Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Turbulenzen und Träume. Tagebücher 1 als Buch
PORTO-
FREI

Turbulenzen und Träume. Tagebücher 1

Politisches Tagebuch, Unruhe und Ordnung.
Buch (gebunden)
Aus: Politisches Tagebuch, Unruhe und Ordnung
Buch

23,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Turbulenzen und Träume. Tagebücher 1 als Buch

Produktdetails

Titel: Turbulenzen und Träume. Tagebücher 1
Autor/en: Kurt Marti

ISBN: 3312002222
EAN: 9783312002221
Politisches Tagebuch, Unruhe und Ordnung.
Nagel + Kimche Verlag Ag

1. August 1996 - gebunden - 299 Seiten

Beschreibung

Aus: Politisches Tagebuch, Unruhe und Ordnung

Portrait

Kurt Marti (1921-2017) studierte zunächst zwei Semester Rechtswissenschaft, dann Theologie in Bern und in Basel, wo ihn Karl Barth maßgeblich prägte. Er war Pfarrer in Leimiswil, Niederlenz und von 1961 bis 1983 an der Nydeggkirche in Bern. Kurt Marti gehörte zu den bedeutenden - und erfolgreichen - deutschsprachigen Gegenwartsautoren. Sein literarisches Werk umfasst Erzählungen, einen Roman, Gedichte, Tagebücher, Essays. Marti war Ehrendoktor der theologischen Fakultät Bern, Mitbegründer der Erklärung von Bern und der Gruppe Olten. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Großen Literaturpreis der Stadt Bern und den Tucholsky-Preis für sein Gesamtwerk.

Leseprobe

24.3.1972

Ein Anruf. Danach der Einfall: Notier dir mal, was du an Mikropolitik erfährst, beobachtest. Tagebuch also, thematisch beschränkt, zeitlich befristet, eine Art Protokoll: für mich, für andere.

Der Anruf: Eine mir unbekannte Frau teilt ihre Beunruhigung über einen Vortragsabend in der freisinnigen Frauengruppe Köniz mit. Dort sprach Major Cincera über «Rebellion, Subversion, Revolution». Der Referent habe langhaarige, kritische Studenten, aber auch die Veranstalter und Referenten der bernischen Friedenswoche als subversive, von Moskau ferngesteuerte Elemente denunziert. Sogar das kirchliche Tagungs- und Schulungszentrum in Gwatt sei schon angefressen. Konrad Farner und mich habe er im Lichtbild gezeigt (ein Foto aus dem Dindo-Film «Dialog»?): Seht sie euch an, die subversiven Kerle!

Das geht fast schon steckbrieflich zu.

Eine Versammlungsteilnehmerin habe immerhin gefragt, weshalb sich der Herr Major mit den von ihm Denunzierten nie direkt und öffentlich auseinandersetze. Antwort: Er referiere vorsätzlich nur in geschlossenen Veranstaltungen. Eine öffentliche Diskussion würde die Zuhörer bloß verwirren. Einfache Methode, aber totalitär.

Hinter Cincera steht, wie ich glaube, der «Schweizerische Aufklärungsdienst» wohl auch «Heer und Haus».

25.3.

Was so passiert.

Der Kirchgemeinderat einer bernischen Gemeinde droht einem ihrer Pfarrer, ihn nicht mehr zur stillen Wiederwahl vorzuschlagen. Er ist zu «progressiv». Vorgeschoben werden jedoch - wie fast immer - andere Gründe. ...

Pressestimmen

"Diese Auswahledition wird viele Leser finden, Kenner wie Neueinsteiger. Womit sich Martis persönliche Übersetzung von 'Cogito, ergo sum' aus 'Zärtlichkeit und Schmerz' bewahrheiten wird: 'Ich schreibe, also bin ich. Ich werde gelesen, also bin ich nicht allein.'" Tages-Anzeiger
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.