Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kant im Streit der Fakultäten als Buch
PORTO-
FREI

Kant im Streit der Fakultäten

Mit Beitr. in engl. Sprache. HC runder Rücken kaschiert. Sprachen: Deutsch Englisch.
Buch (gebunden)
The last work published by Kant himself is a study of the relationship of philosophy to other academic disciplines. The very title of the work, Streit der Fakultäten (Dispute between the Faculties), published in 1797, makes it clear that the various … weiterlesen
Buch

139,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kant im Streit der Fakultäten als Buch

Produktdetails

Titel: Kant im Streit der Fakultäten

ISBN: 3110182777
EAN: 9783110182774
Mit Beitr. in engl. Sprache.
HC runder Rücken kaschiert.
Sprachen: Deutsch Englisch.
Herausgegeben von Volker Gerhardt, Thomas Meyer
De Gruyter

16. November 2005 - gebunden - 324 Seiten

Beschreibung

Kants letzte von ihm selbst ver ffentlichte Schrift ist eine Abhandlung ber das Verh nis der Philosophie zu den einzelnen Wissenschaften. Der 1797 publizierte Streit der Fakult n macht schon im Titel deutlich, dass die Wissenschaften in einer kritischen, ja, polemischen Beziehung zueinander stehen. Als Wissenschaften haben sie zwar gemeinsame Aufgaben der Erkenntnis, der Aufkl ng und der Erziehung. Aber in ihrem Verh nis zueinander stehen sie in der Pflicht, ber die Wege und die Ziele des Wissens zu streiten. Nur wo dieser Streit um das Wissen mit den Mitteln des Wissens ausgetragen wird, kann es eine lebendige Wissenschaft geben. Vertreter aus den von Kant angesprochenen Fakult n geben in diesem Band ihre Einsch ung von Kants aktueller Bedeutung f r ihre Disziplinen. Da der Streit der Fakult n f r die Gr ndung der Berliner Universit von Bedeutung war und ist, wird auch nach Kants Beitrag zur Universit reform gefragt.

Inhaltsverzeichnis

V. Gerhardt, Vorwort
W. Thierse, Grußwort
E. Jüngel, Der Mensch– im Schnittpunkt von Wissen, Glauben, Tun und Hoffen
J. Mittelstraß, Der Streit der Fakultäten und die Neubegründung der deutschen Universität
J. Timmermann, Kants "Streit" und die Universität von morgen
U. Wiesing, Kant, seine Philosophie und die Medizin
B. Falkenburg, Die Funktion der Naturwissenschaft für die Zwecke der Vernunft
H. Dreier, Kants Republik
H. Ottmann, Warum es immer mehr Demokratien, aber nicht mehr Frieden gibt
Th. Meyer, Liberalität und Gerechtigkeit. Kant und die Folgen
M. Willaschek, Recht ohne Ethik? Kant über die Gründe, das Recht nicht zu brechen
W. Hinsch, Kant, die internationale Politik und der ewige Frieden
B. Recki, Idee der Geschichte und Ziel der Kultur
G. Schwan, Vertrauen in der Politik
R. Rorty, Analytic Philosophy and Narrative Philosophy

Portrait

Volker Gerhardt ist Professor für Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und Vizepräsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.


Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.