Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Verheißung. Der Grenzenlose

Der sechste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller. Originaltitel: Den grænseløse.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1
Eine Tote im Baum. Menschen auf der Suche nach neuen Heilsversprechen. Dunkle Geheimnisse des Sonderdezernats Q.
Buch

19,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Verheißung. Der Grenzenlose als Buch

Produktdetails

Titel: Verheißung. Der Grenzenlose
Autor/en: Jussi Adler-Olsen

ISBN: 3423280484
EAN: 9783423280488
Der sechste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller.
Originaltitel: Den grænseløse.
Übersetzt von Hannes Thiess
dtv Verlagsgesellschaft

11. März 2015 - gebunden - 608 Seiten

Beschreibung

Der sechste Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q

Siebzehn Jahre lang hat Polizeikommissar Christian Habersaat vergeblich versucht, den Tod einer jungen Frau aufzuklären, die kopfüber in einem Baum hängend aufgefunden wurde. Kurz nachdem er Carl Mørck um Hilfe gebeten hat, kommt er auf schockierende Weise ums Leben - und nur wenig später sein Sohn. Die Recherchen des Sonderdezernats Q führen nach Öland, zu einem obskuren »Zentrum zur Transzendentalen Vereinigung von Mensch und Natur«. Carl Mørck und seine Assistenten ahnen nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begeben ...

Portrait

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern >Erbarmen<, >Schändung<, >Erlösung<, >Verachtung<, >Erwartung< und >Verheißung< sowie mit seinen Romanen >Das Alphabethaus<, >Das Washington Dekret< und >TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern< stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

"Kritisch und böse." (BILD, 09.03.2015)
Bewertungen unserer Kunden
Adler-Olsen, Verheißung - Grenzenlose
von Lasszeilensprechen - 19.05.2015
Der 6. Fall eines meiner Lieblingsermittlerteams: Carl, Assad und Rose auf Hochtouren Im 6. Fall "Verheissung" werden Carl Mørck und seine beiden Assistenten von Christian Habersaat gebeten, ihm bei der Ermittlung der Todesumstände eines Mädchens vor 17 Jahren zu helfen. Habersaat fand damals das Mädchen hängend im Baum, nachdem es angefahren wurde, und hat sich jeher die Aufklärung des Falls zur Lebensaufgabe gemacht. Noch bevor Carl sich dem Fall annehmen kann, nimmt sich Habersaat das Leben, kurze Zeit später auch sein Sohn. Die Recherchen führen das Team nach Öland zu einer seltsamen "Akademie für die Vereinigung von Mensch und Natur". Heil kommen sie nicht wieder aus der Sache heraus.... Schnell stellt sich die Frage, ob hinter Habersaats Selbstmord nur die Verzweiflung steckte, den Fall innerhalb der vergangen 17 Jahren nicht lösen zu können. Habersaat hat dem Team einen Berg an Unterlagen und Hinweisen hinterlassen, aber was wollte er ihnen wirklich sagen? Jagte er einem Menschen hinterher, der einst Fahrerflucht begangen hat, oder hatte jemand Interesse am Tod des Mädchens? Ich habe mich bereits sehr auf den neusten Teil des Sonderdezernats Q gefreut, da mir die Protagonisten wirklich sehr am Herzen liegen. Carl, Assad und Rose überzeugen wirklich auf voller Länge und auch dieser Fall enttäuscht einen nicht. Es handelt sich bei den Carl Mørck Büchern garantiert nicht um eine Reihe, die lieber beendet werden sollte. Die 3 sind skurril wie immer und auch ihre schwarze Vergangenheit spielt wieder eine ausgiebige Rolle. Nicht zuletzt werden auch Fortschritte im Druckluftnagler-Fall gemacht Die Geschehnisse in dieser Natur-Akademie haben mir nicht so gefallen. Zwar waren hier auch spannende Momente, jedoch waren mir die Erzählungen im Großteil zu bizarr. Dadurch war der Fall für mich nicht der spannendste Teil der Reihe, jedoch hat das Ende das Buch dann doch ganz gut abgerundet. Die Erzählweise ist für mich typisch Jussi Adler Olsen gewesen, d.h. sehr angenehm, spannend und mit skandinavischem Humor. Für alle Fans des Sonderdezernats Q ist "Verheissung" ein Teil, den man auf jeden Fall gut lesen kann. Ich freue mich bereits auf den nächsten Band, für den 6. Fall vergebe ich 4 Sterne.
Adler-Olsen, Verheißung - Grenzenlose
von Janine2610 - 01.04.2015
Mein erster Thriller von Jussi Adler-Olsen und dann gleich so ein genial guter. ;-) Der Selbstmord des Polizisten Christian Habersaat gibt zuerst einmal nicht nur mir, sondern auch dem Ermittlerteam, Carl Mørck, Rose und Assad, Rätsel auf. - Was steckt hinter dieser Tötung? Was wollte der Beamte dem Trio des Sonderdezernats Q damit sagen? Steckt mehr dahinter, als die reine Verzweiflung darüber, einen gut 17 Jahre alten Todesfall scheinbar nicht aufklären zu können? - Ja! Aber mächtig! - Und das war das Spannende daran: genau das nach und nach herauszulesen. Die fesselnde Schreibweise und meine Neugier, unbedingt wissen zu wollen, ob Alberte damals bei einem schrecklichen Autounfall mit Fahrerflucht ums Leben gekommen ist, oder dieser Todesfall mit wirklich skurril anmutenden Umständen doch volle Absicht war, haben mich die ganzen Ermittlungen gebannt verfolgen lassen. Diese mit den Worten rasant, genial und auch witzig zu beschreiben, trifft es, glaube ich, sehr gut. Ab der Hälfte des Buches war klar, was Sache ist - aber haha, denkste! - spätestens am Ende habe ich bestürzt und verblüfft feststellen müssen, dass hier gar nichts so ist, wie es scheint. - Einfach genial! Hat richtig Spaß gemacht zu lesen! Auch das Ermittlertrio war Unterhaltung pur: in meinen Augen ganz abgedrehte und eigensinnige Charaktere, deren Aussagen und Verhalten in manchen Situationen für einige Lacher bei mir gesorgt haben. - Besonders Assad war ein Brüller! Nicht mal die Tatsache, dass ich das Buch für einen Thriller gar nicht so 'thrillig' empfunden habe, hat meine Freude an der Story trüben können. Also: Ein rundum spannender, in die Irre führender 6. Fall für Carl Mørck und seine Anhängsel, der euch garantiert begeistern wird!
Adler-Olsen, Verheißung - Grenzenlose
von Jörg G. - 31.03.2015
Sorry Hr. Olsen, das war mit Abstand das schwächste Buch. Ich habe alle Bücher gelesen, aber dieses war ausgesprochen langweilig. Ständige Wiederholungen, langatmige Passagen und immer wiederkehrende Stereotypen der Hauptdarsteller. Kein Esprit wie bei den Vorgängern, insbesondere bei den Büchern , Der Marco Effekt 'und , Das Washington Dekret '. Keine Empfehlung.
Adler-Olsen, Verheißung - Grenzenlose
von Thomas J. - 16.03.2015
Jussi Adler-Olsen ist wie ein guter alter Wein, je älter er wird, umso besser werden seine Romane. Auch dieses Mal muss ich, wie bei fast jedem seiner Romane sagen, dass dies sein bester ist. Mehrere Handlungsstränge machen es zwar zwischendurch etwas schwierig den roten Faden zu finden, aber wenn man den erst einmal gefunden hat fesselt einen das Buch wie üblich. Ich überlegte wie die zusammenfinden könnten, hatte meine Theorie, war aber dann doch wie immer überrascht wie es sich dann auflöste. Wie man es gewohnt ist schreibt Adler-Olsen sehr schön plastisch, so dass man sich die Figuren und Schauplätze bestens vorstellen konnte. So sehr, dass bei mir das Kopfkino recht schnell begann zu rattern und das ganze Buch lief wie ein Kinofilm vor meinem inneren Auge ab. Und auch hier bewahrheitet es sich wieder einmal, dass die Skandinavier die besten Krimis und Thriller schreiben. Sie haben einfach, und Adler-Olsen ganz besonders das Gespür für Spannung. Selbst die hohe Erwartungshaltung erfüllt Adler-Olsen inzwischen Problemlos. Es gelingt wieder die Spannung von Beginn an auf einem recht hohen Level einzupendeln und die bis zum Ende sogar noch zu steigern, bis hin zum wie immer furiosen Finale. Immer wieder gelingt es ihm seine Leser auf falsche Fährten zu locken und mit dem Finale letztendlich dann doch zu überraschen. So liebe ich Thriller, wenn nichts ist wie es scheint, und man kann sich nie sicher sein, den oder die Täter überführt zu haben. Man hat nahezu keine Chance diese vor dem letzten Satz zu finden. Großartig! Für diese Klassestory vergebe ich 5 von 5 Sternen, leider nur, das Buch hätte mehr verdient und spreche eine Leseempfehlung aus.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.