Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Ds Guldvreneli als Buch
PORTO-
FREI

Ds Guldvreneli

U anderi Wiehnachtsgeschichte. 'Zytglogge Mundart'. Erstausgabe 2003, 3. Auflage 2011.
Buch (kartoniert)
«Eine Weihnachtsgeschichte darf interessant, zeitnah und auch lustig sein. Und es freut mich, wenn Szenen Anlass geben, darüber nachzudenken, oder wenn die eine oder andere Sentenz in den Alltag mitgenommen wird.» Max Oberli
Buch

18,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Ds Guldvreneli als Buch

Produktdetails

Titel: Ds Guldvreneli
Autor/en: Max Oberli

ISBN: 3729606638
EAN: 9783729606630
U anderi Wiehnachtsgeschichte.
'Zytglogge Mundart'.
Erstausgabe 2003, 3. Auflage 2011.
Zytglogge AG

1. Januar 2011 - kartoniert - 96 Seiten

Beschreibung

«Eine Weihnachtsgeschichte darf interessant, zeitnah und auch lustig sein. Und es freut mich, wenn Szenen Anlass geben, darüber nachzudenken, oder wenn die eine oder andere Sentenz in den Alltag mitgenommen wird.» Max Oberli

Besprechung

Über 30 Jahre lang benötigte ich in der Adventszeit Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen. Die Suche danach war manchmal eine kleine Not. Wo finde ich eine gute, packende Geschichte und eine, die den Zuhörern noch nicht bekannt ist? Doch diese Not allein war noch nicht Grund genug, mir gelegentlich die Mühe zu nehmen, selber eine zu schreiben. Entscheidend war, dass ich mich seit jeher für Geschichten begeistern konnte. In der Sekundarschule in Bern las uns der Lehrer jeden Samstag aus einem Buch vor, und diese Stunde war für uns der grosse Hit der Woche. Heinrich Rohrer war Hörspieler im Radio und konnte ausgezeichnet vorlesen. Wir wurden durch ihn regelrecht gefesselt und mitgerissen. Das Vorlesen fördert die Gemeinschaft. Alle erleben im gleichen Augenblick dasselbe. Spannung ist da und gleichwohl etwas Beruhigendes. Das Wort allein wirkt und lässt im Kopf der Zuhörer Bilder entstehen. Es herrscht eine ideale Stimmung zur Besinnung in der Adventszeit. Der Raum ist nur knapp beleuchtet. Beim Schreiben wusste ich immer, wer der Kreis der Zuhörer sein wird, und dieser war sehr verschieden: Ich las in Altersheimen vor, in Frauengruppen, im Turnverein, bei Lehrlingen, im Männerchor, bei den Sonntagsschülern und einmal eine Geschichte vom Samichlaus vor Kindern, bei denen Kindergärteler und Oberstufenschüler anwesend waren! Die Vorstellung der Zuhörerschaft prägte stets den Inhalt und den Charakter der Texte. Geschichten, die lediglich herzig und schön sind, befriedigen mich nicht. Eine Weihnachtsgeschichte darf interessant, zeitnah und auch lustig sein. Aber es freut mich, wenn Szenen Anlass geben, darüber nachzudenken, oder wenn die eine oder andere Sentenz in den Alltag mitgenommen wird.

Warum wechselte ich vom Chemiker- zum Pfarrerberuf? Das Chemiestudium interessierte mich. Der Berufswechsel war keine Flucht. Aber ich beobachtete schon in meiner Jugendzeit, wie oft wegen winzigen Kleinigkeiten, verbunden mit Sturheit, Rechthaberei, Unnachgiebigkeit oder Neid, das

Inhaltsverzeichnis

Ds Guldvreneli
Chutzemischt
Ds Läbchuechehärz
Der arm alt Maa
He nu so de halt Fride
Der Pfanneblätz
cFür was schänksch du mir das?D
Es Wunder
D Ratte

Leseprobe

Wien es Karussel fat sech dä Gedanke i sym Hirni afa dräie, u wil ke andere Gedanke da isch, wo däm nöie Gedanke chönnt i Wäg cho, schlat sech die Überlegig am Rand vo syre Ghirnrinde nider u blybt hocke. U dermit gscheht das ganz Erstuunleche, wo nid dermit isch z rächne gsi: Dä Gedanke gwinnt, u der Alex seit i ds Läären use: "He nu so de halt Fride." Won er sech da derzue het düregrunge gha, nämlech sy Chrieg mit em Godi z begrabe u vo sym Schwur abzcho, är wölli ihm das nie vergässe, u won er es paar Schritt wyter glüffen isch u tief dü-regschnuufet het, dünkts ne plötz-lech, ds Läbe sygi liechter worde. Är bruuchti nümme i mene Husygang z verschwinde oder uf di anderi Strassesyte z wächsle, wen er ihm begägnet. Är chönnti mit ihm rede, wien er grad jitz mit em Toni Graber gredt het. E so, e chli erliechteret u zfridener, chunnt er zum Spilwarelade u luegt i ds Schoufänschter yne.

Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.