Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Erinnerungen eines Narren

Roman.
Buch (gebunden)
Es ist der Vorabend des Zweiten Weltkriegs, als ein verdrossener Internatsschüler beschließt, von Wien in die Welt hinauszuziehen. Er kommt in der Schweiz bei einem Wanderzirkus unter, wo ihn der altersweise Clown Hieronymo unter seine Fittiche nimmt … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

22,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Erinnerungen eines Narren als Buch

Produktdetails

Titel: Erinnerungen eines Narren
Autor/en: Marianne Gruber

ISBN: 3852187303
EAN: 9783852187303
Roman.
Haymon Verlag

27. Februar 2012 - gebunden - 316 Seiten

Beschreibung

Es ist der Vorabend des Zweiten Weltkriegs, als ein verdrossener Internatsschüler beschließt, von Wien in die Welt hinauszuziehen. Er kommt in der Schweiz bei einem Wanderzirkus unter, wo ihn der altersweise Clown Hieronymo unter seine Fittiche nimmt. Bald nähert er sich auch dem misstrauischen Liliputaner Rollo und der Seiltänzerin Rachel an, die aus Angst vor dem NS-Regime jede Nacht hoch oben unter der Zirkuskuppel schläft. Die Geschichte von ihrer gemeinsamen Flucht bis zu seiner Rückkehr ins zerbombte Wien erzählt der Ausreißer Jahrzehnte später von seinem Krankenbett aus. Dabei spinnt er ein faszinierendes Gewebe aus Erinnerung und Vorstellung, aus Episoden der Mythologie und der Literatur. Bewegend und mit einzigartiger sprachlicher Kraft schildert Marianne Gruber die täglichen Ängste der Zirkusleute in der Fremde, aber auch die Solidarität, die ihnen zuteil wird. Atmosphärisch dicht zeichnet sie das nur vordergründig skurrile, zutiefst menschliche Personal vor dem Hintergrund des großen Weltgeschehens.

Portrait

Marianne Gruber, geboren 1944 in Wien, wo sie heute als freie Schriftstellerin lebt. Klavierstudium am Konservatorium der Stadt Wien. Zahlreiche Publikationen sowie Beiträge für den Hörfunk und für Anthologien. Seit 1994 Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Bei Haymon: Ins Schloss. Roman (2004). www.mariannegruber.com

Pressestimmen

"Eine Erzählerin, die immer wieder mit ihrer genauen Sprache überzeugt."
Buchmedia Magazin, Horst Steinfelt
"sprachlich präzise gearbeitete Prosa"
Ö1-Ex libris, Günter Kaindlstorfer
"Es geht Gruber um tiefe, ewige Einsichten. Dass das Leben nicht allzu viele
schöne Überraschungen bereithält, ist eine davon. Aber auch Hoffnungsschimmer
gibt es in einer aus dem Unglück geborenen Gemeinsamkeit, im kollektiven Überlebenswillen der Menschen."
Neue Luzerner Zeitung
"So treten denn in diesem Buch, in der Manege der Metaphern, der Griechen schwere Mythen auf, des Shakespeares Märchen und der Philosophen Zweifel, dass wir erkennen können, was wir wissen sollten ..."
Wiener Zeitung, David Axmann
"Mit ihren "Erinnerungen eines Narren" hat Marianne Gruber einen gedankenschweren Roman geschrieben, der bewährte literarische Traditionen aufgreift und eigenwillig variiert."
www.literaturhaus.at, Herbert Först
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.