Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der rechtfertigende Notstand als Buch
PORTO-
FREI

Der rechtfertigende Notstand

Zugleich ein Beitrag zum Problem strafrechtlicher Solidarit'pflichten. Reprint 2012. HC runder R'cken…
Buch (gebunden)
Bereits im vergangenen Jahrhundert begannen die neueren rechtsphilosophischen und strafrechtsdogmatischen Auseinandersetzungen um den rechtfertigenden Notstand. Seitdem ist der Strafrechtswissenschaft bewu , da dieses Rechtsinstitut stark irregul Z g … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

189,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Der rechtfertigende Notstand als Buch

Produktdetails

Titel: Der rechtfertigende Notstand
Autor/en: Michael Pawlik

ISBN: 3110173646
EAN: 9783110173642
Zugleich ein Beitrag zum Problem strafrechtlicher Solidarit'pflichten.
Reprint 2012.
HC runder R'cken kaschiert.
De Gruyter

16. Mai 2002 - gebunden - 384 Seiten

Beschreibung

Bereits im vergangenen Jahrhundert begannen die neueren rechtsphilosophischen und strafrechtsdogmatischen Auseinandersetzungen um den rechtfertigenden Notstand. Seitdem ist der Strafrechtswissenschaft bewu , da dieses Rechtsinstitut stark irregul Z ge aufweist. Worin diese Irregularit liegt, macht ein vergleichender Blick auf die Notwehrregelung deutlich.
Wer sich in einer Notlage befindet, darf zwangsweise auf Rechtsg ter eines Dritten zugreifen. Notwehr- und Notstandsrecht gestatten das. Die Eingriffsbefugnis erweist beide Regelungen als Ausnahmen vom Grundsatz des staatlichen Gewaltmonopols.
Das staatliche Gewaltmonopol ist von zentraler Bedeutung f r den modernen, den Schrecken der Anarchie und des B rgerkriegs abgerungenen Staat. Es beh die gerechtfertigte Aus bung von Zwang prinzipiell den zust igen staatlichen Organen vor; auf seiten der B rger entspricht ihm eine generelle Friedenspflicht. Die Notrechte schr en den staatlichen Rechtsschutzvorrang gerade in den besonders heiklen F en akut zugespitzter Konflikte ein.

Portrait

Prof. Dr. LL.M., ichael Pawlik, hatte den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock inne. Heute forscht und lehrt er an der Universität Regensburg Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.