Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Journalistinnen in Europa als Buch
PORTO-
FREI

Journalistinnen in Europa

Eine international vergleichende Analyse zum Gendering im sozialen System Journalismus. Auflage 1997. Book.
Buch (kartoniert)
Auf der Grundlage einer theoretischen Analyse, die Journalismus als soziales System beschreibt, in dem das Geschlecht eine zentrale Strukturkategorie bildet, werden vier (west)europäische Staaten vergleichend miteinander betrachtet. Neben der persona … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Journalistinnen in Europa als Buch

Produktdetails

Titel: Journalistinnen in Europa
Autor/en: Margreth Lünenborg

ISBN: 3531129155
EAN: 9783531129150
Eine international vergleichende Analyse zum Gendering im sozialen System Journalismus.
Auflage 1997.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

1. Januar 1997 - kartoniert - 384 Seiten

Beschreibung

Auf der Grundlage einer theoretischen Analyse, die Journalismus als soziales System beschreibt, in dem das Geschlecht eine zentrale Strukturkategorie bildet, werden vier (west)europäische Staaten vergleichend miteinander betrachtet. Neben der personalen Dimension des Gendering gerät auch die inhaltliche Dimension ins Blickfeld. Dabei zeigt sich, daß die (identischen) Systemregeln im Journalismus stärker wirksam sind als die (differierenden) Rahmenbedingungen der Vergleichsstaaten. Systemerhalt geht im Journalismus also einher mit der Perpetuierung überholter Geschlechterrollen. Dennoch läßt sich überall konstatieren: Das Gendering ist in Bewegung geraten.

"(...) Wie und mit welchen Folgen das 'Gendering' - der Entstehungsprozeß und die kontinuierliche Ausgestaltung der sozialen Geschlechterverhältnisse - im sozialen System des Journalismus funktioniert, hat Margret Lünenborg jetzt mit einer beeindruckenden Vier-Länder-Analyse über 'Journalistinnen in Europa' gezeigt. Beeindruckend deshalb, weil sie auf einer fundierten theoretischen Grundlage mit einer Fülle empirischen Materials wissenschaftlich stringent argumentiert und gleich mehrere Forschungslücken schließt."

M - Menschen Machen Medien, Mai 1997

Inhaltsverzeichnis


Teil I: Zur Geschlechterstruktur im Journalismus: Die Rahmenbedingungen in den Vergleichsstaaten - Nationale KommunikatorInnendaten im Vergleich - Die geschlechtsspezifische Struktur in den Rundfunkanstalten - Die geschlechtsspezifische Struktur in den nationalen Tageszeitungen /
Teil II: Auf der Suche nach Ursachen des 'Gendering': Explorative Fallstudien in Tageszeitungen /
Teil III: Auf der Suche nach Auswegen aus dem 'Gendering': Frauenpolitische Berichterstattung als Alternative? - Schlußbetrachtung.

Portrait

Dr. Margreth Lünenborg ist freiberufliche Journalistin für Hörfunk und Printmedien sowie Lehrbeauftragte und Trainerin in der außeruniversitären Journalistenausbildung.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.