Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Luftmenschen

Zur Geschichte einer Metapher. 'Toldot / Essays zur jüdischen Geschichte und Kultur'. 2. , durchgesehene Aufl.…
Buch (kartoniert)
"Viele Luftmenschen ergeben zusammen ein Luftvolk."(Max Nordau) Die Rede von"Luftmenschen"war um 1900 eine kritisch gemeinte Zeitdiagnose. Sie drückte ein allgemeines Unbehagen an der Moderne aus, das verbreitet mit dem Hinweis auf Juden und jüdische … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

20,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Luftmenschen als Buch

Produktdetails

Titel: Luftmenschen
Autor/en: Nicolas Berg

ISBN: 3525350929
EAN: 9783525350928
Zur Geschichte einer Metapher.
'Toldot / Essays zur jüdischen Geschichte und Kultur'.
2. , durchgesehene Aufl. 2014.
Vandenhoeck + Ruprecht Gm

22. Januar 2014 - kartoniert - 245 Seiten

Beschreibung

In der Alltagssprache verweist »Luft« auf das Unsichtbare, Unstete, Irreal-Phantastische. Historisch fand die Vorstellung vom »Luftmenschen« in einem überraschend breiten, wenig erforschten Diskurs um 1900 Resonanz. Vor allem die Wahrnehmung jüdischer Existenz in der Moderne wurde derart bebildert. Dafür schien die diasporische Lebensrealität der Juden ebenso zu sprechen wie die notorisch kritisierte soziale Verortung, bestimmte Berufsmuster oder andere als »typisch jüdisch« wahrgenommene Gemeinsamkeiten. Aber auch ganz allgemeine Phänomene der Zeit wie Migration und Verstädterung wurden mit der Metapher vom »Luftmenschen« kritisch von vermeintlich natürlicher Verwurzelung abgerückt.
Nicolas Bergs Buch über Entstehung und Bedeutungswandel der Metapher Luftmensch geht diesen Zusammenhängen von symbolischer Rede und essentialistisch interpretierter Realität in ganz unterschiedlichen Kontexten nach. Anhand von Beispielen aus Theologie, Philosophie, Ökonomie, Wissenschaft und Literatur wird deutlich, wie sich die Kennzeichnung jüdischer Existenz als »Luftvolk« von der Selbstironie ihrer Begriffsursprünge löste, immer stärker in das Arsenal antisemitischer Polemik einwanderte und schließlich zu einer Begründungsfigur der gegen Juden gerichteten Politik um »Lebensraum« werden konnte.

Portrait

- 1996-1999 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes (Bonn)- 2000-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Freiburg- 2001 Promotion (Neuere und Neueste Geschichte, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/Breisgau)- seit 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Simon-Dubnow-Institut; seit November 2003 in leitender Position

Vorwort

Mit einem Vorwort von Dan Diner


Mehr aus dieser Reihe

zurück
Israel und die Geister von '68
Buch (kartoniert)
von Christoph Schmid…
Ignác Goldzihers monotheistische Wissenschaft
Buch (kartoniert)
von Ottfried Fraisse
Lea Goldberg
Buch (kartoniert)
von Yfaat Weiss
Vom Ende der Emanzipation
Buch (kartoniert)
von Thomas Meyer
Verschränkungen
Buch (kartoniert)
von Dan Miron
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.