Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Schtetl an der Sihl als Buch
PORTO-
FREI

Schtetl an der Sihl

Einwanderung, Leben und Alltag der Ostjuden in Zürich 1880-1939. 'Veröffentlichungen des Archivs für…
Buch (gebunden)
Zwischen 1880 und 1939 emigrierten über drei Millionen Jüdinnen und Juden aus Polen und Russland bzw. der Sowjetunion. Auch die Schweiz und insbesondere die Stadt Zürich wurden für einen Teil der ostjüdischen Emigranten zur neuen Heimat. Bis 1939 erh … weiterlesen
Buch

29,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Schtetl an der Sihl als Buch

Produktdetails

Titel: Schtetl an der Sihl
Autor/en: Karin Huser

ISBN: 3905312581
EAN: 9783905312584
Einwanderung, Leben und Alltag der Ostjuden in Zürich 1880-1939.
'Veröffentlichungen des Archivs für Zeitgeschichte ETH Zürich'.
30 Abbildungen.
Chronos Verlag

April 1998 - gebunden - 306 Seiten

Beschreibung

Zwischen 1880 und 1939 emigrierten über drei Millionen Jüdinnen und Juden aus Polen und Russland bzw. der Sowjetunion. Auch die Schweiz und insbesondere die Stadt Zürich wurden für einen Teil der ostjüdischen Emigranten zur neuen Heimat. Bis 1939 erhielten rund eintausend ostjüdische Zuwanderer das Bürgerrecht der Stadt Zürich. In Aussersihl und Wiedikon bildete sich ein kleines Ostjudenviertel, wo bald Geschäfte mit ostjüdischem Angebot, Betstuben und ein reges Vereinsleben entstanden. Zahlreiche Künstler ostjüdischer Herkunft leisteten einen wichtigen Beitrag zum Kulturleben der Schweiz. Auch einige namhafte Vertreter der internationalen Arbeiterbewegung wie Pavel Axel'rod, Peter Pasternak, Rosa Luxemburg und Leo Jogiches hielten sich vorübergehend in der Limmatstadt auf. Doch die ostjüdischen Zuwanderer wurden in Zürich oft nicht mit offenen Armen empfangen. Besonders bei der Einbürgerung legten ihnen die städtischen Behörden Steine in den Weg: Einbürgerungsgesuche von Ostjuden wurden mehr als doppelt so oft abgelehnt wie jene der anderen ausländischen Bewerber.Dank einer systematischen Auswertung der Stadtratsprotokolle konnten erstmals Aussagen über die demographischen Merkmale der ostjüdischen Zuwanderer sowie ihr Alltagsleben in der Limmatstadt gemacht werden.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Bürger und Juden
Buch (gebunden)
von Erich Keller
Gerettet - zerbrochen
Buch (gebunden)
von Gregor Spuhler
«Buchenwaldkinder» – eine Schweizer Hilfsaktion
Buch (gebunden)
von Madeleine Lerf
über Fremde reden
Buch (gebunden)
von Patrick Kury
Von der Kontrolle zur Abwehr
Buch (kartoniert)
von Uriel Gast
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.