Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Französische Katholiken im Dritten Reich als Buch
PORTO-
FREI

Französische Katholiken im Dritten Reich

Die religiöse Betreuung der französischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter 1940-1945. 10 Abbildungen.
Buch (kartoniert)
Im Frühjahr 1943 schickte die katholische Kirche Frankreichs als Handwerker getarnte Priester auf eine außergewöhnliche Mission nach Deutschland: Die Geistlichen sollten die nach Deutschland deportierten Zwangsarbeiter betreuen, für die deutsche Behö … weiterlesen
Buch

39,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Französische Katholiken im Dritten Reich als Buch

Produktdetails

Titel: Französische Katholiken im Dritten Reich
Autor/en: Markus Eikel

ISBN: 3793091929
EAN: 9783793091929
Die religiöse Betreuung der französischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter 1940-1945.
10 Abbildungen.
Rombach Verlag KG

Januar 1999 - kartoniert - 330 Seiten

Beschreibung

Im Frühjahr 1943 schickte die katholische Kirche Frankreichs als Handwerker getarnte Priester auf eine außergewöhnliche Mission nach Deutschland: Die Geistlichen sollten die nach Deutschland deportierten Zwangsarbeiter betreuen, für die deutsche Behörden eine Betreuung offiziell untersagt hatten. Damit erreichten die kirchlichen Bemühungen um das Schicksal der rund zwei Millionen Franzosen in Deutschland einen Höhepunkt. Insgesamt 10 000 katholische Priester und Laien sind in den Lagern und Kommandos der Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter aktiv geworden. Die vorliegende Studie würdigt die Arbeit dieser Gruppe, die unter dem Namen Action Catholique en Allemagne bekannt geworden ist, erstmals umfassend. Sie untersucht auf der Basis neuerschlossener Quellenbestände die Auseinandersetzung um die französischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter und analysiert die Verhandlungen zwischen kirchlichen und staatlichen Stellen in Paris, Vichy und Berlin. Sie erfasst darüber hinaus die Langzei twirkungen dieses einzigartigen katholischen Experimentes: den Einfluss der Action Catholique auf die deutsch-französischen Beziehungen der Nachkriegszeit und ihren Impuls für kontrovers diskutierte innerkirchliche Reformansätze.

Portrait

Markus Eikel, geb. 1966, studierte an den Universitäten Paderborn, Nijmegen (Niederlande) und Hamburg Geschichte und Germanistik. Promotion 1997 an der Universität Hamburg. Seit 1997 als Historiker bei der Abteilung zur Bekämpfung von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit am kanadischen Justizministerium in Ottawa tätig. Arbeiten zur deutschen und französischen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.