Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Fische

Roman. Originaltitel: The Pisces. 2. Auflage.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 review.image.1
"Melissa Broder ist die wahrscheinlich mächtigste Dealerin von Emotionen" GQ
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

21,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Fische als Buch

Produktdetails

Titel: Fische
Autor/en: Melissa Broder

ISBN: 3550050291
EAN: 9783550050299
Roman.
Originaltitel: The Pisces.
2. Auflage.
Übersetzt von Eva Bonné, Bonné
Ullstein Verlag GmbH

11. Mai 2018 - gebunden - 352 Seiten

Beschreibung

Fische ist ein Roman über eine obsessive Liebe, der Unwirkliches so selbstverständlich in einen Gegenwartskontext einbettet, dass es heutiger nicht sein könnte. Lucy verliebt sich in Theo, den Meermann, dessen Fischschwanz unterhalb der Lenden beginnt. Als Undine 4.0 zwingt er sie, alles, was sie über Liebe, Lust und die Bedeutung des Lebens zu wissen geglaubt hat, neu zu ordnen.

Ein phänomenales literarisches Debüt, das schlichtweg elektrisiert.

"Ein moderner, egalitärer und vor allem: ein ungemein emanzipierter Roman" Die Zeit

"Was Fische zu einem aufregend-experimentellen Roman macht, ist dass Frau Broder es beherrscht, die Genres Magischer Realismus - Theo, der Meermann wird immer als real dargestellt und nicht etwa als Erscheinung - und Literarische Erotik zu verweben; stets mit einer benebelt-ironischen Distanz." The New York Times

"Melissa Broder ist die wahrscheinlich mächtigste Dealerin von Emotionen" GQ

"Wäre Melissa Broder nicht so unglaublich lustig, hätte ich das ganze Buch über durchgeweint. Liebe, Sex, Abhängigkeit, psychische Störung und Kindheitstrauma nehmen sich alle an der Hand und tanzen im Kreis - zu Melissas Melodie, die sich auszeichnet durch einen unvergleichbaren Scharfsinn und einen verrückt-perfekten Zugang zu dieser furchterregenden Erdkugel, die wir alle unser Zuhause nennen." Lena Dunham über So Sad Today

"Was Broder von ihren bekenntnishaften Kollegen unterscheidet, ist, dass sie - so 'versaut' (sie selbst) ihre Werke auch sind, nicht daherkommt, um zu schockieren, sondern um zu überleben." ELLE über So Sad Today

"Broders Essays haben mich oft mit einem klaren Gefühl von weiblicher Wiedererkennung zurückgelassen. Ich las ihre Schilderungen von Herzschmerz, sexueller Frustration und Entfremdung und dachte: Genauso geht es mir auch." THE NEW YORKER über So Sad Today

Portrait

Melissa Broder ist die Urheberin des erfolgreichen Twitter-Accounts 'So Sad Today' mit einer halben Million Followern und die Verfasserin des gleichnamigen Memoir-Essaybandes. Sie schreibt für die amerikanische 'Elle' und ist Stammautorin von Lena Dunhams 'Lenny Letter'. 'Fische' ist ihr Debütroman.
Bewertungen unserer Kunden
Interessant - blieb aber hinter meinen Erwartungen zurück
von forti - 06.07.2018
Melissa Broders Debütroman Fische ist die Geschichte einer Frau auf der Suche nach Liebe und Bestätigung. Lucy, Ende 30, befindet sich zu Besuch in Kalifornien und bewegt sich irgendwo zwischen ihrer prokrastinierten Doktorarbeit, einer Psychotherapie, ihrem Hundesitter-Job und Tinder-Dates - zusammen mit dem Schauplatz Venice Beach wähnte ich mich oft eher in einem etwas überdrehten Film als in einem Roman. Die Liebesgeschichte mit dem Meermann Theo, die man nach Lektüre des Klappentextes für die zentrale Handlung halten könnte, beginnt erst in der Mitte des Romans. Meiner Meinung steht vor allem die Charakterisierung Lucys und ihre Entwicklung im Mittelpunkt, wobei das natürlich auch durch die ins Obsessive gehende Liebesgeschichte beleuchtet wird. Dass Lucy die Liebe oder die Begierde von Männern so sehr braucht, hat mich oft aufgeregt. Zu gerne hätte ich sie geschüttelt und ihr gesagt, das sie sich doch bitte nicht über ihre Wirkung auf Männer definieren soll. Allerdings sieht sie das auch immer wieder selbst ein. Zwischendurch denkt sie vernünftig und klar, um sich dann in der nächsten Minute wieder total unvernünftig zu handeln. Das Buch ist zudem gespickt mit Schilderungen von Sex und anderen intimen Angelegenheiten, die manchem Leser vielleicht zu extrem sein könnte. Ich hab das Buch insgesamt gerne gelesen - manches war neu, manches schon abgenutzt ... einiges erfrischend unverblümt, anderes empfand ich als unnötig drastisch. Die euphorische Ankündigung konnte ich somit nur bedingt nachvollziehen und meine Erwartungen wurden nicht voll und ganz erfüllt. Wer jetzt immer noch interessiert ist und nicht abgeschreckt wurde, sollte dieses Debüt lesen.
Fische
von Anika F - 24.05.2018
Melissa Broder - Fische __ Klappentext: Nach einer Überdosis Schlaftabletten erwacht Lucy benebelt und inmitten eines Berges aus puderzuckerbestäubten Donuts in ihrem Auto, ohne genau zu wissen, wo sie sich befindet. Wo befindet man sich überhaupt im Leben, wenn man mit neununddreißig Jahren schon seit einer Ewigkeit über griechische Dichtung promoviert, partout keine Kinder will, frisch getrennt ist und immer dicker und depressiver wird? Eine Liebe-und-Sex-Therapiegruppe in Venice Beach soll für Lucy Antworten auf diese und andere Fragen liefern, genauso wie ihr neuer Tinder-Account. Doch das unfassbarste High erlebt sie am Strand: Ein wunderschöner Meermann taucht aus dem Ozean auf. Alles zuvor Gewesene wird relativ. Ein ehrlicher, komischer und trauriger Roman, der den ewigen Glauben an die Erlösung durch Liebe und Sexualität radikal hinterfragt. __ -¿ Mein Fazit!! Vielen Dank an NetGalley Deutschland und dem Ullstein Verlag für das kostenlose Leseexemplar für die Netgalley lesechallenge. Dies beeinflusst aber in keiner Weise die Meinung zu diesem Buch. Der Klappentext und das Cover haben mich echt angesprochen und ich habe lange überlegt ob ich das Buch beim Verlag anfragen sollte, dann kam die Lesechallenge und dann ist es bei mir eingezogen .. Leider hat das Buch nicht meine Erwartungen erfüllt... Der Schreibstil der Autorin ist in sich echt gut ... Nur die Story hat mich echt nicht bekommen... ab dem Punkt wo Theo dann mit ins Geschehen kam, war es mit mir vorbei ... ich muss gestehen ich habe einige Seiten echt quer gelesen . Die sehr offene und umgängliche Sprache fand ich ganz ok, die Autorin nennt die Sachen beim Namen und sagt nix durch die Blume ... Nur leider was es mir dann teilweise zu suspekt und wirr... tut mir leid aber leider nicht meins... dennoch denke ich, das es sicher je nach Geschmack für den ein oder anderen ein nettes Buch wäre. 2 von 5 Sternen gibt es von mir.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.