Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Madame de Pompadour. Briefe als Buch
PORTO-
FREI

Madame de Pompadour. Briefe

Ich werde niemals vergessen, Sie zärtlich zu lieben. 2. Auflage. Mit Abbildungen.
Buch (gebunden)
Die Karriere der Tochter eines Armeelieferanten, ihr Aufstieg aus dem Bürgertum zur Geliebten des Königs von Frankreich und zur Gesprächspartnerin von Fürsten und Philosophen ist beispiellos. Am Anfang war es Voltaire, der ihre Li... weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

24,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Madame de Pompadour. Briefe als Buch
Produktdetails
Titel: Madame de Pompadour. Briefe

ISBN: 3446197532
EAN: 9783446197534
Ich werde niemals vergessen, Sie zärtlich zu lieben.
2. Auflage.
Mit Abbildungen.
Herausgegeben von Hans Pleschinski
Übersetzt von Hans Pleschinski
Hanser, Carl GmbH + Co.

16. August 1999 - gebunden - 448 Seiten

Beschreibung

Die Karriere der Tochter eines Armeelieferanten, ihr Aufstieg aus dem Bürgertum zur Geliebten des Königs von Frankreich und zur Gesprächspartnerin von Fürsten und Philosophen ist beispiellos. Am Anfang war es Voltaire, der ihre Liebesbriefe korrigierte, später befand Madame de Pompadour (1721-1764) über Krieg und Frieden in Europa und pflegte Kontakte mit dem Papst. Am Ende ihrer 19jährigen Herrschaft war der junge Mozart zu Gast in ihrem Pariser Stadthaus, dem Élysée-Palast. Gestaltungswille und der Drang nach bleibendem Ruhm prägten die Pompadour, die einen Feldherrn wissen ließ: »Ich erröte, wenn ich sehe, daß Sie weniger Mut haben als ich.« Sie verstand es, jeder Situation mit unvergleichlichem Charme zu begegnen. In ihren Briefen entfaltet sich nicht nur ein großer Charakter, sondern auch eine der glänzendsten Epochen Europas. Ihre Korrespondenz führt tödliche Spiele der Macht vor, doch genauso gibt sie Auskunft über die große Melancholikerin, deren Sehnsucht nach Ruhe sich nie erfüllte; an ihren Bruder schreibt sie: »Ich gratuliere Ihnen und wünsche Ihnen Wohlergehen und keine Reue.« Hans Pleschinski hat die lange auf deutsch nicht greifbaren Briefe neu übersetzt und durch Zwischentexte zu seinem spannenden Lebens- und Epochenbild gestaltet.

Portrait

Hans Pleschinski, 1956 geboren, lebt als freier Autor in München. Zu seinen jüngeren Veröffentlichungen gehören die Edition des Briefwechsels zwischen Voltaire und Friedrich dem Großen und der Roman Brabant.

Pressestimmen

"Dem Herausgeber und Übersetzer ist eine vielseitige, Vorurteile korrigierende Briefauswahl zu danken, die erste, die mit überleitenden Zwischentexten eine Biografie zu ersetzen trachtet." Hans Daibler, Die Welt, 14.08.1999 "Ein faszinierndes Buch, weil die Briefe, von Hans Pleschinski ausgezeichnet übersetzt und kommentiert, den Charme, die Intelligenz, aber manchmal auch die Melancholie ihrer Verfasserin sensibel spiegeln." Brigitte, 06.10.1999 "Die Briefe der Madame de Pompadour zeichnen ein spannendes Lebens- und Epochenbild. In den stilsicher geschriebenen Briefen der Pompadour konstruiert sich das Bild einer lebensklugen Frau inmitten eines Jahrhunderts, das unerhörten Wandlungen unterworfen war." Harro Zimmermann, Die Woche, 26.11.1999
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.