Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Der Jäger von Fall als Buch
PORTO-
FREI

Der Jäger von Fall

Mit einem Nachwort von Gerd Holzheimer. 'edition monacensia'. Paperback.
Buch (kartoniert)
Bei einem furchtbaren Brand haben Modei und ihr Bruder Lenz ihre Eltern verloren. Zurückgezogen leben sie als Senner auf der Grottenalm. In seiner Unerfahrenheit wird das elternlose Mädchen von einem berüchtigten Wildschützen verführt und erwartet ei … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

14,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Jäger von Fall als Buch

Produktdetails

Titel: Der Jäger von Fall
Autor/en: Ludwig Ganghofer

ISBN: 3865200230
EAN: 9783865200235
Mit einem Nachwort von Gerd Holzheimer.
'edition monacensia'.
Paperback.
Allitera Verlag

30. Juli 2015 - kartoniert - 180 Seiten

Beschreibung

Bei einem furchtbaren Brand haben Modei und ihr Bruder Lenz ihre Eltern verloren. Zurückgezogen leben sie als Senner auf der Grottenalm. In seiner Unerfahrenheit wird das elternlose Mädchen von einem berüchtigten Wildschützen verführt und erwartet ein Kind. Friedl, der königliche Jagdgehilfe, verliebt sich in die hübsche und tüchtige Sennerin und möchte sie trotz des unehelichen Kindes heiraten. Doch die Schande steht zwischen ihnen. Wie aus Friedl und Modei, trotz tragischer Zwischenfälle, doch noch ein glückliches Paar wird, hat Ganghofer im »Jäger von Fall« in ergreifender Weise erzählt.Im Brennpunkt des Romans stehen die Konflikte der bäuerlichen Seele: Ehre, Schande, Liebe, Wahnsinn und Tod. Die Leidenschaftlichkeit treibt die Figuren aus ihrer Eindimensionalität heraus und macht aus dem »Jäger von Fall« einen ebenso vielschichtigen wie packenden Heimatroman.Noch vor Erscheinen wurde das Buch 1883 zensiert. Zu anstößig wirkte der Konflikt um das uneheliche Kind. Der spätere, ungeheure Erfolg des Buches, zeigt jedoch, dass die Toleranz der Zeitgenossen Ganghofers unterschätzt wurde. »Der Jäger von Fall«, ein Frühwerk Ganghofers, in dem der Einfluss des zeitgenössischen Realismus noch spürbar ist, zählt zu den erfolgreichsten Romanen des Heimatdichters und wurde mehrmals verfilmt. Mit dieser Ausgabe liegt er nun erstmals seit langem wieder zum Nachlesen vor.

Portrait

Ludwig Ganghofer, 1855 in Kaufbeuren geboren, promovierte in Philologie und Philosophie und war als Dramaturg am Ringtheater in Wien und Feuilletonredakteur beim "Neuen Wiener Tagblatt" tätig. Ab 1895 lebte er als freier Schriftsteller abwechselnd in München und am Tegernsee. Ganghofer gehörte zu den erfolgreichsten Volksschriftstellern seiner Zeit. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen "Der Herrgottschnitzer von Ammergau" (1880), "Schloß Hubertus" (1895) und "Der Ochsenkrieg" (1914). Mit Ludwig Thoma verband ihn eine innige Freundschaft. 1920 starb Ludwig Ganghofer in Tegernsee.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.