Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Gleichstellung von Frau und Mann im Ehescheidungsrecht als Buch
PORTO-
FREI

Die Gleichstellung von Frau und Mann im Ehescheidungsrecht

Eine empirische Untersuchung an sechs erstinstanzlichen Gerichten. 'Neue Literatur zum Recht /Nouvelle…
Buch (kartoniert)
Das in der Bundesverfassung verankerte Gleichstellungsgebot (Art. 4 Abs. 2 BV) hätte- so wäre es zu erwarten gewesen- einer gleichstellungskonformen Auslegung des geltenden Scheidungsrechts den Weg ebnen können, einer Auslegung, die auf eine möglichs … weiterlesen
Buch

57,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Gleichstellung von Frau und Mann im Ehescheidungsrecht als Buch

Produktdetails

Titel: Die Gleichstellung von Frau und Mann im Ehescheidungsrecht
Autor/en: Monika Binkert, Kurt Wyss

ISBN: 3719015807
EAN: 9783719015800
Eine empirische Untersuchung an sechs erstinstanzlichen Gerichten.
'Neue Literatur zum Recht /Nouvelle Littérature juridique /Nuova letteratura nel campo del diritto'.
Helbing & Lichtenhahn

März 1997 - kartoniert - 368 Seiten

Beschreibung

Das in der Bundesverfassung verankerte Gleichstellungsgebot (Art. 4 Abs. 2 BV) hätte- so wäre es zu erwarten gewesen- einer gleichstellungskonformen Auslegung des geltenden Scheidungsrechts den Weg ebnen können, einer Auslegung, die auf eine möglichst umfassende Kompension der von der Kinder betreuenden und Haushalt führenden Ehefrau erlittenen Nachteile abzielt. Die vorliegende von einer Rechtsanwältin und einem Soziologen verfasste rechtstatsächliche Studie an sechs erstinstanzlichen Gerichten belegt, dass sich die Erwartung der Gleichstellung von Frau und Mann im Scheidungsrecht nicht erfüllt hat. Die fehlende Umsetzung des Gleichstellungsgebots ist- so eines der Grundergebnisse der Studie- die unmittelbare Folge der von den RichterInnen und RechtsanwältInnen ins Spiel gebrachten und sich im Scheidungsprozess durchsetzenden Vorstellungen zum Geschlechterverhältnis. Diese Vorstelllungen schlagen sich auf die ökonomische Stellung der Scheidungsparteien direkt nieder und führen dazu, dass die geschiedenen Frauen finanziell weit schlechter als ihre vormaligen Ehepartner gestellt sind. Unter Einbezug der bundesgerichtlichen Rechsprechung sowie des bundesrätlichen Entwurfs zur Revision des Scheidungsrechts diskutieren die Autoren die in der erstinstanzlichen Scheidungspraxis steckenden Grundprobleme und formulieren Reformvorschläge zur Lösung dieser Probleme.
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.