Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Thüringer Sagenbuch 1 als Buch
PORTO-
FREI

Thüringer Sagenbuch 1

Gesamtausgabe von 1858 in zwei Bänden.
Buch (kartoniert)
Broschur, 160 Seiten, Wortgetreue Transkription des Originaltextes. 4. unveränd. Reprintaufl. 1858/2014
Wortgetreue Transkription des Originaltextes

Inhalt:

1. Frau Holle in Eisfeld
2. Riesen um Eisfeld
3. Von Zwergen und Zinselmännchen
4. Irmen und Irmina
weiterlesen
Buch

14,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Thüringer Sagenbuch 1 als Buch

Produktdetails

Titel: Thüringer Sagenbuch 1
Autor/en: Ludwig Bechstein, Harald Rockstuhl

ISBN: 3936030073
EAN: 9783936030075
Gesamtausgabe von 1858 in zwei Bänden.
Rockstuhl Verlag

29. Oktober 2001 - kartoniert - 160 Seiten

Beschreibung

Broschur, 160 Seiten, Wortgetreue Transkription des Originaltextes. 4. unveränd. Reprintaufl. 1858/2014
Wortgetreue Transkription des Originaltextes

Inhalt:

1. Frau Holle in Eisfeld
2. Riesen um Eisfeld
3. Von Zwergen und Zinselmännchen
4. Irmen und Irmina
5. Der Mönch auf dem Schloßthurme zu Eisfeld
6. Der wandelnde Mönch zu Coburg
7. Coburgs Name und Wappen
8. Allerlei Zauber
9. Das Nönnelein
10. Der Pöpelsträger im Bausenberg
11. Die Stadt im Lautergrunde
12. Träumersdorf
13. Der Stelzener Heilbrunnen
14. Helidenburg
15. Weitersroder Schätze
16. Das Kirchhofkreuz
17. Geisterkämpfe
18. Schäfer- und Hasengespenst
19. Der Mönch in Ketten, und die nächtliche Wehklage
20. Mehl-Eiche
21. Kapelle Ehrenberg
22. Seelweckchen
23. Wassergeist Hackelmärz
24. Veßra und Trostatt
25. Der Mönchsstein
26. Die Jungfrau mit dem Zopf
27. Die Cameels-Kammer und der Cameelsbrunnen
28. Die verschwundene Burg
29. Teufelsstein
30. Seher und Gesichte
31. Der eingefallene Berg und das Dörfles
32. Die Gipsgrube
33. Die Trompeters-Eiche
34. Themars Kriegsschrecken
35. Hennebergische Neckelust
36. Osterburg und Nadelöhr
37. Das unsichtbare Dorf
38. Zigeuner im Lande Henneberg
39. Die weiße Jungfrau mit dem Schwerte in der Brust
40. Vom Grimmenthal
41. Sagenhaftes von Rohr
42. Frau Holle und der treue Eckart
43. Das wilde Heer im Werrathale
44. Wichtlein im mittlern Werrathale
45. Das Mädchen von Schwarza
46. Das Vögelein
47. Das verwünschte Dorf
48. Das ewige Licht in der Lorenze
49. Der grünende Pfahl
50. Vom Berge Dolmar
51. Metzels
52. Wasungens Alter und Sonstiges
53. Die ungetreue Brücke
54. Breitunger Kloster-Sagen
55. Winkender Feuermann
56. Der Glittstein
57. Der begrabene Däumling
58. Die Sibylle
59. Seejungfrauen
60. Rothe Sechse
61. Sagen vom Schlosse Krainberg
62. Abt giebt Namen
63. Wie zu Berka die Werra ausblieb
64. Die drei Auflagen
65. Das Lindigsfrauchen in Gerstungen
66. Vom Bilstein
67. Farrnsamen
68. Storchengericht
69. Der Sprung vom Hellerstein
70. Wichtlein im untern Werrathale
71. Der Wichtlein Ueberfahrt
72. Der Elbel
73. Vom Hörseelenberge
74. Frau Hulda
75. Das wüthende Heer und der treue Eckhart
76. Königin Reinschwig
77. Die Mär vom Danhäuser
78. Das Lied von dem Danheüser
79. Das Hörseelbergsloch
80. Musikanten im Hörseelenberge
81. Die Hirtenknaben
82. Die Wichtlein im Keller
83. Waldmann von Sättelstätt
84. Der Hirte von Mechterstätt
85. Graf Ludwig mit dem Barte
86. Wie die Wartburg erbaut ward
87. Der eiserne Landgraf
88. Des eisernen Landgrafen Seele
89. Sankt Georgs Panier
90. Der Singerkrieg auf Wartburg
91. Klinsors Zauber und Prophezeihung
92. Die kleine Braut aus Ungarn
93. Die Jugend Elisabeths von Ungarn
94. Elisabeths Vermählung
95. Landgraf Ludwigs Tugend
96. Die Wunder Elisabeths
97. Vom Kreuzzuge Landgraf Ludwigs V.
98. Elisabeths Prüfungen
99. Elisabeths Wiedererhöhung
100. Von Elisabeths Tod und Heiligsprechung
101. Vergeltungen
102. Sophia's Handschuh
103. Bürgertreue
104. Der Wangenbiß
105. Von Friedrich mit der gebissenen Wange
106. Der Taufritt
107. Das Spiel von den zehn Jungfrauen
108. Die Seele in der Helle
109. Die verfluchte Jungfer
110. Mönch und Nonne
111. Hilten, der Mönch
112. Junker Jörg
113. Erscheinungen in und um Eisenach
114. Spukende Thiere
115. Von der Ruhl
116. Das Alp
117. Hüthchen unter Wackelstein
118. Geisterspuk in und bei der Ruhl
119. Spukende Mönche und weiße Jungfrauen
120. Die Prinzessin im Wittgenstein
121. Der Rabenbrunnen
122. Das Löthtöpfchen
123. Der große Wartberg und seine Schätze
124. Der Schlangenkoch
125. Wo der Hund begraben liegt
126. Vom Gerberstein
127. Luthersfuß, Luthersborn und Luthersbuche
128. Der Wallfahrtgarten
129. Bonifacius
130. Burgsagen um Altenstein
131. Die Hunde von Wenkheim
132. Bergschätzesagen um Altenstein, Steinbach und Liebenstein
133. Von Freischütz

Portrait

Am 24. November 1801 wurde Ludwig Bechstein in Weimar als uneheliches Kind geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums wurde er Apotheker im thüringischen Arnstadt. 1828 erschienen seine "Sonettenkränze", die den Meininger Herzog auf ihn aufmerksam machten. Der Herzog gewährte ihm ein Stipendium, um ein Studium der Geschichte, Philosophie und Literatur in Leipzig und München aufzunehmen. Werke wie "Weissagung der Libussa" oder "Haimonskinder" entstanden. Später stellte der Herzog Bechstein als Bibliothekar an. Seine Leidenschaft für Geschichte und Geschichten zeigt sich auch in der Gründung des "Hennebergischen alterthumsforschenden Verein" durch Bechstein im Jahr 1832, außerdem war er Mitglied verschiedener philologischer und historischer Vereine. Das bekannteste Werk Bechsteins ist das "Deutsche Märchenbuch". Am 14. Mai 1860 starb er.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.