Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kriminalgeschichte des Christentums 5. 9. und 10. Jahrhundert als Buch
PORTO-
FREI

Kriminalgeschichte des Christentums 5. 9. und 10. Jahrhundert

Von Ludwig dem Frommen (814) bis zum Tode Ottos III. (1002).
Buch (gebunden)
"Wer Weltgeschichte nicht als Kriminalgeschichte schreibt, ist ihr Komplize." Karlheinz Deschner setzt die Kriminalgeschichte des Christentums fort.
Buch

27,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kriminalgeschichte des Christentums 5. 9. und 10. Jahrhundert als Buch

Produktdetails

Titel: Kriminalgeschichte des Christentums 5. 9. und 10. Jahrhundert
Autor/en: Karlheinz Deschner

ISBN: 3498013041
EAN: 9783498013042
Von Ludwig dem Frommen (814) bis zum Tode Ottos III. (1002).
Rowohlt Verlag GmbH

15. Januar 1997 - gebunden - 704 Seiten

Beschreibung

Im hier dargestellten 9. und 10. Jahrhundert kommt es zu einer innigen Verfilzung kirchlicher und weltlicher Macht. Der Kaiser schafft sich ein Gegengewicht gegen die stets neidischen Herzöge, indem er Bischöfe und Reichsäbte mit riesigen Ländereien aus dem Königsgut beschenkt und ihnen königliche Hoheitsrechte überträgt. Geistliche Fürstentümer entstehen. Dafür werden die geweihten Herrschaften mit ihren ritterlichen Gefolgsleuten zur Hoffahrt und Heerfahrt verpflichtet. Üppiger als je zuvor blüht der Kriegsdienst des hohen Klerus. Oft hat ein Papst den andern exkommuniziert, verschiedene heilige Väter werden ins Kloster, nicht wenige in den Kerker gesteckt. Beim ersten Papstmord der Geschichte wollte man besonders sicher sein: Bei einer Palastrevolte hat ein frommer Verwandter Johanns VIII. den Papst erst vergiftet, dann «so lange mit einem Hammer geschlagen, bis dieser im Gehirn steckenblieb».

Portrait

Karlheinz Deschner, geboren 1924 in Bamberg, verstorben 2014 in Haßfurt am Main. Im Krieg Soldat, schloß sein Studium der Theologie, Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte mit der Promotion ab. Seit 1957 veröffentlicht Deschner seine entlarvenden und provozierenden Geschichtswerke zur Religions- und Kirchenkritik. Für sein aufklärerisches Engagement und für sein literarisches Werk wurde Karlheinz Deschner 1988 - nach Wolfgang Koeppen, Hans Wollschläger, Peter Rühmkorf - mit dem Arno-Schmidt-Preis ausgezeichnet. Im Juni 1993 erhielt er - nach Walter Jens, Dieter Hildebrandt, Gerhard Zwerenz, Robert Jungk - den Alternativen Büchnerpreis und im Juli 1993 - nach Andrej Sacharow und Alexander Dubcek - als erster Deutscher den International Humanist Award. Im September 2001 erhielt Deschner den Erwin-Fischer-Preis des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten, im November 2001 den Ludwig-Feuerbach-Preis des Bundes für Geistesfreiheit Bayern, Augsburg.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Kriminalgeschichte des Christentums. Band 10
Buch (gebunden)
von Karlheinz Deschn…
Kriminalgeschichte des Christentums 7
Buch (gebunden)
von Karlheinz Deschn…
Kriminalgeschichte des Christentums 6. 11. und 12. Jahrhundert
Buch (gebunden)
von Karlheinz Deschn…
Kriminalgeschichte des Christentums 3. Die Alte Kirche
Buch (gebunden)
von Karlheinz Deschn…
Kriminalgeschichte des Christentums 2. Die Spätantike
Buch (gebunden)
von Karlheinz Deschn…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.