Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Ärzte oder Wunderheiler? als Buch
PORTO-
FREI

Ärzte oder Wunderheiler?

Die Macht der Medizin und der Mythos des Heilens. Auflage 1997. Book.
Buch (kartoniert)
Die Ärzteschaft wurde im Laufe der letzen 100 Jahre zu einer einflußreichen Profession, die Gesunden wie Kranken in allen Lebenslagen beratend und behandelnd zur Verfügung steht. Die Leistungsfähigkeit der modernen Medizin hat nach dem Zweiten Weltkr … weiterlesen
Buch

59,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Ärzte oder Wunderheiler? als Buch

Produktdetails

Titel: Ärzte oder Wunderheiler?
Autor/en: Norbert Schmacke

ISBN: 3531129392
EAN: 9783531129396
Die Macht der Medizin und der Mythos des Heilens.
Auflage 1997.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

1. November 1996 - kartoniert - 236 Seiten

Beschreibung

Die Ärzteschaft wurde im Laufe der letzen 100 Jahre zu einer einflußreichen Profession, die Gesunden wie Kranken in allen Lebenslagen beratend und behandelnd zur Verfügung steht. Die Leistungsfähigkeit der modernen Medizin hat nach dem Zweiten Weltkrieg in Quantensprüngen zugenommen. Und dennoch durchlebt die Ärzteschaft als Profession erneut eine schwere Krise. Die von ihr selbst geweckten Erwartungen kann sie bei drängenden Gesundheitsproblemen offenkundig nicht erfüllen: Es gibt kein Füllhorn, aus dem fortwährend Allheilmittel ausgeschüttet werden können. Umgekehrt haben sich in der Bevölkerung zum Teil unerfüllbare Vorstellungen von der Reichweite der Heilkunde entwickelt, denen weder die Ärzteschaft noch die große Schar alternativer Heiler seriös nachkommen kann. Das am meisten vernachlässigte Arzneimittel in der modernen Medizin ist die kompetente Kommunikation mit den Ratsuchenden und Patienten. Die Ärzteschaft muß sich erneut auf den Weg zu einer verständigen Medizin machen. Im Krankenhaus, in der Ambulanz und Prävention muß die Kompetenz der psychosozialen Fachberufe stärker als bisher genutzt werden. Eine Ärzteschaft, die sich von Allzuständigkeitsansprüchen lossagt und die Patientinnen und Patienten als Partner auf der Suche nach geeigneten Lösungen begreift, könnte den Weg aus der momentanen Krise weisen und die verengte gesundheitsökonomische Debatte aufbrechen.



"(...) Ein spannendes, kenntnisreiches Buch für alle, die noch in der Lage sind, ihre Rolle in Frage zu stellen oder wissen wollen, wie es hinter der ärztlichen Fassade wirklich aussieht."

Dr. med. Mabuse 108/97



"(...) Ein starkes, interessantes Buch, das die Krise unseres Gesundheitssystems intelligent analysiert und dabei auf keiner Seite langweilig ist. Der Wert des Buches wird durch die ausführliche kommentierte Bibliographie erhöht."

Fachwissen für den Arzt, 10/97



"(...) Dieser aufschlußreichen, spannend zu lesenden und daneben auch relativ preiswerten Veröffentlichung ist ein gr

Inhaltsverzeichnis

Einleitung - Medizin als Lebensberatung (I): Die Schaffung des Menschen - Medizin als Lebensberatung (II): Von der Schwangerschaft bis zum Tod - Die Fortschrittsfalle - Mittel und Methoden der Medizin - Seelenlose Apparatemedizin und neue Heilkunde - Individualmedizin und Individualisierung von Gesundheit - Der ansprüchliche und der reiche Patient - Die Suche nach Lösungen.

Portrait

Norbert Schmacke, Prof. Dr. med., Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften und Leiter der Arbeits- und Koordinierungsstelle Gesundheitsversorgungsforschung der Universität Bremen.

Pressestimmen

"ein lesenswertes Buch" (Sozialrecht + Praxis, 2/99)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.