Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei
Szenischer Materialismus als Buch
PORTO-
FREI

Szenischer Materialismus

Dionysische Theatralität zwischen Hölderlin und Hegel. 'Passagen Literaturtheorie'.
Buch (kartoniert)
Kann es ein Wissen vondem geben, was als Flüchtiges, Sprunghaftes, Singuläres, Kontingentes der Regelhaftigkeit wissenschaftlicher Rationalität zuwiderläuft? Wie lässt sich dasjenige bezeugen, was als Materialität oder Sinnliches doch unfasslich blei... weiterlesen
Buch

30,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Szenischer Materialismus als Buch
Produktdetails
Titel: Szenischer Materialismus
Autor/en: Martin Jörg Schäfer

ISBN: 3851656199
EAN: 9783851656190
Dionysische Theatralität zwischen Hölderlin und Hegel.
'Passagen Literaturtheorie'.
Passagen Verlag Ges.M.B.H

Oktober 2003 - kartoniert - 262 Seiten

Beschreibung

Kann es ein Wissen vondem geben, was als Flüchtiges, Sprunghaftes, Singuläres, Kontingentes der Regelhaftigkeit wissenschaftlicher Rationalität zuwiderläuft? Wie lässt sich dasjenige bezeugen, was als Materialität oder Sinnliches doch unfasslich bleiben muss? Diese Frage betrifft vor allem einen veränderten Vollzug tradierter Wissensweisen. Daher inszeniert vorliegender Band eine Debatte zwischen dem theatralen Projekt Hölderlins und der theatralen Philosophie Hegels darüber, inwieweit das Ereignis des Materiellen sich auf der Bühne einer Theater- oder Bewusstseinsvorstellung zeigen kann. In beiden Fällen steht die lebensspendende Destruktivität des Halbgottes Dionysos für eine vergängliche Szene der Materialität ein. Doch während Hegel sämtliche kulturelle Strukturen als kontingente Effekte einer dionysischen Dynamik ausstellt, erblickt Hölderlin in der völligen Dynamisierung stabiler Symbolsysteme die Gefahr einer entfesselten Destruktivität, welche er in einer poetischen Logik durch die Befestigung der Vorstellung auszubalancieren und so ein Wissen von der Flüchtigkeit des Materiellen zu ermöglichen versucht, das nicht selbst dieser Verflüchtigung unterläge.

Portrait

Martin Jörg Schäfer (Dr. phil.) ist Visiting Professor der Alexander von Humboldt-Stiftung am German Department der New York University. Er forscht und publiziert zum Wechselverhältnis von Ästhetik und Wissen anhand von Traditionsumbrüchen und Krisendiskursen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Plädoyer für ein dramatisches Drama
Buch (kartoniert)
von Birgit Haas
Jelineks Gespenster
Buch (kartoniert)
von Bärbel Lücke
Marie von Ebner-Eschenbach
Buch (kartoniert)
von Marie Luise Wand…
Zwischen König und Konstitution
Buch (kartoniert)
von Jörg Wiesel
Die Literaturtheorie Julia Kristevas
Buch (kartoniert)
von Eva Angerer
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.