl) Erwerbsbeteiligung und sozio-ökonomische Lagen (Juliane Roloff) Lebensformen und Lebensverläufe (Klaus Peter Strohmeier undHans-Joachim Schulze; Gert Hullen; Daniele Stegmann; Jürgen Dorbritz) Einstellungen zur Familiengründung in West- und Ostdeutschland(Roland Habich und Regina Berger-Schmitt; Jürgen Dorbritz; Katharina Pohl;Juliane Roloff; Klaus Peter Strohmeier und Hans-Jo
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.