Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Theodor Storm - Gebrüder Paetel als Buch
PORTO-
FREI

Theodor Storm - Gebrüder Paetel

Briefwechsel. Kritische Ausgabe. 12 Abbildungen.
Buch (gebunden)
Mit der Hilfe dieses 1870 in Berlin gegründeten Verlages gelang es Storm, eine tiefe Schaffenskrise zu überwinden und einen erzählerischen Neubeginn zu verwirklichen. Der Briefwechsel zeigt Storm als einen sich entschieden für sein Werk einsetzenden … weiterlesen
Buch

79,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Theodor Storm - Gebrüder Paetel als Buch

Produktdetails

Titel: Theodor Storm - Gebrüder Paetel
Autor/en: Katrin Bicher, Tobias Bock, Dorothee Flach, Boris Hoge, Linda von Keyserlingk

ISBN: 3503079505
EAN: 9783503079506
Briefwechsel. Kritische Ausgabe.
12 Abbildungen.
Herausgegeben von Roland Berbig, Heinrich Detering, Gerd Eversberg
Schmidt, Erich Verlag

21. Oktober 2005 - gebunden - 496 Seiten

Beschreibung

Verlagsbriefwechsel öffnen Fenster in die Werkstatt literarischer Arbeit und sind maßgebliche Zeugnisse der Entstehungs- und Publikationsgeschichte von Büchern. Das gilt grundsätzlich, und es gilt besonders für die Verlagskorrespondenz zwischen Theodor Storm und seinen Verlegern, den Brüdern Elwin und Hermann Paetel.
Mit der Hilfe dieses 1870 in Berlin gegründeten Verlages gelang es Storm, eine tiefe Schaffenskrise zu überwinden und einen erzählerischen Neubeginn zu verwirklichen. Er brachte Meisterstücke wie "Aquis Submersus" oder "Hans und Heinz Kirch" hervor und gipfelte in dessen Glanzpunkt, der Veröffentlichung der Novelle "Der Schimmelreiter". Der Briefwechsel zeigt Storm als einen sich entschieden für sein Werk einsetzenden Autor, der sich dabei durchaus ins Geschäftsmetier eines Verlags hineinzudenken versteht und deren Spielregeln souverän beherrscht. So gnadenlos er seine Autorenrechte gebraucht, so unerbittlich er bis zur letzten Sekunde um eine gültige Fassung seiner Texte ringt und Korrekturen verlangt ? so verständnisvoll ist er, wenn ihm die Verleger ihre Interessen überzeugend unterbreiten. Geschäftspost, wie Verlagsverträge oder marktstrategische Absprachen, dominieren den Briefwechsel, schließen allerdings die privaten Mitteilungen nicht aus. Vor dem Auge des Lesers entsteht ein lebendiges Bild der Briefpartner - vor allem des späten Storm - und ein eindringliches Portrait literarischer Buchmarktverhältnisse nach der Reichsgründung. Zu erleben ist nicht nur, wie Storm literarisch arbeitete, sondern auch, was er las und wie kostbar ihm Buch und Buchgestaltung waren.
Die etwa 350 Briefe umfassende Korrespondenz ist mit besonderem Blick für deren Eigenart kommentiert und um wichtige Zeugnisse der Verlagsbeziehung nach Storms Tod ergänzt worden (Briefe von Dorothea und Ernst Storm).
Der Band schließt mit einem umfangreichen Personen- und Werkregister.

Inhaltsverzeichnis

Jetzt reinlesen: Inhaltsverzeichnis(pdf)

Portrait

Theodor Storm, geb. am 14. September 1817 in Husum. Der Rechtsanwalt wurde 1852 von den Dänen wegen politischer Opposition ausgewiesen und kehrte 1864 als Landvogt in seine nun deutsch gewordene Heimatstadt zurück. Ab 1879 war Storm Amtsgerichtsrat. Er starb am 4. Juli 1888 in Hademarschen. Storm gilt als einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus. In seinem Werk ist Storm thematisch den Menschen und der Landschaft seiner Heimat zugewandt und als Künstler der Spätromantik verpflichtet, besonders in seiner liedhaft-innigen, formstrengen Natur- und Bekenntnislyrik. Seine Hauptleistung aber liegt in der Novelle. 58 solcher Novellen umfasst sein Werk, das von lyrisch gestimmten und wehmütig verklärenden Texten bis zu realistischen, stark handlungsbetonten Schicksals- und Chroniknovellen reicht. Immer wieder stellt Storm dabei die menschlichen Leidenschaften und den Kampf des einzelnen gegen überlegene Mächte mit herber, oft tragischer Gefasstheit dar.

Pressestimmen

"... der 16.Band der Briefausgabe Theodor Storms, der in gewohnt sorgfältiger Edition und ansprechender Typographie bei Erich Schmidt erschienen ist. Er widmet sichdem verlegerbriefwechsel mit der Firma der Brüder Hermann und Elwin Paetel, einem aufstrebenden Verlag in berlin, dessen Inhaber sich seit der Gründung ihres Unternehmens (das aus dem aufgekauften Verlag Alexander Dunckers hervorging) um Theodor Storms Werke, von denen einige - etwa das Erfolgsbuch "Immensee" - zuvor bei Duncker erschienen waren." spre FAZ

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Theodor Storm - Theodor Fontane
Buch (gebunden)
von Theodor Storm
Theodor Storm - Ernst Storm
Buch (kartoniert)
Theodor Storm - Heinrich Schleiden
Buch (gebunden)
Briefwechsel Theodor Storm mit Gottfried Keller
Buch (gebunden)
von Theodor Storm, G…
Theodor Storm - Otto SpeckterTheodor Storm - Hans Speckter
Buch (gebunden)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.