Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Performance Management für IT-Services als Buch
PORTO-
FREI

Performance Management für IT-Services

Realisierung von Strategien und Steigerung des Unternehmenswertes. Auflage 2002. Book. Sprachen: Deutsch…
Buch (kartoniert)
Auf der Basis einer Strukturierung der IT-Services-Unternehmen und der Herausarbeitung ihrer gestaltungsrelevanten Merkmale, entwickelt Michael Currle ein spezifisches Performance-Management-Konzept. Dieses integriert eine Strategiefokussierung der G … weiterlesen
Buch

79,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Performance Management für IT-Services als Buch

Produktdetails

Titel: Performance Management für IT-Services
Autor/en: Michael Currle

ISBN: 3824477408
EAN: 9783824477401
Realisierung von Strategien und Steigerung des Unternehmenswertes.
Auflage 2002.
Book.
Sprachen: Deutsch Englisch.
Deutscher Universitätsverlag

29. Oktober 2002 - kartoniert - 268 Seiten

Beschreibung

Die Ausrichtung von Unternehmen an der Unternehmenswertsteigerung einerseits und an der Strategiefokussierung andererseits ist seit geraumer Zeit Gegenstand von Diskussionen. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Trennung von schwer kommunizierbaren Strategieformulierungen und Performancemessung, die in vielen Bereichen durch die innovativen Konzepte des Performance Management überwunden werden konnte. Auf die Branche der Informationstechnologiedienstleistungen, die in der vergangenen Dekade einen Boom erfuhr und sich zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren entwickelte, wurden die Ansätze des Performance Management bisher nicht übertragen.
Auf der Basis einer Strukturierung der IT-Services-Unternehmen und der Herausarbeitung ihrer gestaltungsrelevanten Merkmale, entwickelt Michael Currle ein spezifisches Performance-Management-Konzept. Dieses integriert eine Strategiefokussierung der Geschäftsprozesse mit der Klärung, wie diese Prozesse durch Werttreiber gezielt auf eine Unternehmenswertsteigerung auszurichten sind. Besonderen Wert legt der Autor auf bislang vernachlässigte Bereiche des Performance Management. Zur Identifikation und Priorisierung von Werttreibern sowie zur strukturierten Dokumentation des Performance Management werden ebenso innovative wie praktische Impulse geliefert.

Inhaltsverzeichnis

1 Einführung.
- 1.1 Problemstellung.
- 1.2 Zielsetzung und Innovationsbeitrag.
- 1.3 Aufbau der Arbeit.- 2 Bezugsrahmen der Arbeit.
- 2.1 Value Based Management und Performance Management.
- 2.1.1 Begriffe und Konzepte des Value Based Management und des Performance Management.
- 2.1.2 Kritische Würdigung bestehender Konzepte in der Literatur.
- 2.1.3 Ergebnisse empirischer Untersuchungen.
- 2.1.4 Weiterentwickeltes Framework für ein Performance Management.
- 2.1.4.1 Strategieanbindung.
- 2.1.4.2 Kritische Erfolgsfaktoren.
- 2.1.4.3 Prozesse und Funktionen.
- 2.1.4.4 Kennzahlen und Messgrößen.
- 2.1.4.5 Einbindung in Steuerungssystem und Organisation.
- 2.1.5 Kritische Würdigung der Weiterentwicklungen.
- 2.2 IT-Services.
- 2.2.1 Begriff und Entwicklung der IT-Services-Branche.
- 2.2.2 Einordnung der IT-Services-Unternehmen.
- 2.2.3 Kritische Würdigung der Literatur zu IT-Services.
- 2.2.4 Ergebnisse empirischer Untersuchungen.
- 2.2.4.1 Empirische Untersuchungen in der Literatur.
- 2.2.4.2 Eigene Empirische Untersuchung in einem IT-Services- Unternehmen.- 3 Forschungsbedarf und Forschungsdesign.
- 3.1 Forschungsbedarf.
- 3.2 Forschungsdesign.
- 3.2.1 Forschungskonzeption.
- 3.2.2 Aktionsforschung als Forschungsmethodik.
- 3.2.3 Ablauf des Forschungsprojekts und Beitrag des Praxispartners.- 4 Konfigurationen eines Performance Management der IT-Services-Branche.
- 4.1 Grundlagen der Konfigurationsbildung.
- 4.1.1 Der Konfigurationsansatz als Untersuchungsmethode.
- 4.1.2 Gestaltung von Dienstleistungsunternehmen mit dem Konfigurationsansatz.
- 4.2 Gliederungsansätze zu Informationsmanagement und IT-Branche.
- 4.2.1 Wissenschaftliche Ansätze.
- 4.2.2 Ansätze von Branchenanalysten und Praktikern.
- 4.2.2.1 Gliederung nach Leistungskategorien (Anbietersicht).
- 4.2.2.2 Gliederung nach Problemlösungskategorien (Kundensicht).
- 4.2.2.3 Gliederung nach zweckorientierten Leistungsbündeln.
- 4.3 Gliederungsansatz zum Performance Management in Dienstleistungsunternehmen.
- 4.4 Ableitung von Basiskonfigurationen (Synthese).
- 4.5 Kontextvariablen der Systemgestaltung.
- 4.5.1 Branchenbezogene Kontextvariablen der IT-Services.
- 4.5.2 Unternehmensbezogene Kontextvariablen des Performance Management.
- 4.6 Konfigurationssystem für ein Performance-Management-Konzept in IT-Services-Unternehmen.- 5 Performance-Management-Konzept für IT-Services-Unternehmen.
- 5.1 Konfiguration des Untersuchungsbereichs.
- 5.2 Vorgehensweise im Rahmen des Fallstudienprojekts.
- 5.3 Integrierter Performance-Management-Prozess.
- 5.4 Strategische Ziele.
- 5.4.1 Begriff und Konzeption.
- 5.4.2 Exkurs: Strategische Handlungsfelder.
- 5.4.3 Fallstudie: "Strategische Ziele".
- 5.5 Finanzielle Ziele und Wertgeneratoren.
- 5.6 Kritische Erfolgsfaktoren.
- 5.6.1 Begriff und Konzeption.
- 5.6.2 Kritische Erfolgsfaktoren für IT-Services.
- 5.6.3 Fallstudie "Kritische Erfolgsfaktoren".
- 5.7 Integration von Chancen und Risiken.
- 5.7.1 Begriff und Konzeption.
- 5.7.2 Fallstudie: "Chancen und Risiken".
- 5.8 Prozessmodell.
- 5.8.1 Begriff und Konzeption.
- 5.8.2 Instrumentelle Unterstützung.
- 5.8.3 Fallstudie: "Geschäftsprozessmodell".
- 5.8.3.1 Hauptprozesse und Teilprozesse.
- 5.8.3.2 Aktivitäten.
- 5.8.3.3 Exkurs: Strategische Initiativen.
- 5.9 Werttreiber als Aktions- und Messgrößen 144.- 6 Konzept zur Werttreiberidentifikation und -priorisierung.
- 6.1 Werttreiberidentifikation.
- 6.1.1 Identifikationskriterien.
- 6.1.2 Identifikationstool.
- 6.2 Werttreiberpriorisierung.
- 6.2.1 Modellierungskriterien.
- 6.2.2 Direkte Beeinflussungskomponente (1. Teilmodul).
- 6.2.2.1 Beeinflussbarkeit (B).
- 6.2.2.2 Messbarkeit (M).
- 6.2.2.3 Zeitintervall von Messung und Beeinflussung (t).
- 6.2.2.4 Messaufwand (A).
- 6.2.2.5 Erstes Teilmodul zur Werttreiberpriorisierung.
- 6.2.3 Indirekte Beeinflussungskomponente (2. Teilmodul).
- 6.2.3.1 Menge einflussnehmender Werttreiber (Un).
- 6.2.3.2 Einflussrichtung und Einflussausmaß (e+; e-).
- 6.2.3.3 Einflussverzögerung (TLe).
- 6.2.3.4 Zweites Teilmodul zur Werttreiberpriorisierung.
- 6.2.4 Wirkungskomponente (3. Teilmodul).
- 6.2.5 Gesamtmodell zur Werttreiberpriorisierung.
- 6.3 Fallstudie: "Werttreiberidentifikation und -priorisierung".- 7 Dokumentation des Performance Management.
- 7.1 Zielsetzung, Vorgehensweise und Technologie der Dokumentationslösung.
- 7.2 Tabellen zur Dokumentation von Inhalten und Verknüpfungen.
- 7.3 Abfragen zur Systemanalyse.
- 7.4 Anpassung von System und Inhalten.- 8 Projektergebnisse.
- 8.1 Realisierter Umsetzungsstand.
- 8.2 Lösungsbewertung.
- 8.2.1 Strategieanbindung und kritische Erfolgsfaktoren.
- 8.2.2 Prozesse und Maßnahmen.
- 8.2.3 Werttreiberidentifikation und -priorisierung.
- 8.2.4 Zielvereinbarungen und Anreizsysteme.
- 8.2.5 Systematisierung, Kommunikation und Dokumentation.
- 8.2.6 Auswirkungen des Projekts.
- 8.3 Abschließende Beurteilung.- 9 Ausblick.
- 9.1 Unternehmenssteuerung auf Basis des Performance-Management-Konzepts.
- 9.1.1 Integration in die Planungssysteme.
- 9.1.2 Integration in die Berichtssysteme.
- 9.1.3 Integration in die Anreizsysteme.
- 9.2 Zusammenfassung und weiterer Forschungsbedarf.- Anlagen.

Portrait

Dr. Michael Currle promovierte bei Prof. Dr. Péter Horváth am Lehrstuhl Controlling der Universität Stuttgart. Er ist Managing Consultant im Competence Center Strategic Management & Innovation der Horváth & Partner GmbH, Stuttgart.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.