Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Krankenhaus-Report 2003 als Buch
PORTO-
FREI

Krankenhaus-Report 2003

Schwerpunkt: G-DRGs im Jahre 1. 1. , Aufl. mit 1 CD-ROM.
Buch (kartoniert)
Mit dem optionalen Einstieg in die DRG-basierte Vergütung markiert das Jahr 2003 eine Zäsur für die Krankenhaus-Versorgung in Deutschland. Es vollzieht sich ein entscheidender Wechsel in der Vergütungsrationalität. Damit &aum... weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Krankenhaus-Report 2003 als Buch
Produktdetails
Titel: Krankenhaus-Report 2003

ISBN: 3794522842
EAN: 9783794522842
Schwerpunkt: G-DRGs im Jahre 1.
1. , Aufl.
mit 1 CD-ROM.
Herausgegeben von Jürgen Klauber, Bernt P Robra, Henner Schellschmidt
Schattauer GmbH

November 2003 - kartoniert - 488 Seiten

Beschreibung

Mit dem optionalen Einstieg in die DRG-basierte Vergütung markiert das Jahr 2003 eine Zäsur für die Krankenhaus-Versorgung in Deutschland. Es vollzieht sich ein entscheidender Wechsel in der Vergütungsrationalität. Damit ändern sich die Anreizstrukturen im stationären Sektor erheblich. Der Umstieg auf das neue Vergütungssystem erfolgte unter hohem politischen Druck. Spannungen und Interessenkonflikte innerhalb der Partner der Gemeinsamen Selbstverwaltung wie auch zwischen Selbstverwaltung und GeSetzgeber prägten die Entscheidungsprozesse. Doch trotz aller Schwierigkeiten ist 2003 wie geplant das Jahr 1 der DRG-Einführung in Deutschland.

Der Krankenhaus-Report 2003 beschäftigt sich aus diesem Grund in 20 Einzelbeiträgen kompetenter Autoren intensiv mit den G-DRGs im Jahre 1. Hierbei interessieren die konkrete Ausgestaltung des G-DRG-Systems, die Anpassungs- und Reaktionsprozesse auf betrieblicher Ebene, die Impulse auf das Gesundheitssystem sowie die Weiterentwicklung des ordnungspolitischen Rahmens im Blick auf das Jahr 2007.

Der Krankenhaus-Report 2003 informiert Sie u.a. über:
- DRG-Entwicklungsperspektiven
- Kostenermittlung und Gewichtskalkulationsverfahren
- Ausgestaltung des G-DRG-Entgeltsystems
- Eigenschaften des G-DRG-Klassifikationssystems aus medizinischer Sicht
- Ökonomische Steuerung des stationären Sektors unter DRGs
- Vertragswettbewerb und Versorgung mit stationären Leistungen
- Krankenhausplanung auf Grundlage von DRGs
- Konsequenzen der DRG-Einführung für die ambulante Versorgung, Reha und Pflege
- Die Zukunft der deutschen Universitätsklinika im DRG-System
- Patientenpfade unter DRGs
- DRGs und Informationstechnologien
- Zur Diskussion
- Qualitätsanalysen mit Routinedaten
- Innovative ärztliche Arbeitszeitmodelle

Neu enthalten ist die krankenhauspolitische Chronik. Enthalten sind zudem die aktuellen Grund- Kosten- und Diagnosedaten des Statistischen Bundesamtes. Das Diagnosekapitel basiert erstmals auf der ICD 10 und wurde durch alterstandardisierte Auswertungen wesentlich erweitert . Die diesjährige Sonderanalyse dokumentiert die Operationshäufigkeiten in deutschen Krankenhäusern bis 2001. Im Directory werden für über 600 Optionshäuser des Budgetjahres 2003 zentrale DRG-Parameter aufgeführt.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.