Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei
Der Sohn des Bärenjägers als Buch
PORTO-
FREI

Der Sohn des Bärenjägers

Reprint d. Erstausg. 1890. Reprint der Erstausgabe von 1890. Mit Abbildungen.
Buch (gebunden)
Der Titel auf dem Buchdeckel ist insoweit irreführend, als der Band unter der Bezeichnung "Zweiter Teil" auch die Erzählung "Der Geist des Llano estakado" enthält. Ein Zusatztitel "Die Helden des Westens" ist nur auf einer der Innenseiten zu finden. … weiterlesen
Buch

39,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Sohn des Bärenjägers als Buch

Produktdetails

Titel: Der Sohn des Bärenjägers
Autor/en: Karl May, Siegfried Augustin, Wilhelm Vinzenz

ISBN: 3780202344
EAN: 9783780202345
Reprint d. Erstausg. 1890. Reprint der Erstausgabe von 1890.
Mit Abbildungen.
Illustriert von Karl Weigand
Herausgegeben von Lothar Schmid
Karl-May-Verlag

Januar 1995 - gebunden - 448 Seiten

Beschreibung

Der Titel auf dem Buchdeckel ist insoweit irreführend, als der Band unter der Bezeichnung "Zweiter Teil" auch die Erzählung "Der Geist des Llano estakado" enthält. Ein Zusatztitel "Die Helden des Westens" ist nur auf einer der Innenseiten zu finden. Der Verlag wollte wohl den Eindruck erwecken, als ob die beiden Erzählungen durch eine fortgesetzte Handlung eine Einheit bildeten. Tatsächlich aber ist jede für sich abgeschlossen, und Karl May ließ sich offenbar nicht dazu bewegen, sie für die Buchfassung durch einen verbindenden Text miteinander zu verschmelzen. - Der umfangreiche Anhang zu dieser Faksimile-Ausgabe umfaßt weiter die aus technischen Gründen im "Sklavenkarawane"-Reprint nicht wiedergegebenen restlichen Kurztexte, die Karl May zur Zeitschrift "Der gute Kamerad" beisteuerte. Ergänzt wird dies alles durch Textdokumente aus Briefen und anderen Mitteilungen der Verlage an Karl May, wodurch so mancherlei wertvolle Aufschlüsse über die Entstehungszeiträume und andere für die literarische Forschung wichtige Daten und Fakten geboten werden. Mit den 16 s/w-Illustrationen der Erstausgabe.

Portrait

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.


Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.