Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die elektronische Justiz als Buch
PORTO-
FREI

Die elektronische Justiz

Ein Beitrag zum elektronischen Rechtsverkehr und zur elektronischen Akte unter Berücksichtigung des…
Buch (kartoniert)
Am 1. April 2005 ist das Justizkommunikationsgesetz in Kraft getreten. Das Gesetz regelt den elektronischen Rechtsverkehr und die elektronische Aktenbearbeitung. Max Schwoerer gibt einen Überblick über die Grundlagen der Regelungen, die die tägliche … weiterlesen
Buch

68,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die elektronische Justiz als Buch

Produktdetails

Titel: Die elektronische Justiz
Autor/en: Max Schwoerer

ISBN: 3428118448
EAN: 9783428118441
Ein Beitrag zum elektronischen Rechtsverkehr und zur elektronischen Akte unter Berücksichtigung des Justizkommunikationsgesetzes.
'Schriften zum Prozessrecht'.
1. A.
Duncker & Humblot GmbH

5. September 2005 - kartoniert - 178 Seiten

Beschreibung

Am 1. April 2005 ist das Justizkommunikationsgesetz in Kraft getreten. Das Gesetz regelt den elektronischen Rechtsverkehr und die elektronische Aktenbearbeitung. Max Schwoerer gibt einen Überblick über die Grundlagen der Regelungen, die die tägliche Arbeit mit Akten nachhaltig verändern werden. Der Einsatz von Computern ermöglicht eine Aktenbearbeitung, die sich von der herkömmlichen grundlegend unterscheidet. Schwoerer geht auf die Entwicklung und die durchgeführten Modellversuche ein, erörtert Sicherheitsaspekte und gibt eine Antwort auf die Frage, ob Richter und Rechtsanwälte vom Gesetzgeber verpflichtet werden können, ihre Urteile und Schriftsätze mit dem Computer zu erstellen, per E-Mail zu versenden und in einer elektronischen Akte zu bearbeiten. Neben den Grundlagen wird auf die einzelnen Normen des Justizkommunikationsgesetzes eingegangen. Der Autor untersucht die Auswirkungen des Gesetzes auf die einzelnen Prozessordnungen und macht konkrete Änderungsvorschläge.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Grundlagen der elektronischen Justiz: I. Terminologie - II. Vorteile der elektronischen Justiz - III. Die Entwicklung der elektronischen Justiz - IV. Sicherheitsaspekte in der elektronischen Justiz - V. Anwendungsverpflichtung und Akzeptanz - VI. Verbindung von elektronischem Rechtsverkehr und elektronischer Aktenbearbeitung - C. Das Justizkommunikationsgesetz: I. Entstehungsgeschichte und Ziel des Gesetzes - II. Das Elektronische Rechtsverkehrsgesetz (ERVG) - III. Das Justizkommunikationsgesetz im Einzelnen - D. De lege ferenda: I. Grundsätzliche Entscheidungen - II. Spezielle Entscheidungen - E. Zusammenfassung - Anhang: Die wichtigsten Änderungen durch das Justizkommunikationsgesetz im Überblick - Literaturverzeichnis - Sachverzeichnis

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Beschwerde im Erbscheinsverfahren.
Buch (kartoniert)
von Andreas Mayer
Der Urkundenbericht im Strafprozess.
Buch (kartoniert)
von Ulrich Lehmann
Die Verwertung gepfändeter Sachen im Internet
Buch (kartoniert)
von Felix Loth
Schiedsspruch und staatliche Gerichtsbarkeit.
Buch (kartoniert)
von Angelika Ruth Ta…
Die sekundäre Erklärungspflicht im Zivilprozess.
Buch (kartoniert)
von Dimitrios Papani…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.