Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Grundrechte als Institution als Buch
PORTO-
FREI

Grundrechte als Institution

Ein Beitrag zur politischen Soziologie. 'Schriften zum Öffentlichen Recht'. 5. Auflage.
Buch (kartoniert)
Institutionen sind zeitlich, sachlich und sozial generalisierte Verhaltenserwartungen und bilden als solche die Struktur sozialer Systeme. Insofern - und nur insofern - sind sie möglicher Gegenstand rechtlicher Positivierung. Zugleich sind sie als St … weiterlesen
Buch

38,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Grundrechte als Institution als Buch

Produktdetails

Titel: Grundrechte als Institution
Autor/en: Niklas Luhmann

ISBN: 3428009592
EAN: 9783428009596
Ein Beitrag zur politischen Soziologie.
'Schriften zum Öffentlichen Recht'.
5. Auflage.
Duncker & Humblot GmbH

11. Juni 2009 - kartoniert - 223 Seiten

Beschreibung

Institutionen sind zeitlich, sachlich und sozial generalisierte Verhaltenserwartungen und bilden als solche die Struktur sozialer Systeme. Insofern - und nur insofern - sind sie möglicher Gegenstand rechtlicher Positivierung. Zugleich sind sie als Strukturkomponenten der Frage nach ihrer Funktion in der Sozialordnung ausgesetzt, die ihrerseits eine gedankliche Kontrolle des Vorgangs der Rechtspositivierung ermöglicht. Auf diesem Zusammenhang beruht unsere These, daß eine Grundrechtsanalyse mit den Mitteln der strukturell-funktionalen Systemtheorie die Grundrechtsdogmatik befruchten könnte.
Aus der Einführung

Inhaltsverzeichnis

Einführung - 1. Kapitel: Das politische System in der differenzierten Sozialordnung - 2. Kapitel: Die Legeshierarchie und die Trennung von Staat und Gesellschaft - 3. Kapitel: Naturrechtliche und geisteswissenschaftliche Grundrechtsbegründung - 4. Kapitel: Die Individualisierung der Selbstdarstellung: Würde und Freiheit - 5. Kapitel: Die Zivilisierung der Verhaltenserwartungen: Kommunikationsfreiheit - 6. Kapitel: Die Monetisierung der Bedarfsdeckung: Eigentum und Beruf - 7. Kapitel: Die Demokratisierung der Herrschaft: politisches Wahlrecht - 8. Kapitel: Die Begründung der Staatsentscheidungen: Gleichheit vor dem Gesetz - 9. Kapitel: Theorie der sozialen Differenzierung - 10. Kapitel: Soziologie und Grundrechtsdogmatik - Sachverzeichnis

Portrait

Niklas Luhmann studierte von 1946-1949 Rechtswissenschaften in Freiburg und arbeitete im Anschluss einige Zeit als Verwaltungsbeamter. Es folgten einige Jahre als Referent an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer sowie als Abteilungsleiter an der Sozialforschungsstelle an der Universität Münster in Dortmund. 1966 wurde er zum Dr. sc. pol. promoviert, nur fünf Monate später erfolgte die Habilitation in Münster. Luhmann folgte 1968 einem Ruf an die neu gegründete Universität Bielefeld, wo er die Soziologische Fakultät mit aufbaute und wo er bis zu seiner Emeritierung 1993 blieb. Neben Talcott Parsons gilt er als einer der Begründer der soziologischen Systemtheorie und zählt zu einem der einflussreichsten Sozialwissenschaftler des 20. Jahrhunderts.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Angemessene Vergütung für Leistungen zur medizinischen Rehabilitation im Zuständigkeitsbereich der Deutschen Rentenversicherung.
Buch (kartoniert)
von Frauke Brosius-G…
Gleichgewicht der Staats-Gewalten.
Buch (kartoniert)
von Walter Leisner
Die Gewährleistung der IT-Sicherheit Kritischer Infrastrukturen.
Buch (kartoniert)
von Christoph Freimu…
Der Schutz personenbezogener Daten bei der Auslandsaufklärung durch Bundeswehrsoldaten.
Buch (kartoniert)
von Annelie Siemsen
Art. 91e GG und das Verdikt verfassungswidrigen Verfassungsrechts
Buch (kartoniert)
von Christoph Eilenb…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.