Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Erotik des Informellen als Buch
PORTO-
FREI

Erotik des Informellen

Impulse für eine andere Globalisierung aus der russischen Welt jenseits des Kapitalismus. Von der Not der…
Buch (kartoniert)
2. Welt

Das vermeintlich extrem tiefe Lebensniveau (das Bruttosozialprodukt ist auf gegen 30% gesunken, der Rubel ist ohne Wert) im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion hat keine sichtbare Entsprechung im Leben der RussInnen. Wie organisieren sie sich? K … weiterlesen
Buch

16,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Erotik des Informellen als Buch

Produktdetails

Titel: Erotik des Informellen
Autor/en: Kai Ehlers

ISBN: 3859900498
EAN: 9783859900493
Impulse für eine andere Globalisierung aus der russischen Welt jenseits des Kapitalismus. Von der Not der Selbstbersorgung zur Tugend der Selbstorganisation.
Edition 8

April 2004 - kartoniert - 192 Seiten

Beschreibung

2. Welt

Das vermeintlich extrem tiefe Lebensniveau (das Bruttosozialprodukt ist auf gegen 30% gesunken, der Rubel ist ohne Wert) im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion hat keine sichtbare Entsprechung im Leben der RussInnen. Wie organisieren sie sich? Kai Ehlers sucht Antworten.
Der massive Abbau des Bruttosozialprodukts auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion führt nicht zu einer eigentlich zu erwartenden adäquaten Katastrophe im Alltag. Wie helfen sich Menschen ausserhalb der Oligarchie und der offiziellen Statistik? Kai Ehlers analysiert Hintergründe und neue Strukturen dieses Alltags und bettet die Erkenntnisse ein in den Prozess der Globalisierung. Die Menschen wurden mit Einsetzen der Industrialisierung aus ihrer tierwirtschaftlichen oder agrarischen Selbstversorgung herausgelöst und in die Lohnarbeit hineingezwängt. Sie werden nunmehr aus dem Lohnarbeitsprozess wieder in die Selbstversorgung hineingedrückt. Die jetzige Situation unterscheidet sich aber total von der Ausgangslage: Die Strukturen, Ressourcen und Kenntnisse der früheren Selbstversorgungswirtschaft sind weitgehend zerstört. Der Versuch ihrer Auflösung ist jedoch immer wieder am Widerstand der realen Verhältnisse gescheitert. Nach aussen nehmen Mitglieder der Versorgungsgemeinschaft an der Lohnarbeit teil, während andere im Bereich der Selbstversorgung, des Tauschs und Service tätig sind. Die Ergebnisse werden in der Versorgungsgemeinschaft ausgeglichen. Eine nachhaltige Form der Arbeitsteilung entsteht mit veränderlicher Rollenteilung. Dies könnte sich als die - wenigstens eine - soziale Form erweisen, in der nachhaltiges Wirtschaften, Leben und Gestalten eine Zukunft ermöglicht.
Warum die RussInnen trotz Dauerkrise nicht verhungern; GASPROM - Anatomie eines Giganten. Mit dem Kopf in der Globalisierung, mit den Füssen im Garten; Modell Moskau: Man muss teilen; ...über die Notwendigkeit, eine wissenschaftliche Erklärung für das >Klauen< zu finden; Aktiengesellschaft IRMEN - ein Weg jenseits der Privatisierung?; Neue Arbeitsteilung - von der Familie zur selbstgewählten Gemeinschaft; Brache, Feld und Garten - drei Beispiele für die Rückkehr der Natur in die Stadt.

Kai Ehlers, 1944, war aktiver Teilnehmer der Achtundsechziger Bewegung und der Neuen Linken. Er publizierte im Themenbereich Faschismus, Staat und Gesellschaft, insbesondere >Innere Sicherheit</>Modell Deutschland<, im Rahmen seiner Tätigkeit als Redaktor des >ak< (Arbeiterkampf), später >analyse&kritik<. Heute ist er selbstständiger Buchautor, sowie Presse- und Rundfunkpublizist; er hält Vorträge und führt Seminare und Workshops durch. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf den Wandlungen im nachsowjetischen, eurasischen Raum, aber auch Mongolei, Zentralasien, China, und deren lokalen und weltweiten Folgen. Kai Ehlers engagiert sich für verschiedene Projekte des Ost-West-Dialogs und die diesbezüglichen Forschungsvorhaben. Er veröffentlichte Lyrik und Prosa in Büchern, Zeitungen und Zeitschriften. Er ist zudem als Video-Dokumentarist und als Berater für Ost-West-Geschäfte tätig.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
Warum die RussInnen trotz Dauerkrise nicht verhungern; GASPROM - Anatomie eines Giganten. Mit dem Kopf in der Globalisierung, mit den Füssen im Garten; Modell Moskau: Man muss teilen; ...über die Notwendigkeit, eine wissenschaftliche Erklärung für das "Klauen" zu finden; Aktiengesellschaft IRMEN - ein Weg jenseits der Privatisierung?; Neue Arbeitsteilung - von der Familie zur selbstgewählten Gemeinschaft; Brache, Feld und Garten - drei Beispiele für die Rückkehr der Natur in die Stadt.


Portrait

Kai Ehlers lebt in Hamburg und ist als freier Publizist u.a. für deutsche und schweizer Rundfunksender tätig; ausgedehnte Reisen durch verschiedene Regionen der ehemaligen Sowjetunion; Verfasser mehrerer Sachbücher zur postsowjetischen Transformation.


Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.