Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Eine historische Anthropologie des Buches als Buch
PORTO-
FREI

Eine historische Anthropologie des Buches

Bücher in der preußischen Herzogsfamilie zur Zeit der Reformation. 'Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts…
Buch (gebunden)
Diese Studie untersucht das Buch als Gegenstand kultureller Praktiken und alltäglicher Erfahrungen in einer preußischen Herzogsfamilie.
Buch

80,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Eine historische Anthropologie des Buches als Buch

Produktdetails

Titel: Eine historische Anthropologie des Buches
Autor/en: Nadezda N. Shevchenko

ISBN: 3525358830
EAN: 9783525358832
Bücher in der preußischen Herzogsfamilie zur Zeit der Reformation.
'Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte'.
mit 7 Abbildungen und 5 Tabellen.
Vandenhoeck + Ruprecht Gm

7. August 2007 - gebunden - 392 Seiten

Beschreibung

Was ist ein historisches Buch? Schon im 16. Jahrhundert wurden Bücher auf jeder Etappe ihrer kulturellen Biographie - ihrer Herstellung, Verbreitung und Benutzung - in zahlreiche soziokulturelle Praktiken einbezogen. Das Buch war das Objekt von Beziehungen und Interessen - diese bestimmten wiederum den Umgang mit dem Buch. Am Beispiel einer preußischen Herzogsfamilie untersucht Nadezda Shevchenko die soziokulturellen Praktiken, die sozialen Beziehungen und die Verhaltens- und Wahrnehmungsweisen, die mit dem Gegenstand Buch verknüpft waren. Sie zeigt, dass sich im 16. Jahrhundert nicht nur der Büchermarkt wandelte, sondern auch die Buchbenutzung und -wahrnehmung am Herzogshof. Bücher bildeten ein wichtiges Element der Patronagebeziehungen und wurden den Aufgaben der sozialen Kommunikation mehr und mehr angepasst.

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG
KAPITEL 1: BUCHHERSTELLUNG
1.1 Verwendungsweisen des Schreibens und Druckens
1.2"Materialität"des Buches
KAPITEL 2: ZIRKULATION DER BÜCHER
2.1 Büchersammeln
2.1.1 Gründung der fürstlichen Büchersammlungen
2.1.2 Macht der Bibliothek
2.1.3 Wertkriterien."Antiquität"und"Rarität"2.2 Bücherverbreitung und Patronagebeziehungen."Solch gering vnd papiren verehrung"2.2.1 Buchgeschenke
2.2.2 Dedikationen
KAPITEL 3: BUCHBENUTZUNG. AUF DER SUCHE NACH DER LESEPRAXIS
3.1 (Un-)Möglichkeit der historischen Leseforschung
3.2 Erziehen und Unterrichten
3.3 Bücher in der Welt von Dingen und Orte des Lesens
3.4 Ordnungen des Wissens und Lesens
3.5 Lesepraxis aus der Sicht der Leser und der Leserinnen
3.6 Spuren anderer Verwendungsweisen der Bücher
SCHLUSS
ANHANG
Beilage I
Stammbaum der preußischen Herzogsfamilie
Beilage II
Münzwerte im Herzogtum Preußen und durchschnittliche Bücherpreise im 16. Jahrhundert
Beilage III
Silberbibliothek von Anna Maria von Preußen
Beilage IV
Identifizierte Dedikationen an die Angehörigen der preußischen Herzogsfamilie
Quellen und Literatur
Abkürzungen
Archivalische Quellen
Bücheroriginale
Gedruckte Quellen
Literatur
Tabellen im Text
Abbildungen

Portrait

Dr. Nadezda N. Shevchenko ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Russischen Staatsuniversität für Geisteswissenschaften in Moskau.

Leseprobe

This research project presents the book as a historical object. The study scrutinizes the process of "making" of the early modern book realized in social and cultural practices. It concludes that the perception of the book is based on social norms and cultural values.>

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.