Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Save You

Roman. Originaltitel: Save You. 'Maxton Hall'. Empfohlen von 14 bis 99 Jahren. 6. Aufl. 2018.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

12,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Save You als Buch

Produktdetails

Titel: Save You
Autor/en: Mona Kasten

ISBN: 3736306245
EAN: 9783736306240
Roman.
Originaltitel: Save You.
'Maxton Hall'.
Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
6. Aufl. 2018.
LYX

25. Mai 2018 - kartoniert - 382 Seiten

Beschreibung

"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Portrait

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de





Mehr aus dieser Reihe

zurück
Save Us
Buch (kartoniert)
von Mona Kasten
Save Me
Buch (kartoniert)
von Mona Kasten
vor
Bewertungen unserer Kunden
Git es eine Versöhnung?
von Lerchie - 12.09.2018
Nachdem James vom Tod seiner Mutter zwei Tage danach erst erfahren hat, war er stocksauer auf seinen Dad. Und das machte er ihm auch klar. Der Tod seiner Mum ging James und auch Lydia sehr nahe, doch nur James tickte aus. Lydia kam zu Ruby um sie um Hilfe zu bitten, und Ruby ließ sich erweichen. Allerdings war sie nicht bereit, James zu verzeihen. Sie wollte nicht noch einmal so sehr verletzt werden. Allerdings kann sie James auch nicht vergessen. Und dann war da noch Lydia, mit der Ruby zum Arzt gegangen ist. Warum war James so stocksauer auf seinen Dad? Wegen der verspäteten Mitteilung des Todes seiner Mutter? Wie machte er ihm seine Wut klar? Und was tat sein Vater daraufhin? Inwiefern tickte James aus? Wie konnte Ruby Lydia helfen? Warum war sie nicht bereit James zu verzeihen? Obwohl dieser sie darum gebeten hatte? Wie sehr hatte James Ruby verletzt? Und womit? Warum kann sie dann James nicht vergessen, wenn sie so von ihm verletzt wurde? Warum ist Ruby mit Lydia zum Arzt gegangen? Alle diese Fragen - und noch viel mehr - beantwortet dieses Buch. Meine Meinung Auch dieser zweite Teil dieser Reihe war wieder spannend vom Anfang bis zum Ende. Wieder war ich in der Geschichte schnell drinnen und konnte mich auch gut in Ruby hineinversetzen. Ich fragte mich, ob sie James seine Reue glauben sollte. Oder ob er nur ein sehr guter Schauspieler war. Pokerface konnte er ja dank seiner Abstammung hervorragend. Sie hatte sich mit Lydia angefreundet und sie zu einem Arzt begleitet. Dort gab es dann eine Überraschung, doch weiter davon nichts. Lydia tat mir leid, dass sie den Mann den sie liebte, nicht treffen, sehen, ja noch nicht mal mit ihm telefonieren durfte. Dabei hatte sie das größte Recht mit ihm zu sprechen. Dieses Buch hat mich wieder in seinen Bann gezogen, und es gefiel mir sogar noch besser als der erste Band. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann es nur weiterempfehlen. Dass noch nicht alles Heile Welt ist, wusste ich auch schon vorher, denn wozu gäbe es dann einen dritten Band? Mir war von vornherein klar, dass es noch irgendein Missverständnis geben würde, geben musste, doch davon nicht mehr. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf den finalen letzten Band. Dafür volle Bewertungszahl.
Verzeih mir...
von Nicito5684 - 06.09.2018
Save You von Mona Kasten aus dem LYX Verlag ist der 2. Band der Maxton Hall Reihe. Den 1. Band Save Me sollte man gelesen haben - schon allein weil er einfach toll ist. Zum Inhalt Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür. Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer. Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück - als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ... Meine Meinung: Band 2 hat mich mal wieder so richtig von den Socken gehauen. Monas Schreibstil ist einfach, flüssig und fesselnd. Ich liebe ihre Bücher und die Geschichte um James und Ruby ist einfach nur traumhaft schön. Das Cover ist dunkler gestaltet als der Vorgänger, dies zeigt die stärker werdenden Gefühle von James für Ruby. Ein Leben dass er sich ohne sie nicht mehr vorstellen kann. Nach dem heftigen Schicksalsschlag, den er und seine Schwester Lydia erleiden, ist James am Boden. Er betrinkt sich und fällt in ein schwarzes Loch. Sein einzigster Lichtblick ist Ruby, die trotz allem zu ihm steht und ihm in dieser schwierigen Situation hilft, obwohl ihr Herz in tausend Stücke gerissen wurde. Es zeigt von großem Charakter, dass man für en Menschen der einen so sehr verletzt hat in schwierigen Lebenslagen trotzdem da ist und ihn nicht fallen lässt. Ruby hat ein riesiges Herz und dies kommt auch in diesem Band nicht zu kurz. Und doch lässt sie James nicht mehr all zu Nahe an sich ran. Denn in ihrem Innern hat sie mit ihm abgeschlossen¿denkt sie¿denn lange kann sie sich nicht wehren und die zwei erleben wundervolle Momente bis zu einem bösen abrupten Ende. Und dieser Cliffhanger ist echt fies¿ James der den riesen Mist den er gebaut hat zutiefst bereut. Der anfängt um das zu kämpfen was ihm wichtig ist, Ruby. Er wird in den Kreis ihrer Familie aufgenommen, findet dort das Gefühl wie es ist eine Familie zu sein. Seinem Vater hätte ich als mal gern vor Wut an den Kopf geknallt was er doch für ein Idiot ist. Das Erscheinungsbild nach außen wahren, keine Gefühle zeigen. Und seine Kinder leiden still. Die Nähe die sich wieder zwischen den Geschwistern aufbaut hat mich emotional total mitgenommen. Dass man erst nach schlimmen Dingen merkt, was man an dem Bruder oder der Schwester hat. Das man aufeinander bauen kann, füreinander da ist. Manchmal müssen schlimme Dinge passieren, dass wir wachgerüttelt werden. Die Freundschaft zwischen Lydia und Ruby wird sehr viel stärker. Sie teilen ihre Geheimnisse miteinander und Ruby ist ohne wenn und aber für Lydia da. Selbst die Beziehung zu ihrer Schwester Ember wird in diesem Teil vertieft. Und Lin ist nach wie vor an Rubys Seite. Mein Fazit: dieser Band hat mich mitgerissen und ich kann es kaum erwarten wie die Geschichte um James und Ruby, um Lydia und Graham, Lin und Cyril und um Ember und Wren weiter geht. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung. Vielen dank das ich diese tolle Geschichte lesen durfte.
Gute Fortsetzung mit neuen Sichtweisen, viel Hin und Her & einem Cliffhanger
von Franziska Rosenfeld - 24.08.2018
Das Cover: Das Cover passt sehr gut zum ersten Band der Reihe. Diesmal ist das Cover in Weiß und einem Bronzeton gehalten, ist wieder recht einfach, zeigt das SAVE in weißer und das YOU in bronzefarbener Schrift. Auch hier schimmert das Buch wieder leicht golden, was sehr hübsch ist. Die Geschichte: Rubys Herz ist gebrochen und sie nun todunglücklich, seit sie James auf Cyrils Party gesehen hat. Erst später erfährt sie den Grund für sein Verhalten: James trauert um seine Mutter, die plötzlich an einem Hirnschlag verstorben ist. Nachdem sie das erfährt, will sie mit James reden und ihm beistehen. Doch sein Vater will nicht, dass James sich mit ihr abgibt; er denkt nur an die Firma, dass James das Unternehmen weiterführen und leiten soll. Doch James und Ruby verbinden tiefe Gefühle. So will James Ruby unbedingt zurückgewinnen und kämpft um sie - doch ob Ruby ihm je wieder vertrauen kann? Meine Meinung: Save You setzt genau dort an, wo Save Me aufgehört hat. James trauert um seine Mutter und ist wütend, weil sein Vater ihm und Lydia erst Tage später vom Tod ihrer Mutter berichtet hat. Was ich absolut nachvollziehen kann: Welcher Vater ist denn so herzlos? Ich sage es euch: Mr. Beaufort, James Vater *grr* Dass James da wütend ist und das nicht verzeihen kann, ist absolut verständlich. Doch James hat neben seinem Hass auf seinen Vater noch ein anderes Gefühl: Liebe. Liebe für Ruby, dessen Herz er nun zurückgewinnen möchte. Dass Ruby es ihm nicht leicht macht, ist klar. Es ist wieder ein Hin und Her, ein Auf und Ab. Erst dachte mir JA! und dann wieder NEIIIN!. Mona Kasten hat es geschafft, mich auf eine Achterbahn der Gefühle mitzunehmen. Ich wollte Ruby und James schütteln für ihre manchmal dummen Taten und Denkweisen. Die Geschichte ist dieses Mal auf vier Perspektiven geschrieben: natürlich wieder aus Rubys und James, aber nun auch aus Lydias und Embers, den Schwestern der beiden Hauptfiguren. Ich fand das sehr angenehm und erfrischend, da nun mal Personen von außerhalb zu Wort kommen. Auch setzt es man einen Fokus auf die beiden Geschwister, nicht nur auf Ruby und James. Der Schreibstil hat sich zu Band 1 nicht geändert, er ist leicht und flüssig zu lesen. Aber was kommt dann? Einen so unglaublich krassen Cliffhanger habe ich selten gelesen! Ich konnte mir das auch irgendwie nicht zusammenreimen, was da passiert ist und vor allem: WIESO? Das bringt sie nicht voran, sondern wieder zurück an den Anfang! Deshalb heißt es nun warten ... warten auf den Abschluss der Maxton-Hall-Reihe, Save Us, der am 31.08.2018 erscheint. Meine Bewertung: Save You setzt Rubys und James Geschichte genau dort fort, wo sie im ersten Band geendet hat. Zwei Nebencharaktere bekommen nun ihre Chance, ihre Sichtweisen und Meinungen mitzuteilen, was sehr angenehm war. Leider ist dieses Hin und Her weiterhin nervig und ich habe das Gefühl, dass Ruby und James irgendwie nicht vorankommen. Deshalb auch hier vier Sterne.
Einer meiner Lieblingsbücher!
von Anonym - 18.08.2018
Das Buch ist von Anfang bis zum Ende spannend. Man langweilt sich nicht und hat das Verlangen weiterzulesen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!
Für mich eine gelungene Fortsetzung
von Suska - 02.08.2018
Ruby ist am Boden zerstört. Hat James nur ein Spiel mit ihr gespielt? Wie konnte er sie so verletzen? Sie beschließt, zurück zu ihrer Anonymität zu kehren und James zu vergessen. Was nicht so einfach ist, das sie immer noch auf dieselbe Schule gehen. James macht sich derweil große Vorwürfe. Wie konnte er Ruby das nur antun? Für ihn ist klar: Er muss Ruby zurückgewinnen. Um jeden Preis. Nach dem fiesen Ende des ersten Teils dieser Reihe habe ich sofort mit Teil zwei weitergemacht. Und ich wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Neben den Erzählperspektiven von Ruby und James kommen nun die von Rubys Schwester Ember und James Schwester Lydia hinzu, wenn auch nur sporadisch. Einige Leser empfinden das als überflüssig, für mich hat es die Geschichte bereichert. Denn wie schon im ersten Teil finde ich auch die Nebencharaktere sehr spannend. Jeder hat seine eigene kleine Geschichte. Und gerade die von Lydia und Ember sind so unterschiedlich, und so spannend. Ich möchte gern mehr davon lesen! Monas Kastens Schreibstil hat mich auch in diesem Band wieder mitgerissen. Er ist sehr emotional, detailliert und farbenfroh - perfekt, um die eigene Fantasie anzuregen. Und so habe ich mit Ruby und James mitgelitten, wollte gern mal ein ernstes Wörtchen mit beiden reden, und habe mich vom fiesen Cliffhanger am Ende schocken lassen. Und diesmal muss ich noch etwas warten, bis Band 3 erscheint. Ich freue mich schon drauf und bin gespannt, wie es mit Ruby und James, aber auch den anderen liebgewonnenen Charakteren weitergeht.
von Endlose Seiten - 25.07.2018
Worum geht¿s? Ruby wurde von der Liebe ihres Lebens hintergangen. Sie ist sehr verletzt und beschließt, James sowohl aus ihrem Leben als auch aus ihren Gedanken zu verbannen. Was zunächst ein leichtes Vorhaben zu sein scheint, erweist sich bald als schwierig, da Ruby James ständig irgendwo begegnet und dieser sich außerdem in den Kopf gesetzt hat, Ruby zurückzuerobern. Wird Ruby James eine zweite Chance geben oder ist es endgültig aus zwischen ihnen? Meine Meinung Save You ist der zweite Band der "Maxton-Hall"-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten. Ich musste das Buch unbedingt lesen, weil mich der Cliffhanger in "Save Me" fertig gemacht hat und ich wissen wollte, wie es mit den Protas weitergehen wird. Die Handlung setzt etwa drei Tage nach dem Geschehen im ersten Teil ein und ich empfehle, die Bücher in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Das Cover ist wieder ein Augenschmaus und wenn es einen Oscar für die Gestaltung geben würde, hätte ich ihn sofort an die Person vergeben, die dieses wunderschöne Cover entworfen hat. Während Ruby in "Save Me" etwas an meinen Nerven gezerrt hat, hat sie mich dieses Mal positiv überrascht. Keine Frage, sie ist nach wie vor zielstrebig und ehrgeizig. Jetzt aber, scheint sie nicht mehr neben den anderen Figuren zu verblassen, wie es aus meiner Sicht im ersten Teil der Fall war. Ich finde, Mona Kasten hat Ruby mehr Tiefe verliehen, was dafür sorgte, dass sie mich mehrmals emotional berührt hat. Außerdem war sie einem inneren Kampf ausgeliefert, der mich ebenfalls gepackt hat. Ruby war nämlich hin- und hergerissen, zwischen dem, was passiert ist und ihren Gefühlen für James. "Ich will ihm die Tür vor der Nase zuschlagen. Gleichzeitig möchte ich ihm um den Hals fallen." - Ruby, Seite 150 Auch James mochte ich dieses Mal sehr. Er lernt aus seinen Fehlern und versucht, mehr auf sein Herz zu hören. Während er in "Save Me" auf mich arrogant wirkte und ich nicht gedacht habe, dass ich ihn noch sympathisch finden würde, hat er es geschafft, mich doch noch vom Gegenteil zu überzeugen. James zeigt eine einfühlsame Seite und wirkt viel erwachsen als vorher. Erzählt wird aus Sicht von James, Ruby, Lydia und Ember. Zugegeben, ich fand es zuerst etwas irritierend, dass vier verschiedene Personen zu Wort kommen. Ich habe mich jedoch schnell daran gewöhnt und fand diese Idee sogar ziemlich gut. Man bekommt als LeserIn die Gelegenheit, Ruby und James aus der Perspektive einer anderen Person zu sehen und lernt gleichzeitig die beiden Nebenfiguren Lydia und Ember besser kennen. Wobei Nebenfigur mittlerweile eine falsche Bezeichnung für die beiden sein dürfte, weil ich sie zu Hauptfiguren zähle. Am Schreibstil von Mona Kasten hat sich zum Glück nichts geändert, er ist nämlich genauso großartig geblieben. Die Liebe mit der die Autorin jedes Mal verschiedene Details beschreibt, lässt die Figuren lebendiger wirken und ihre Gefühle werden zum Greifen nah. Der Inhalt hat mich keine einzige Sekunde gelangweilt und wenn "Save Us" jetzt schon erhältlich wäre, hätte ich es mir sofort geholt. Der Cliffhanger kam wieder überraschend und mit voller Wucht. Er ließ mich die letzten Sätze einfach sprachlos anstarren. Zum Glück lässt der letzte Band der Reihe nicht lange auf sich warten und erscheint bereits Ende August dieses Jahres. Fazit Während ich nach "Save Me" noch sehr skeptisch gegenüber der "Maxton-Hall"-Reihe war, haben sich alle Zweifel nun in Luft aufgelöst. Sowohl Ruby und James als auch alle anderen Figuren haben mich sehr überrascht. Es gibt unerwartete Wendungen und es bleibt die ganze Zeit spannend. Damit empfehle ich "Save You" jedem, der das Genre New Adult mag.
Gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht!
von Sandra8811 - 24.06.2018
Wie kam ich zu dem Buch? Nachdem ich schon den ersten Band (Save Me) der Trilogie gelesen habe, musste ich natürlich gleich mit diesem Band weitermachen. Cover: Das Cover ist total passend zum ersten Band. Die Punkte sind diesmal nicht gold-schimmernd, sondern eher rosé-glitzernd. Es ist total auffällig und wunderschön. Inhalt: ACHTUNG SPOILERT DEN ERSTEN TEIL! Nachdem seine Mutter gestorben ist, fällt James in ein großes Loch. Leider verletzt er damit Ruby sehr. Sie beschließt sich voll und ganz ihrem letzten Jahr zu widmen und sich auf Oxford vorzubereiten. Währenddessen hat Lydia nicht nur mit dem Tod ihrer Mutter zu kämpfen, sondern auch mit ihrer Schwangerschaft. Schaffen es Ruby und James wieder zueinander zu finden? Handlung und Thematik: Die Handlung schließt direkt an das Ende von Save Me an. Es gibt einige Situationen, die auf Handlungen im ersten Teil bezogen sind. Ich denke in diesem Fall hat man fast keine Chance das Buch so zu lieben, wenn man den ersten Teil und somit die Vorgeschichte von Ruby und James, Lydia, Ember und den anderen nicht kennt. Die Handlung ist ständig spannend und das Ende war für mich absolut unvorhersehbar. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, da es wirklich Spaß macht, das Buch zu lesen! Charaktere: Ruby ist so stark und unerschrocken wie bereits im ersten Teil. Sie ist immer noch organisiert und durchgeplant. Ihr Ehrgeiz und ihre Einstellung finde ich absolut super. Ember beweist wiedermal, was für eine gute Schwester sie ist. Sie Steht Ruby bei und ist für sie da wenn sie sie braucht. James hat in diesem Buch mehr zu kämpfen, zeigt aber mehr von seinem Inneren. Ich liebe ihn immer mehr und kann es gar nicht abwarten, wieder von ihm zu lesen. Seine Schwester Lydia bekommt in diesem Buch mehr Auftritte und konnte sich so auch mehr in mein Herz kämpfen. Schreibstil: Das Buch ist wie bereits der erste Band in der Ich-Perspektive der Protagonisten geschrieben. Diesmal wird nicht nur aus Sicht von Ruby und James berichtet, sondern auch von Ember und Lydia. Mona Kasten hat es geschafft, die Handlung durchgehend spannend zu gestalten. Das Buch lässt sich ebenfalls leicht und schnell lesen. Persönliche Gesamtbewertung: Ich bin absolut begeistert von dieser Fortsetzung! Ich kann das Buch jedem empfehlen, der schon Save Me gelesen hat. Die Handlung entspricht aus meiner Sicht nicht der einer typischen Liebesgeschichte. Ich kann den nächsten Teil gar nicht abwarten und freue mich schon sehr! Vielen Dank für das Buch an den Verlag und die Lesejury!!!
Save you
von SweetSmile - 17.06.2018
persönliche Wertung: Auf die Fortsetzung dieser Reihe habe ich so sehr hin gefiebert, dass die Zeit irgendwie überhaupt nicht vergehen wollte... Nach dem Ende des ersten Bandes Save me war es pure Folter auf den Erscheinungstermin zu warten. Aber jetzt ist das Buch ja da und natürlich habe ich es postwendend verschlungen. ¿ Meine Meinung zur Art des Covers habe ich ja schon bei meiner Rezension zu Band Eins ausführlich erklärt, das möchte ich hier jetzt nicht nochmal tun. Nur so viel, ganz so begeistert bin ich noch immer nicht, aber ich finde es gut, dass eine einheitliche Linie gefahren wird und die Bücher im Regal super zusammenpassen werden. Ich finde es immer sehr wichtig, dass die Cover einer Reihe zusammenpassen und im Ganzen dann eine Einheit bilden. Ich bin super in den zweiten Teil gestartet und war gleich wieder ein Teil der Geschichte. Toll finde ich, dass dieses Mal auch aus der Perspektive von Lydia und Ember erzählt wird. Für mich kam dies sehr überraschend, aber ich finde es sehr schön, gerade die Sicht von Lydia begeisterte mich sehr. Ich mag ihren Charakter super gern und ich finde es toll, dass sie somit weiter in den Vordergrund rückt! :) Zumal gerade ihre Geschichte ja auch immer spannender wird. Eigentlich finde ich sogar, dass ihr Charakter und ihre Geschichte auch ein eigenes Buch füllen könnte... Embers Sicht und auch Ember selbst haben mich ein bisschen enttäuscht muss ich leider sagen. Auch sie ist ein super süßer Charakter, aber bei ihr wirkte es im Gegensatz zu Lydia eher so, als musste für sie auch eine Geschichte gefunden werden. Sie hätte für mich nicht unbedingt weiter in den Vordergrund gehört. Einerseits sind mir in diesem Teil vier, mehr oder weniger, Hauptprotagonisten einfach etwas zu viel und Embers Sicht und Rolle wirken einfach zu aufgesetzt. Ich hätte mir gewünscht, dass sie die süße, umwerfende kleine Schwester von Ruby aus dem ersten Band geblieben wäre. Eine super Schwester, die Ruby unterstützt und für sie da ist und auch die Blogsache - einfach super, aber eben eher im Hintergrund. Ach ja James und Ruby, die beiden hatte ich ja in Band 1 schon in mein Herz geschlossen und da sind sie natürlich auch geblieben! ¿ Ich liebe Ruby noch immer für ihren starken Willen. James findet in diesen zweiten Band nach meinem Empfinden immer mehr zu sich selbst. Seine Wandlung und wie dieses innere Umdenken passiert, finde ich super beschrieben. Ich nehme ihm seine Handlungen und Gefühle ab und mein Herz schlägt noch ein bisschen mehr für ihn! ¿ Der Schreibstil ist, wie auch bei Teil eins, super. Ich hatte allerdings auch nichts anderes von der lieben Mona Kasten erwartet. :) Sie schafft es einfach immer wieder mich mit ihren Worten zu fesseln und komplett in ihren Bann zu ziehen! Monas Bücher haben einfach immer Suchtpotential. Auch das Ende dieses zweiten Bandes kam für mich unerwartet und es ist, wie sollte es nach Band 1 auch anders sein, wieder sehr gemein... Liebe Mona, bitte wie soll ich denn die Zeit bis zum Erscheinungstermin, 31. August 2018, vom letzten Band Save us überstehen? Es ist schon ganz schön gemein, was du deinen Lesern mit diesen Enden antust! Fazit: Eine tolle Fortsetzung, die nahtlos an den vorangegangenen Teil anschließt. Für mich bis auf ein paar klitzekleine Kleinigkeiten sehr gelungen und absolut empfehlenswert! Ich freue mich schon riesig auf den finalen Band dieser Reihe und zähle sie schon jetzt zu meinen favorisierten Buchreihen. :)
Save me² : Ein traumhafter zweiter Band
von If I read - 17.06.2018
Inhalt: ¿Save you` ist die Fortsetzung von ¿Save me` in der Maxton Hall-Reihe von der Bestseller-Autorin Mona Kasten. In diesem Band geht es weiter mit Ruby und James. Die beiden gehen sich immer noch aus dem Weg nach dem Vertrauensbruch auf der Party. Ruby zieht sich immer mehr zurück und auch an James rauscht das Leben nur so vorbei. Er versucht den Verlust seiner Mutter in Alkohol zu ertränken. Bis James klar wird, dass er um Ruby kämpfen muss, ist es fast zu spät. Doch ihre starke Verbindung lässt sich nicht so einfach wieder lösen. Auch Lydia und Ember kommen in diesem Band nicht zu kurz und versuchen den beiden zu helfen wo sie nur können. Meine Meinung: Ruby und James nähern sich nach viel Überwindung endlich wieder aneinander an und merken, dass ihre intensive Verbindung immer noch in ihnen schlummert. Diese zarte und rücksichtsvolle Annäherung hatte das perfekte Tempo, sodass ich sehr gut mitfühlen konnte. Er kämpft um sie und das trotz seiner eigenen Familienprobleme, und dabei wird er mir noch sympathischer. Die neue Freundschaft zwischen Ruby und Lydia hat mich auch sehr berührt. Sie können so offen und ehrlich miteinander reden und sind einfach füreinander da. Und auch Ember bekommt ihre Stimme. Die beiden neuen Sichtweisen und Perspektiven tun der Geschichte wirklich gut und geben ihr mehr Tiefe. Auf den dritten Band freue ich mich ganz besonders, um endlich zu erfahren, wie die Beziehung der beiden weiter geführt wird.
Gelungene Fortsetzung mit fiesem Cliffhanger
von Lunas Leseecke - 17.06.2018
Ruby ist eine ambitionierte 17-Jährige, deren Traum es ist, in Oxford zu studieren. Dafür arbeitet sie hart, und kann dank eines Stipendiums das Maxton Hall College besuchen, das vor allem Sprösslingen aus wohlhabenden Familien offensteht und ihnen den Weg an die Elite-Unis eröffnet. Dabei bleibt sie am liebsten ungestört, verfolgt ihre Ziele und kümmert sich nicht um die anderen. Doch nachdem Ruby im ersten Band der Reihe mit James angebändelt hat, ist sie plötzlich nicht mehr unsichtbar, und nach dem aus der Beziehung fällt es ihr zunächst schwer, wieder in ihren normalen Alltag zurück zu kehren. Obwohl der Bruch mit James Beaufort sie ziemlich mitnimmt, fand ich es gut, dass sie nicht ganz abgestürzt ist. Zwar hat sie sich privat ziemlich eingeigelt, aber nicht komplett den Kopf in den Sand gesteckt. Sie brauchte zwar ihre Zeit, mit der Situation klar zu kommen, insgesamt hat sie sich aber sehr souverän geschlagen. Im ersten Band war das Buch aus den alternierenden Perspektiven von Ruby und James erzählt. Obwohl der Fokus weiterhin auf den Beiden liegt fand ich es super , dass nun zusätzlich noch Szenen aus der Sicht von Lydia und Ember hinzu kommen. Vor allem Lydias Situation ist sehr spannend und ich mag ihren Charakter generell sehr gern, daher finde ich es toll. Und man bekommt mal eine andere Perspektive auf Ruby und James. Die Story hat mir insgesamt wieder sehr gut gefallen und war spannend. Durch die neuen Perspektiven werden noch andere Handlungsstränge betont und in den Vordergrund gerückt, sodass die Handlung zunehmend an Komplexität gewinnt. Die Entwicklung zwischen Ruby und James finde ich weiterhin gelungen und es erscheint mir nicht übereilt. Und natürlich gibt es am Ende wieder einen ziemlich fiesen Cliffhanger, der mich mit offenem Mund im Regen stehen ließ. Es ist unglaublich fies und von dem Verhalten einiger Charaktere bin ich wirklich ziemlich enttäuscht. Der einzige kleine Wermutstropfen den ich habe ist das Gefühl, dass anscheinend alle Charaktere irgendwie miteinander verkuppelt werden sollen. Vielleicht täuscht es auch, und am Ende gibt es dann noch ein ganz anderes Endergebnis, wenn es so wäre, fände ich es aber schade. Denne s muss nicht jeder unter die Haube kommen, damit die Reihe ein gelungenes Ende hat. Fazit Alles in allem war "Save You" ein toller zweiter Band den ich förmlich inhaliert habe. Neue Perspektiven geben mehr Würze und die Story bleibt weiterhin spannend. Vor allem das Ende ist wirklich fies und Ich bin gespannt, wie Mona Kasten das entstandene Kuddelmuddel im letzten Band der Trilogie aufklären wird. Ich kann es kaum erwarten, ihn in die Finger zu bekommen.
Gut gemachter und emotionaler Folgeband, aber mit kleineren Schwächen
von Callie Wonderwood - 16.06.2018
Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür. Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer. Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück - als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ... (Klappentext) Es könnten Spoiler enthalten sein, da es sich hier um den zweiten Band einer Reihe handelt und sich auf Informationen und Details aus dem vorherigen Band bezieht. Nach dem fiesen Cliffhanger in Save Me wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit Ruby und James weitergeht. Ruby hat zum ersten Mal in ihrem Leben richtigen Liebeskummer und sie überhaupt nicht sie selbst, weil James sie so verletzt hat. Am liebsten möchte so schnell wie möglich über ihn hinwegkommen und die gemeinsame Zeit vergessen. Zitat Ruby : Ich dachte, nach dem, was er mir angetan hat, könnte ich ihn einfach aus meinem Leben streichen. [...] Doch jetzt, wo ich merke, was sein Schmerz auch mit mir anrichtet, weiß ich, dass das nicht so schnell passieren wird. Das ist aber nicht einfach, denn sie sieht ihn allein jeden Schultag auf dem Maxton Hall College und merkt auch, dass James bei ihr weiterhin Gefühle auslöst. James ist ihr immer noch total wichtig und so ist sie ihn einem ziemlichen Zwiespalt. Ich fand diese innerliche Zerissenheit wirklich gut dargestellt und man hat als Leser stark mit ihr mitgefühlt. Die Welt von James steht nach dem Tod seiner Mutter Kopf, er kommt damit überhaupt nicht klar und versucht alles mit Alkohol zu verdrängen. Und es macht ihn total fertig, dass er Ruby in seinem Rausch mit Elaine betrogen hat und was er ihr damit angetan hat. In seinem ganzen Chaos wird ihm aber auch klar, dass er sich sein Leben ohne Ruby nicht mehr vorstellen kann und er will um sie kämpfen und hofft, dass ihm noch eine zweite Chance gibt. Zitat James : Alles, was geschehen ist, hat mich verändert. Ich bin nicht mehr dieselbe Person, die ich vorher gewesen bin. Aber wenn es eine Sache gibt, für die ich kämpfen möchte - dann ist das Ruby. Dieser Aspekt hat mir leider nicht so gut gefallen, ich hätte mir deutlich mehr von ihm erwartet um Ruby zurückzugewinnen, als das, was er dann schließlich getan hat. Ich hatte gedacht, dass hier ein größerer Fokus darauf liegen würde und war so ein bisschen enttäuscht. Trotzdem mochte ich die Liebesgeschichte von Ruby und James ganz gerne und das Buch konnte mich gut unterhalten, allerdings wären ein paar Seiten mehr schön gewesen. Toll fand ich, dass Lydia und auch Ember in diesem Teil eine bedeutendere Rolle gespielt haben. Dieses mal wird neben der Sicht von Ruby und James, auch aus ihrer Perspektive erzählt. Besonders überzeugend fand ich es dabei mehr über Lydia zu erfahren, wie es ihr mit der Schwangerschaft geht, über sie selbst als Charakter und ihre Beziehung zu James. Wie bei Mona Kastens Büchern gewohnt, flogen die Seiten nur so dahin, es gab einige emotionale Szenen und das Buch war fesselnd geschrieben. Das Ende war nicht ganz so meins, für mich war es zu gewollt dramatisch gemacht und hat aus meiner Sicht teilweise nicht ganz zu den Charakteren gepasst. Fazit : Gut gemachter und emotionaler Folgeband, aber mit kleineren Schwächen.
spannend, emotional und mitfühlend
von Silke L. - 11.06.2018
Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der "Maxton Hall Reihe". Save me Save you Save us Ruby hat James in ihr Herz gelassen und er trampelt drauf herum. Sie ist zu tief¿s verletzt. Jetzt wünscht sie sich, sie wäre wieder unsichtbar. James bedauert sehr, das er Ruby verletzt hat, das wollte er nicht, darum setzt er alles dran, Ruby zurück zu gewinnen. Das Cover ist auch hier wieder wunderschön. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, man fliegt regelrecht über die Seiten. Man hat beim lesen nicht das Gefühl Zuschauer von außen zu sein, sondern es fühlt sich so an, als wäre man dabei und mittendrin. Diesmal dürfen 4 Charaktere uns ihre Gedanken und Gefühle verraten. Das war am Anfang ungewohnt, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Ich fand es toll, so kann man besser Ruby, James, Ember und Lydia Gefühlsleben verstehen und mitfühlen. Der Weg wie sich Ruby und James wieder annähern ist nachvollziehbar, es ist nicht zu überstürzt wie manch anderen Büchern. Das Buch war spannend, emotional und mitfühlend, und oh Gott dieses Ende ist gemein :-). Ich freue mich auf Band 3. Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung.
Eine absolute Leseempfehlung für alle Young Adult Fans! ¿
von GROSSSTADTHELDIN liest - 11.06.2018
Wie ich auf das Buch aufmerksam wurde: Da ich Save Me gelesen hatte, stand Save You natürlich direkt auf meiner Wunschliste! Ich durfte im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury vorab den zweiten Band lesen! Ich habe mich megamäßig auf das Lesen und den Austausch in der Leserunde gefreut! Es war einfach toll dabei zu sein und als eine der ersten das Buch zu lesen! Danke an dieser Stelle noch mal an die Lesejury! Handlungsüberblick: Die Geschichte von Ruby und James geht endlich weiter! Nachdem James Ruby am Ende des ersten Bandes unheimlich doll verletzte, setzt er nun alles daran, sie zurückzugewinnen! Aber im zweiten Band begleiten wir nicht nur Ruby und James, sondern auch Ember und Lydia auf ihren Wegen! Wir erfahren, durch eine Vielzahl an Perspektivwechseln, wie es mit Lydias Schwangerschaft und Embers Blog weitergeht und werden immer mehr in die Welt von Maxton Hall hineingezogen! Mein Bucheindruck: Das Cover ist ähnlich gestaltet, wie das Cover des ersten Bandes. Man erkennt sofort die Zugehörigkeit. Das edle, glitzernde Cover passt nach wie vor super zu der funkelnden Welt von Maxton Hall! Bei den Kapitelüberschriften im Buch wird das Glitterdesign wieder aufgegriffen, was mir unheimlich gut gefallen hat. Mein Leseeindruck: Wieder sind die Seiten nur so geflogen! Mir ist es echt schwer gefallen, die vorgegebenen Leseabschnitte der Leserunde einzuhalten! Am Liebsten hätte ich das Buch einfach in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte ist weiterhin bis in die Nebenhandlungen spannend. Es ist unheimlich schwer, nicht zu spoilern! Es gab so viele tolle Momente in diesem Buch! Und, bor, was für ein Cliff-Hanger am Ende des Buches! Ich würde am liebsten direkt mit dem nächsten Band starten!!! Ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Ember und Wren weitergeht! Aber es reizt mich auch, zu lesen, wie es mit Lydia und Graham, Cyril und Lin und natürlich Ruby und James weitergeht. Jedes Paar ist auf seine Weise etwas ganz Besonderes! Da ist auf jeden Fall noch super viel Erzählpotential für Band drei! Insgesamt finde ich es toll, wie viele offene Handlungsstränge die Spannung aufrecht erhalten! Ich werde ab heute die Tage zählen, bis der nächste Band erscheint! Mein Eindruck vom Schreibstil: Am beeindruckensten fand ich den Schreibstil! Der Schreibstil von Mona Kasten gefällt mir wie immer ausgesprochen, aber dieses Mal hat sich Mona selbst übertroffen! Ich finde es super, dass sie den Perspektivenwechsel nicht nur beibehalten hat, sondern ihn auch noch weiter ausgebaut hat. Total geschickt! So sieht man eine klare Entwicklung von Band eins zu Band zwei. Es ist fast so, als würde der Leser gemeinsam mit Ruby Lydia besser kennenlernen und als würden sich die verschiedenen Welten erst nach und nach miteinander vermischen. Außerdem erhöhen die verschiedenen Perspektiven ungemein die Spannung! Mir gefällt es total gut, dass neben den Perspektiven von Ruby und James nun auch Lydias und Embers Perspektiven hinzu kommen! So ist man als Leserin gleich noch viel dichter am Geschehen und kann sich in Lydia und Ember besser einfühlen! Für Band drei wäre es toll, wenn noch mehr Perspektiven dazu kommen würden, das würde die Reihe total rund machen! Hach, mein Schreibstil-Liebe-Herz schlägt höher! Mein Abschlussfazit: Ich liebe die Maxton-Hall-Reihe! Eine absolute Leseempfehlung für alle Young Adult Fans! ¿
Save you
von Anika F - 09.06.2018
[*]Rezension Mona Kasten - Save you Klappentext: Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür. Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer." Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück - als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ¿ "Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann! Anna Todd über Begin Again Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten! ___ Mein Fazit! Nachdem ich Band 1 ja schon verschlungen habe und wusste ich muss so lang auf 2 warten bin ich bald durch gedreht ... Als Band 2 nun auf meinem EReader einzog und schon von einigen gelesen und gehört habe na viel Spass bei dem ende , da dachte ich oh nein nicht schon wieder so n fieser Cliffhanger am Ende... aber davon wurde meine Lesenlust nicht getrübt... Es gibt Schlag auf Schlag in dem Buch, jede Form von Emotionen waren wieder mit dabei ... mir standen am Anfang schon die Tränen in den Augen und am Ende spiegelte sich im meinen Gesicht wieder die Sprachlosigkeit ... Ich liebe den Schreibstil von Mona total und vor allem wie sie die Spannung hält und man in keinster Weise enttäuscht wird ... ich freue mich so mega auf Band 3 und bin gespannt, was sie da noch alles für uns bereit hält und wie sie dieses Ende auflöst... Ich finde es klasse, das man im Buch aus vielen Standpunkte die Story erzählt bekommt ... jeder Charakter wächst ein ans Herz ... ich finde es toll das ember auch mehr mit im geschehen ist, wobei ich mir noch nicht so sicher bin ob das gut ist ... Nun heisst es warten bis 31.8. , den erst dann kommt Band 3 ... Von Herzen 5 von 5 Sternen ... [*]MonaKasten [*]SaveYou [*]Büchereule [*]bücherliebe [*]leseverrückt [*]liebsteshobby [*]leseliebe [*]lesewahnsinn [*]bücherwurm [*]ohnebücherohnemich [*]lesewurm [*]meineleidenschaft [*]lesesucht [*]bücherjunkie [*]büchernerd [*]lesenistliebe [*]derrealitätentfliehen [*]buchblog [*]Buchbloggerin [*]bücherliebhaberin [*]lyxverlag
Ein guter zweiter Band mit neuen Erzählperspektiven!
von Julia | Bücherfantasie - 08.06.2018
Genau wie bei vielen anderen Bücher-Liebhabern und Bloggern zählt Mona Kasten mittlerweile zu einer meiner liebsten Autorinnen. Die sehr liebenswürdigen Charaktere und die süßen Liebesgeschichten haben es mir einfach angetan - und gerade James und Ruby habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Ruby ist so goldig und unschuldig, aber doch knallhart bei ihren Plänen und Zukunftsvorstellungen, so dass es mich ausgesprochen interessiert hat, wie James es schaffen wird, seinen Fehltritt bei Ruby wieder gut zu machen. Und genau damit beschäftigt sich Save you , der zweite Band der Maxton-Hall -Trilogie. Ehrlich gesagt hatte ich anfangs sehr große Zweifel, wie sich die Geschichte zwischen Ruby und James wieder einrenken lassen würde. Mir schien das nach seinem Patzer eigentlich so gut wie unmöglich. Desto mehr hat es mich überrascht, dass ich James im Laufe der Geschichte wirklich verzeihen konnte. Ich konnte nicht unbedingt verstehen, warum er so gehandelt hat, wie er es am Ende des ersten Bandes Save me getan hat, aber ich wäre an Rubys Stelle vermutlich auch schwach geworden und hätte ihm eine zweite Chance gegeben. Allerdings hätte ich mir dennoch vom Plot gewünscht, dass Ruby nicht so leicht nachgibt. Man merkt zwar, dass sie es sich wirklich nicht einfach macht, dass sie tief verletzt ist und James auch nicht von jetzt auf gleich alles vergibt, aber ich hätte ihn gerne länger zappeln und sich mehr anstrengen sehen. Ansonsten hat mir die Entwicklung der Handlung gut gefallen, auch wenn ich zugeben muss, dass in diesem Buch nicht allzu viel passiert. Lydia und James versuchen noch immer mit dem Verlust in ihrer Familie umzugehen und Lydia quält sich zusätzlich mit ihrer Schwangerschaft und ihrem Liebeskummer. Sie bekommt in Save you ihre eigene Perspektive, weswegen der Leser auch mehr aus ihrem Leben, mehr von ihren Gefühlen und mehr von ihrem Charakter erfährt. Lydia nimmt daher einen Teil der Nebengeschichte ein, die zwar weiterhin hinter der Hauptgeschichte zurückbleibt, diese aber dadurch auch ein Stück weit interessanter macht und bereichert. Auch Ember, Rubys kleine Schwester, bringt durch ihre eigene Perspektive Abwechslung in den Plot. Wenn auch nicht so stark, wie ich es mir gewünscht hätte. Das Ende macht auf jeden Fall deutlich, dass da im dritten Band noch einiges auf Ember und einen von James Freunden zukommt - und somit auch auf den Leser. Ich bin gespannt, wie Mona Kasten dies umsetzen wird, wohlbemerkt, ohne die Hauptgeschichte aus dem Fokus zu verlieren und ein Chaos entstehen zu lassen, dass sich nachher nur unglaubwürdig wieder entwirren lässt. Allerdings vertraue ich der Autorin da hundertprozentig und freue mich auf die Auflösung all der Probleme und des Dramas. Das Ende lässt mich ein bisschen zwiegespalten zurück. Ich hatte die Entwicklungen zu diesem Zeitpunkt ehrlich gesagt gar nicht kommen sehen, denn ich dachte, die Sache wäre mittlerweile gegessen und würde keinen Platz mehr im Plot einnehmen - tja, falsch gedacht. Und zwar so falsch gedacht, dass mich das Ende wirklich absolut schockiert hat. Ich fand den Schluss wirklich absolut genial mit diesem Cliffhanger umgesetzt (hätte man doch nur Embers Kapitel danach weggelassen, dann wäre es noch besser gewesen!). Das ändert allerdings nichts daran, dass ich doch ein bisschen enttäuscht war von Rubys letzter Szene. Was zur Hölle war da mit den Charakteren los?! Bis jetzt kann ich mir leider nicht erklären, was in Rubys Mum gefahren ist, wieso sie so reagiert hat und wieso sie Ruby so im Regen stehen lässt. Ich konnte das leider nicht wirklich mit der Ausgestaltung ihres Charakters aus den vorherigen Szenen und aus dem Vorgängerbuch vereinen. Ich frage mich an dieser Stelle noch immer, ob es eine Vor-Szene gibt, die wir als Leser (noch) nicht kennen. Mona Kasten hat diese Frage ja ansatzweise in der Lesejury beantworten können, ganz überzeugt hat mich ihr Statement dazu leider trotzdem nicht. Fazit Save you knüpft in all den positiven Punkten an den Vorgängerband Save me an und konnte mich daher fast mühelos überzeugen. Die neuen Perspektiven empfand ich als erfrischend und auflockernd und auch der Cliffhanger hat mich mitgenommen. Bis auf das Aus-Der-Rolle-Fallen eines Charakters habe ich also so gut wie nichts zu meckern. Ich freue mich auf den Abschlussband!
Es geht spannend weiter
von diebuchrezension - 04.06.2018
Das Buch Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.  Und doch sind sie füreinander bestimmt.  Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James - und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück - als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen -  Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten! Die Reihe Dieses Buch ist der Auftakt einer Reihe. In folgender Reihenfolge könnt ihr die Bücher gut lesen: Band 1: Save Me Band 2: Save You Band 3: Save Us Cover und Titel: Mir hat das Cover wieder sehr gut gefallen. Der bronzene Farbton passt hervorragend zum Inhalt. Das Glitzern spiegelt die reiche Gesellschaft von Maxton Hall gut wieder und wirkt elegant. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und steigert die Vorfreude aufs Lesen. Fazit: Mit Save you hat Mona Kasten, die Autorin der Again-Reihe, die Trilogie weitergeführt. Der Leser wird wieder an die Maxton Hall, eine Eliteschule in England, katapultiert. Dort geht Ruby, eine Stipendiatin, zur Schule. Nachdem sie durch einen Zufall im ersten Band Lydia Beaufort in einer sehr prekären Situation erwischt hat und ins Visier von James Beaufort, Lydias Zwillingsbruder, geraten ist, ist viel passiert. Sie ist einfach in die Welt der Schönen und Reichen gerutscht. Doch nachdem James sie verletzt hat, ist sie nicht sicher, wie es weitergehen soll. James bemüht sich sehr um sie, doch sie ist nicht sicher, ob sie ihm vertrauen soll oder ob sie weiterhin auf Abstand bleiben soll. Mona Kastens Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und wirklich fesselnd. Von der ersten Seite an konnte ich nicht aufhören zu lesen. Durch die sprachliche Gestaltung hat Mona Kasten einen Roman erschaffen, der viele romantische Züge, aber auch Intrigen und heimtückische und intrigante Personen beinhaltet. Im letzten Band wurde immer nur aus Sicht von Ruby und James erzählt. In diesem Band lernt man auch die Sichtweisen von Ember und Lydia kennen. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man so einen tieferen Einblick in die verschiedenen Charaktere bekommen konnte. So konnte ich mich auch gut in die Charaktere hineinversetzen und hab noch einen anderen Blickwinkel auf Ruby und James kennengelernt. Die Charaktere sind sehr sympathisch und wahnsinnig vielschichtig. Wenn man denkt, dass man eine Person kennt, dann passiert etwas, dass einem zeigt, dass eine Person auch anders sein kann. Ruby ist sehr integer, intelligent und rundherum sympathisch. Sie ist meistens ruhig und freundlich. James ist zu Beginn des Buches ein wenig aus der Bahn geworfen worden. James ist auch in diesem Band das Paradebeispiel, dass Geld eben auch nicht glücklich macht. Ruby und James sind gar nicht so verschieden. In diesem Band lernen wir auch James Freunde ein wenig näher kennen. Wir erfahren einige Geheimnisse und müssen Zeuge von weiteren Intrigen und falschen Spielchen werden. Über den Verlauf des Buches treten einige Personen immer wieder in Erscheinung bzw. werden miteinander in Verbindung gebracht. Ich denke, dass sich diese Beziehungen im nächsten Band noch vertiefen werden. Dieses Buch besticht durch seine Vielfalt. Dadurch, dass aus Sicht mehrerer Personen erzählt wird, bekommt die Geschichte noch mehr Tiefgang und weißt weitere Ebenen auf, die im ersten Band noch gar nicht so stark in den Vordergrund getreten sind. Die Mischung aus Liebe, Intrigen, Freundschaft und Verrat weißt eine große Bandbreite an Gefühle auf, die dieses Buch faszinierend machen und es zu einem absoluten Hit für gemacht haben. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten und leider auch letzten Band.
Sehr schöne Fortsetzung mit ganz kleinen Schwächen, die aber weder den Lesefluss
von Diana - 01.06.2018
Mona Kasten - Save you Ruby ist sauer und vor allem enttäuscht, hätte sie sich doch im vergangenen Jahr zurückgehalten und wäre unsichtbar geblieben. Aber nein, sie mußte sich ausgerechnet in James Beauford verlieben: reich, dominant und mächtig. Warum er sich ihr gegenüber so verletzlich und ehrlich gezeigt hat, nur um wenige Stunden später eine andere Frau zu küssen, kann sie nicht verstehen. James, den der Tod seiner Mutter zutiefst getroffen und aus der Bahn geworfen hat, weiß das er Mist gebaut hat. Nach einem kleinen aber sehr deutlichen Weckruf seiner Schwester Lydia erkennt er, dass Ruby ihm viel zu wichtig ist, um nicht um sie zu kämpfen. Doch scheinbar will das Schicksal nicht, dass die beiden zusammen finden und immer wieder werden ihnen Stolpersteine in den Weg gelegt... Gibt es einen Weg für die Beiden und werden sie ihn finden? Nach "Save me" kommt mit "Save you" nun die direkte Fortsetzung und schließt übergangslos an den Vorgänger an. Zum besseren Verständnis, obwohl es immer wieder kleine Rückblicke gibt, sollte man auf jeden Fall den ersten Band kennen. Auch hier hat die Autorin ihren modernen, lockeren und flüssigen Schreibstil beibehalten, sodass sich die Story sehr gut lesen lässt. Ich hatte keine Schwierigkeiten sofort wieder die Geschichte hineinzufinden, die spannend, emotional und stellenweise humorvoll war. Es gab auch hier wieder einige Überraschungen und durch die verschiedenen Perspektivwechsel gab es auch genügend Abwechslung und ich blieb neugierig an der Geschichte dran. Allerdings gab es diesmal sehr viele Wiederholungen, wie traurig Ruby oder James ist, sei es nun über den Tod der Mutter, oder das die beiden sich nicht verstehen. Das war mir, genau wie der Cliffhanger ein klein wenig zu konstruiert und auch ein wenig "zu viel" des Guten. Trotzdem, ich habe das Buch sehr gerne gelesen und ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt, und bis auf das o.g. kann ich auch überhaupt nichts negatives sagen und deswegen freue ich mich, wenn es bald den Finalband gibt. Die bereits bekannten Charaktere werden hier weiter entwickelt, bekommen noch mehr Tiefe, wirken noch lebendiger und es ist schön, dass sich die Autorin hier für jede Figur Stärken und Schwächen überlegt hat. Ruby hat mir bis auf ein paar Kleinigkeiten wieder sehr gut gefallen. Sie wirkt gegenüber ihre Schwester sehr überbehütend, sie ist perfektionistisch und sie ist sympathisch und liebenswert. Ich mag sie gern, auch wenn ich ihr ab und zu ein wenig mehr Biss verpassen würde. Mir gefällt der Cliffhanger nicht, ich denke es wird keine Überraschung sein, wie sich der Fall aufklären wird, ich bin nur gespannt, ob alte Freundschaften halten werden. James hat es im Moment nicht so einfach, eckt überall an, macht gerade viele negative Emotionen durch, aber im Verlauf des Buches findet er zu seiner gewohnt smarten, charmanten Ader zurück, was mir hier sehr gut gefällt. Ein wenig negativ sind mir James Freunde aufgefallen, einige haben dafür einen guten Grund, andere dagegen... da kommt es irgendwie aus der Luft gegriffen. Es gibt einige Überraschungen und ich hoffe, dass sich im Finalband die vielen losen Fäden zusammenfügen. Denn ich würde es sehr schade finden, wenn es zu den jeweiligen Charakteren auch noch extra Bände geben würde, nur damit die Handlung auserzählt wird. Besonders gut hat mir die Stärke von Lydia gefallen, die in diesem Band besonders hervorsticht. Ich hoffe für sie auf ein Happy End und das alles bei ihr gut geht. Die Schauplätze sind auch diesmal wieder anschaulich und bildlich beschrieben, sodass ich noch besser in die Geschichte hineingefunden habe. Das Cover passt zum ersten Band und ist sehr hübsch anzusehen. Fazit: Sehr schöne Fortsetzung mit ganz kleinen Schwächen, die aber weder den Lesefluss noch die Story selbst beeinflusst haben, von daher freue ich mich auf den dritten Band und natürlich werde ich weitere Bücher der Autorin lesen. 4 Sterne.
Lange nicht mehr ein so gutes Buch gelesen!
von booksarealive_ - 27.05.2018
Seit James sie so kaltherzig behandelt hat, traut Ruby ihm nicht mehr über den Weg. Er hat ihr Herz gebrochen und sie will es ihm nicht nochmal anvertrauen. Aber sie merkt, dass es James immer schlechter geht und dass sein Leben langsam, aber sicher bergab geht. Jetzt muss sie sich entscheiden. Soll sie lieber auf ihre Gefühle achten oder James in der schlimmsten Zeit seines Lebens beistehen? Ruby begegnet einem im zweiten Band der Maxton Hall Reihe wieder als diese unheimlich starke, junge Frau, die trotz ihrer verletzten Gefühle für die Menschen, die ihr wichtig sind, da ist. Sie kämpft für die Sachen, die sie will, wie zum Beispiel den Studienplatz in Oxford, und ist für mich nur ein weiterer positiver Charakterzug. Ich konnte mich außerdem sehr gut mit Ruby identifizieren, als die Handlung langsam Weihnachten entgegenkam und Ruby ihre Liebe zu dieser tollen Zeit im Jahr erzählt hat - I feel with you, Ruby! Die Kapitel aus James Sicht haben meiner Meinung nach das Buch nur aufgewertet. Mir hat es fast das Herz zerrissen, aus seiner Sicht seine Gefühle zu erfahren - Das war viel emotionaler, als wenn Ruby sie einfach nur erlebt hätte. James hat in dem Buch eine wahnsinnig große Entwicklung durchgemacht und das war einfach nur sehr schön und erleichternd mitzuverfolgen. Ich kann an dem Buch einfach nichts negatives aussetzen. Mir hat es von Seite 1 bis Seite 369 gefallen, in jedem Aspekt, mit jedem Charakter, der vorkam. Und vor allem auf die Charaktere wurde in Save You viel mehr eingegangen, als in Save Me . Es gab endlich Kapitel aus Embers und Lydias Sicht, die dem Buch viel mehr Tiefe gegeben haben. Man hat jetzt nicht mehr nur die Geschichte von Ruby und James im Mittelpunkt, sondern auch Lydia und ihre Schwangerschaft oder Ember und Rubys Familie im Allgemeinen. Man lernt diese beiden Charaktere sehr nah kennen und lernt sie auch zu schätzen. Außerdem wurde durch diese beiden neuen Perspektiven auch ein ganz anderer Blickwinkel auf James Freunde hinzugefügt und man bekommt als Leser einen viel tieferen Einblick in die ganze Gruppendynamik und Freundschaft der Jungs. Und die hat sich auch von vorne bis hinten gelohnt. Auch gefallen hat mir Rubys Standfestigkeit. In den meisten Young Adult Romanen braucht der Junge ja nur mit dem Finger zu zucken und das Mädchen rennt wieder zu ihm. Nicht so bei Save You . James kämpft in dem Buch mit allen Mitteln, um Ruby zurückzugewinnen, aber Ruby lässt ihn nicht mehr so einfach an ihn ran. Und obwohl sie seine eher bescheidene Lebenslage genau kennt und er ihr unendlich leid tut, verzeiht sie ihm nicht sofort, sondern bleibt eben sehr standhaft auf Abstand. Allgemein ist das Buch definitiv nicht voll von Klischees. Ich muss jetzt dazu sagen, dass ich nicht zwingend immer etwas gegen klischeebehaftete Bücher habe und ich mich bei manchen Szenen in Save You auch über eine etwas dramatischere, aber vorhersehbare Wendung gefreut hätte. Die ist aber meistens nie gekommen. Stattdessen ist die Handlung nur noch süßer und herzerwärmender geworden. Apropos herzerwärmend: Das Buch war eine reine emotionale Achterbahn. Ich habe nicht mal die ersten fünf Kapitel gelesen gehabt und schon sind die ersten Tränen geflossen. Mein Herz hat sich durchgehend zusammengezogen, so süß waren die Szenen teilweise. Ich habe jedes Gefühl nachempfinden können und habe durchgehend mit James und Ruby mitgefühlt. Und dann gab es wieder die Szenen im Veranstaltungskomitee oder bei Ruby daheim, die einfach alles wieder aufgelockert haben. Und eine letzte, wichtige Sache, die das Buch wieder zu einem der besten Young Adult Bücher gemacht hat: Das Ende! Mona Kasten ist einfach die Queen der Cliffhanger und ich weiß nicht wie ich es bis zum 31. August aushalten soll! Ich dachte schon, dass alles gut ausgeht und der dritte Band sich vielleicht mit anderen aufgekommenen Problemen beschäftigt, aber nein: Dann zerstört Mona einfach alles, was Ruby wichtig ist und ich saß da und dachte mir nur so: Wie konnte sie?! Man fühlt das ganze Buch so mit Ruby mit und dann plötzlich ist alles kaputt. Es tut mir immer noch im Herzen weh und ich hoffe einfach, dass im dritten und finalen Band, Save Us , endlich alles geklärt ist und Ruby doch noch ihr Happy End bekommt. Außerdem hoffe ich auch, dass noch mehr von Lydia erzählt wird, und das jedes Problem jedes einzelnen Charakters gelöst werden können. Mit Save You hat Mona Kasten sich wieder einmal übertroffen und eins ist sicher: Ich zähle die Tage bis Save Us , damit ich endlich weiß, wie es mit Ruby und James ausgeht! Es ist jetzt auch nicht mehr überraschend, dass ich Save You volle 5 von 5 Punkten gebe! Große Leseempfehlung von mir!
Nicht ganz so gut wie Teil 1
von Rebecca1493 - 27.05.2018
Glamour - das ist das erste Wort, das mir einfällt, wenn ich die Cover der Maxton-Hall-Reihe ansehe. Daran führt im Buchladen beim besten Willen kein Weg vorbei. Nachdem ich jetzt das E-Book gelesen habe, konnte ich einfach nicht widerstehen und habe mir das Taschenbuch geleistet, einfach nur, um es in meinem Regal zu betrachten. Da es sich bei den drei Teilen um eine zusammenhängende Geschichte handelt, ist das Lesen von Save me ein Muss, um die Erzählung nachvollziehen zu können. Mona Kasten fackelt nämlich nicht lange, sondern setzt mit Band 2 genau dort an, wo der ziemlich gemeine Cliffhanger des ersten Romans uns Leser zurückgelassen hat. Am Schreibstil habe ich überhaupt nichts zu kritisieren. Monas lockerer Erzählstil konnte mich wieder einmal packen und hat mich durch die Handlung fliegen lassen. An nicht einmal einem Tag habe ich das Buch beendet. Der Drang zu erfahren, wie es mit Ruby und James weitergeht und ob die beiden sich noch einmal zusammenraufen können nach einem solchen Vertrauensbruch, hat mich fesseln können. Band 2 erzählt aber nicht nur die Geschichte zwischen Ruby und James, sondern dieses Mal kommen auch andere Charaktere zu Wort. Aus der Perspektive von Lydia und Ember gewisse Passagen zu lesen, hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen. Manchmal hatte man fast den Eindruck, als ob in den Nebenhandlungen mehr passieren würde. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass Ruby und James immer wieder das gleiche erzählen, immer wieder die gleichen Phrasen benutzen und immer wieder mindestens einer der beiden in Tränen ausbrechen würde. Mir fehlte James unbändiger Wille seine Ruby zurückzuerobern, wie es im Klappentext angedeutet worden war Für meinen Geschmack hätten Alistair und Kesh ein wenig mehr Raum bekommen können. Jeder andere Handlungsstrang wurde ausführlicher erzählt, als die sich möglicherweise entwickelnde Beziehung zwischen den beiden Jungs. Man hatte irgendwie das Gefühl, dass es zum Teil nur um die Planung von unterschiedlichen Festivitäten ging. Insgesamt wurden bereits vier Bälle bzw. Wohltätigkeitsveranstaltungen in Maxton Hall abgehalten. Natürlich ist es der Job von Ruby diese Feiern zu planen, aber mal abgesehen davon ist gefühlt gar nicht viel passiert. Ich hoffe, dass sich das in Band 3 ändern wird! Das Ende habe ich in dieser Form nicht kommen sehen. Natürlich war klar, dass bei drei Teilen kein Friede-Freude-Eierkuchen-Schluss zustande kommen würde, aber mir war es fast schon eine Spur zu viel Dramatik. Aber das Bedürfnis Band 3 auf der Stelle zu lesen, wurde damit auf alle Fälle geweckt. Fazit: Auch wenn Teil 2 mich nicht zu hundert Prozent überzeugen konnte, fiebere ich nach einem Cliffhanger der Extraklasse definitiv auf das Finale der Maxton-Hall-Reihe hin.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.