Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Das Lied der Krähen

Roman. Originaltitel: Six of Crows. 'Glory or Grave'.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Sechs unberechenbare Außenseiter - eine unmögliche Mission
Der Nr.-1-Bestseller aus den USA - Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte

Ketterdam - pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichti … weiterlesen
Buch

16,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das Lied der Krähen als Buch

Produktdetails

Titel: Das Lied der Krähen
Autor/en: Leigh Bardugo

ISBN: 3426654431
EAN: 9783426654439
Roman.
Originaltitel: Six of Crows.
'Glory or Grave'.
Übersetzt von Michelle Gyo
Knaur HC

2. Oktober 2017 - kartoniert - 585 Seiten

Beschreibung

Sechs unberechenbare Außenseiter - eine unmögliche Mission
Der Nr.-1-Bestseller aus den USA - Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte

Ketterdam - pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen ...
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen - außer in Gegenwart der schönen Inej ...

"Faszinierend ... Bardugos "Six of Crows" lässt die Leser im besten Sinn des Wortes mitfiebern. Dafür ist die Fantasy gemacht!"

- The New York Times

Portrait

Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood.

Pressestimmen

"Ein sehr munterer, unterhaltsamer und spannender Roman der ungewöhnlichen Figuren kredenzt, der weniger auf Gewalt als auf Raffinesse setzt und die Zeit der Lektüre wert ist - also klare Leseempfehlung!" Phantastik-couch.de, 01.11.2017

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Das Gold der Krähen
Buch (kartoniert)
von Leigh Bardugo
vor
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Nina B.
von Nina B. - Hugendubel Buchhandlung Lübeck Königstraße - 25.03.2019
Fünf Außenseiter vereinigen sich unter Kaz Brekker, um eine unmögliche Mission zu erfüllen. Natürlich geht es dabei um eine Menge Geld, denn alle sechs Protagonisten sind etwas zwielichtige Gestalten. Doch jeder hat seine ganz eigene Motivation, wodurch sich eine spannende Geschichte entwickelt. Ein gelungener Fantasyroman mit Atmosphäre, Witz und auch ein kleines bisschen Herz.
Peter W.
von Peter W. - Hugendubel Buchhandlung Nürnberg Glogauerstr. - 22.10.2018
Ein Auftrag, der von Anfang an zum Scheitern verdammt ist, und sechs Charaktere, die geistesgestört genug sind, ihn anzunehmen. Die Gründe erfahren Sie in einem hoch spannenden, faszinierend düsteren Fantasyroman. Dunkel, rasant und bärenstark! Zugreifen und mitfiebern!!!
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Neu-Isenburg Hermesstraße - 22.10.2018
Ein bisschen "Ocean's Eleven" gepaart mit Fantasy und heraus kommt ein spannendes Lesevergnügen. Kaz Brekker, skrupellose rechte Hand eines Bandenchefs in Ketterdam, macht sich mit fünf Gefährten auf den Weg, einen Riesencoup zu landen. Da die Fünf nicht unbedingt freiwillig zusammen reisen, ist schon der Weg turbulent. Großartig!
Maximilian M.
von Maximilian M. - Hugendubel Buchhandlung Würzburg Kürschnerhof - 22.10.2018
Voller Action, Spannung und Intrigen! Eine bessere Umsetzung von "Fantasy meets Heist" muss erst noch geschrieben werden. Die vielseitig geschriebenen Charaktere machen es besonders unterhaltsam!
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Potsdam Stern-Center - 22.10.2018
"Keine Klageweiber", sagte Jasper. "Keine Beerdigungen", murmelten die anderen als Antwort. Unter ihnen bedeutete das so viel wie "Viel Glück!" (S. 32) Wie viel Moral können Verbrecher sich leisten? Und was bedeutet Freundschaft für 30 Millionen Kruge?
Kristina S.
von Kristina S. - Hugendubel Buchhandlung Mainz Adolf-Kolping-Straße - 18.09.2018
Sechs Außenseiter mit unterschiedlichen teils magischen Fähigkeiten begeben sich auf eine schier aussichtslose Mission. Rasante Fantasy, spannend und witzig.
Martina L.
von Martina L. - Hugendubel Buchhandlung Cottbus Mauerstraße - 18.09.2018
Keine Helden, sondern eine Bande aus Dieben, Einbrechern, Mördern und Gefallenen macht diesen Fantasyroman zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis! Teil 2 erscheint schon im September!
Anne-Sophie G.
von Anne-Sophie G. - Hugendubel Buchhandlung Stralsund Ossenreyerstr. - 24.05.2018
Das Lied der Krähen ist ein filmreifes Abenteuer voller spannender Wendungen und raffinierter Ideen, das nicht zuletzt durch seine vielschichtigen Charaktere begeistert. Band 2 Das Gold der Krähen ab September 2018
Bewertungen unserer Kunden
Oceans 11 in einer Fantasywelt
von L. Urban - 04.07.2019
Nach einigen Seiten langsamer Einführung nimmt die Geschichte rasant an Fahrt auf und wird zum absoluten Pageturner! Dabei besticht sie durch ihre Charaktere. Jeder von ihnen besitzt so viel Tiefe, hat Fehler und doch schließt man die Krähen ins Herz. Die Handlung ist spannend und überrascht immer wieder. Absolut lesenswert!
Gerechtfertigter Hype!
von Wuschel - 05.02.2019
Meinung: Was ich ja bisher nicht so richtig verstehe ist, warum Kaz eigentlich die rechte Hand des Bandenchefs ist, denn zu Anfang des Buches liest es sich doch etwas anders - aber es ist wie es ist. Ich muss gestehen, dass ich die ersten hundert Seiten auch extrem anstregend fand. Zuerst dachte ich, dass es daran läge, weil der Schauplatz in der Grischa-Welt liegt und man die Bücher vorher gelesen haben sollte. Dem ist aber nicht so, denn als ich dann mal angekommen war, wollte ich auch gar nicht mehr zurück. Ferner haben mir Grischa Leser berichtet, dass sie selbst anfangs Schwierigkeiten hatten, bei den anderen Büchern. Also wohl einfach so ein Ding der Autorin - bzw. man sagt ja nicht umsonst, dass der Anfang und das Ende einer Geschichte am schwersten seien. Also liebe Erstleser: Lasst euch von den gefühlt tausend Namen zu Anfang nicht verwirren. Die aus dem ersten Kapitel könnt ihr sogar getrost wieder vergessen. Denn da geht es einfach um die Handlung. Danach ist gemischt. Lasst euch auf jeden Fall nicht verrückt machen. Das passiert mir nämlich gerne, weil ich dann ganz kirre werde und Angst habe etwas wichtiges zu überlesen oder zu vergessen. Nach den ersten hundert Seiten wird es definitiv besser! Nach den benannten Startschwierigkeiten war ich dann mittendrin statt nur dabei. Die Charaktere sind durchweg sympatisch, dass muss ich schon sagen. Wobei Kaz einem schon ganz schön auf den Zeiger gehen kann mit seiner, äh, Art. Mit was ich auch etwas länger gebraucht habe, war es den Charakteren ein Gesicht zu geben. Im Gegensatz zum Buchtrailer, den ich mir anschaute kurz bevor ich mit dem Schreiben begann, sehen sie in meinem Kopf etwas anders aus, mehr Richtung Steampunk. Doch das ist ja das schöne an Büchern, dass man sich einen Teil einfach selbst zaubern darf und hier hat Frau Bardugo massig Platz gelassen - im positiven Sinne. Ein ganz leidiges Thema, das ich gerne noch ansprechen möchte, sind: Liebesgeschichten. Wie oft freut man sich auf ein Buch, erhofft sich Spannung, aber stattdessen möchte man sich übergeben, weil die Protagonisten gerade nichts besseres zu tun haben als sich anzuschmachten, während hinter ihnen die Welt unter geht. Furchtbar! Auch in diesem Buch wird recht schnell klar, dass man um ein bisschen Herz nicht drum rum  kommt. Und hier möchte ich der Autorin danken, dass sie die Geschichte damit nicht versaut hat. Es war absolut ausgewogen. Hat sich nahtlos in die Geschichte integriert, ohne schnulzig, aufgesetzt oder gestellt zu wirken. Dennoch hat es dazu geführt in gewissen Situationen ganz besonders mit zu fiebern, zu bangen und zu hoffen. Große klasse! Was mir am Aufbau gefiel war, dass man in einer komplett neuen Welt mit neuen Menschen  - die unterschiedlicher nicht sein könnten - beginnt und im Laufe der Zeit deren Geschichte erfährt. Das komplette Buch wird aus Sicht der dritten Person erzählt, aber in jedem Kapitel liegt der Fokus auf einem der sechs Gefährten. Das machte die Geschichte nur um so interessanter, da man die Charaktere einfach immer mehr ins Herz schloss. Sukzessive bekam man die Gründe für so mancherlei Handeln genannt, mit denen man so vielleicht gar nicht gerechnet hatte. Gegen Ende der Reise hätte Frau Bardugo dann fast noch für einen kleinen Herzinfarkt gesorgt, den sie aber mit ganz viel darauf folgendem Balsam wieder kuriert hat. Alles in allem ist es eine sehr fesselnde Story, die dem Hype absolut gerecht wird. Es gibt zahlreiche Wendungen auf die sich der Leser freuen kann und einen halbwegs erträglichen Cliffhanger, der mich auf eine lesenswerte Fortsetzung hoffen lässt. Okay, hoffen muss ich nicht darauf, denn die Fortsetzung gibt es schon, aber ob sie genauso gut ist wie der erst Band bleibt unklar. Das werde ich dann voraussichtlich im April erfahren. Fazit: Gelungene Story, interessante Charaktere, gerechtfertigter Hype - lesen!
Ein ungewöhnlicher Auftrag eines ungewöhnlichen Teams
von Solara300 Blogger bei Bücher aus dem Feenbrunnen - 12.05.2018
Kurzbeschreibung In der Hafenstadt Ketterdam lebt Kaz, die rechte Hand des Bandenchefs Hashells dem Chef der Dregs. Die Dregs hören auf Kaz und wissen das er nicht nur ein gerissener Dieb, sondern auch ein 17- Jähriger junger Mann ist der weiß was er tut. Hilfe hat er dabei von seiner Gang. Bei einem allerdings etwas anderem Auftrag wird es gefährlich und Kaz und seine Leute müssen all ihr Wissen auf eine Karte setzen um einen Mann aus seiner Haft zu befreien. Cover Das Cover gefällt mit mit seinem Düsteren Ton und der passend zum Titel gezeigten Krähenfeder. Schreibstil Die Autorin Leigh Bardugo hat einen bildhaften und spannenden Schreibstil, der einen Düster mitnimmt in die Welt der Grischas und der Banden in Ketterdam. Man lernt hier nicht nur sehr vielschichtige Protagonisten kennen, sondern auch ihre spezielle ganz eigene Charakteristika die sie ausmachen. Mir gefällt zum Beispiel die Idee das so unterschiedliche Charaktere vom Denken her ein Team sind und das Kaz dieses Team sehr wohl gut zu leiten weiß und das mit seinen jungen Jahren. Jeder der Bande hat seine Vergangenheit die ihn zu dem macht was er ist und auch seine Geheimnisse. Für mich einfach sehr gut geschrieben und SUCHTFAKTOR!!! Meinung Ein ungewöhnlicher Auftrag eines ungewöhnlichen Teams ¿ Ein ganz normaler Tag könnte man meinen. Und schon war ich mitten drin im Einstieg in die Welt der Banden und der Grischa wie auch Ketterdam, der Hafenstadt. Ich war gespannt was mich hier erwartete und wurde nicht enttäuscht. Zum einen lernt man den 17- Jährigen Kaz Brekker kennen, der nicht nur sehr gerissen ist, sondern ein Netzwerk an Informationen über alles und jeden abgespeichert hat. Mir gefällt Kaz sehr gut von seiner Art her und eines sollte man nie, Ihn unterschätzen wegen seines jungen Alters. Kaz hat noch mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und nimmt nach einer Unterhaltung mit dem Krämerkreuzritter einen Auftrag an, der ihm uns seinen Leuten nicht nur eine Menge Gewinn bringen würde, sondern wo er vielleicht Rache üben kann für Vergangenes. Mir gefällt die Idee dahinter und auch das es eine Droge gibt die unvorstellbares mit den Grischas anstellt. Nun heißt es für Kaz, den Dieb und Kopf der Bande der Dregs und Inej die ihren Spitznamen Phantom nicht ohne Grund hat und Matthies ein Verurteilter mit Rachegelüsten wie auch Jesper der Scharfschütze und Nina die Magierin und Wylan der Ausreißer mit den Sprengstoffstärken sich auf den Weg zu machen. Für mich ein Weg mit jeder Menge Gefahren, die die Truppe aber schon gewöhnt sind, vor allem für Kaz, der weiß was es heißt aus dem Barrel zu kommen. Ich kann nur schreiben ich freu mich auf mehr. Fazit Absolut gelungenes Werk mit SUCHTAKTOR! Undurchsichtige Geschäfte und ein neuer Auftrag können alles verändern. Die Reihe - Das Lied der Krähen: Roman (Glory or Grave, Band 1) - Das Gold der Krähen (Glory or Grave, Band 2) (Vö. September 2018) 5 von 5 Sternen
düster und brilliant!
von Caterina (Catas Welt) - 21.03.2018
Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon seit Jahren stehen die Grischa-Bücher von Leigh Bardugo auf meiner Wunschliste. Da ich sie bislang aber immer noch nicht gelesen habe, war ich dann umso neugieriger als Das Lied der Krähen von so vielen in den höchsten Tönen gelobt wurde. Natürlich wollte ich mir hiervon ein eigenes Bild machen. Die optische Gestaltung gefällt mir wirklich sehr gut. Gerade der dunkle Buchschnitt verleiht dem ganzen Buch etwas düsteres, ebenso das Cover an sich.  Einstieg: Leigh Bardugo fängt hier gleich mit der eigentlichen Geschichte an. So begannen die ersten Seiten für mich sehr vielversprechend und auch düster, so dass ich schnell weiterlesen wollte. So gut mir der Einstieg auf der einen Seite gefiel, war es für mich gerade mit den vielen Namen und Eigenschaften ect mit unter auch nicht ganz einfach. Nachdem ich mir aber nur die wichtigsten Namen herausgefischt hatte, konnte ich super in die Geschichte einsteigen. Nach und nach verflogen diese kleinen Unreimheiten, so dass ich mich ganz der Handlung hingeben konnte. Charaktere: Das besondere an diesem Buch ist, wie die Geschichte erzählt wird. Dafür wählte die Autorin keine 0815-Figuren, die loyal, hilfsbereit und absolute Sonnenscheine sind, sondern Figuren, die Mörder, Verbrecher und Diebe sind, um nur ein paar Eigenschaften zu nennen. Dabei wird die Geschichte immer abwechselnd aus den Sichten vom Verbrecher höchstpersönlich Kaz Brekker, dem Phantom Inej, der Magierin Nina, dem Scharfschützen Jesper und dem Verurteilten Matthias erzählt. Zunächst schreckte mich die Anzahl der Protagonisten etwas ab, aber durch die dritte Person, die Leigh Bardugo letztendlich hier wählte, war es für mich kein Problem von der einen in die nächste Perspektive zu schlüpfen. Ich muss ja sagen, dass ich von der Tiefe, die die Figuren teilweise haben, echt begeistert war. Gerade von Kaz, der mehr oder weniger der Anführer der Truppe ist, war ich nicht nur überrascht, sondern wirklich fasziniert. Ab und an kam es mir jedoch vor, dass egal was die Figuren angehen und auch egal welches Ausmaß ihre Handlung letztendlich hat, scheinbar genauso lief, wie es Kaz so wollte - das ließ mich mehr als einmal etwas stutzen. Das hatte mich gerade zum Ende hin etwas gestört. Ansonsten gefiel mir die Mischung dieser Figuren wahnsinnig gut, allein den Aspekt, dass sie alle gewiefte Verbrecher sind. Trotz ihrer teilweise skrupellosen Art, schloss ich sie alle fast gleichermaßen ins Herz. Nur von Wylan hätte ich mir hier etwas mehr gewünscht, er ist nämlich der einzige, aus dessen Sicht die Geschichte nie weitererzählt wird. Handlung: Auch von der Grundidee konnte mich die Autorin schnell packen. Der Hauptgrund, warum ich das Buch überhaupt lesen wollte, war eigentlich die Tatsache, dass hier Diebe und Kriminelle die Helden der Geschichte sind. So verfolgte ich also von Anfang an, wie diese ihren Alltag meistern. Teilweise überraschte mich die Autorin mit rasanten Passagen, dann wiederum mit Szenen, die mitunter recht ruhig waren - aber die ganze Zeit hielt Leigh Bardugo das Spannungslevel konstant hoch. Die ganze Geschichte arbeitet auf die Freilassung des Magiers hin. Und da kam daher immer wieder die Frage in mir vor: Wie wollen diese unterschiedlichen Figuren in ein so gut gesichertes Gefängnis einbrechen? Leigh Bardugo hatte eine gute Antwort für mich. Auch wenn ich gerade den Showdown am Ende sehr spannend und gut gelöst fand, verlor ich gerade auf den letzten Seiten schnell den Überblick, weil teilweise so viel passierte, dass ich einfach nicht mehr hinterher kam. Das hätte die Autorin etwas anders lösen sollen. Durch die Hektik, die gerade am Ende entstand, ging für mich die Tiefe der Geschichte etwas verloren, was ich sehr schade fand. Schreibstil: Leigh Bardugo kann schreiben, das hat sie mir in ihrem Buch immer wieder bewiesen und schon nach wenigen Kapiteln wusste ich, dass ich auch zu weiteren Büchern der Autorin greifen werde. Einfach weil sie rasant, temporeich und voller Spannung erzählt, dass ich mich kaum aus der Geschichte losreißen konnte. Immer wieder baut sie unerwartete Wendungen ein, die der ganzen Geschichte noch mehr Tempo verliehen. Durch die düstere Grundstimmung, die Leigh Badugo hier geschaffen hat, ist Das Lied der Krähen schon eher etwas für Erwachsene, bzw ältere Jugendliche. Mein Urteil    Das Lied der Krähen ist für mich ein Buch, was allein durch die Grundidee bei mir punkten konnte. Denn hier sind Verbrecher die Helden der Geschichte. Neben den starken und auch dunklen Figuren, schuf Leigh Bardugo eine dunkle Grundstimmung, die vielleicht nicht jeden Geschmack treffen könnte. Meinen Geschmack hat die Autorin damit aber getroffen. So überrascht sie mich mit tempo- wie auch actionreichen Passagen, die mich immer weiterlesen ließen. Die Autorin gipfelt ihre Geschichte in einen wahren Showdown, der mich leider etwas den Überblick verlieren ließ. Mir war es dann doch etwas zu viel des Guten. Ansonsten hat Leigh Bardugo definitiv das Talent zum Schreiben und so freue ich mich unglaublich auf die Fortsetzung. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Welten.
Fesselnd!
von A. Grill - 16.03.2018
Das Buch ist absolut fesselnd und spannend. Man kann nie vorhersagen was als nächstes passieren wird. Leigh Barfugo hat einzigartige Charaktere erschaffen, in die man sich gut hineinversetzen kann und mit denen man mitfiebert. Wer Fantasy mag wird diese Dilogie lieben! Absolut empfehlenswert!
Grandios!
von Carsten Hoppe - 30.01.2018
Ich bin eigentlich kein großer Fantasy Leser, aber das hier ist ein Kracher. Eine stimmige Welt, griffige Figuren und eine rasante Geschichte, hier stimmt alles. Zugegeben, das Magie System ist gewöhnungsbedürftig, aber da alles genau durchdacht und logisch aufgebaut ist, durchschaut man es schnell. Das einzig Dumme an dem Buch ist nur, der zweite Teil erscheint erst im September!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.