Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Nur Blau als Buch
PORTO-
FREI

Nur Blau

Roman. Paperback.
Buch (kartoniert)
78x56 Zentimeter, Monochrom ohne Titel - ein einfärbig blaues Bild des französischen Malers Yves Klein ist die eigentliche Hauptperson dieses Romans. Auf seiner Odyssee durch halb Europa zieht das Bild mit seinem unwiderstehlichen Glanz die Menschen … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

19,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Nur Blau als Buch

Produktdetails

Titel: Nur Blau

ISBN: 3708232003
EAN: 9783708232003
Roman.
Paperback.
Herausgegeben von Bernhard Aichner
Skarabäus Verlag

November 2009 - kartoniert - 220 Seiten

Beschreibung

78x56 Zentimeter, Monochrom ohne Titel - ein einfärbig blaues Bild des französischen Malers Yves Klein ist die eigentliche Hauptperson dieses Romans. Auf seiner Odyssee durch halb Europa zieht das Bild mit seinem unwiderstehlichen Glanz die Menschen in seinen Bann, verknüpft und trennt ihre Lebenslinien, wirft sie aus der gewohnten Bahn und öffnet ihnen neue Wege: Jo, der besessen ist von der Kunst Yves Kleins und der in Mosca einen Begleiter auf seinem Weg findet; Onni, der im Kokainrausch über seine Traurigkeit hinwegzufliegen versucht; Ming, die chinesische Serviererin, die verbissen um ihre Freiheit kämpft; Olivier, der erst in den dicken Armen von Herta vergisst, wie sehr er nach Müll stinkt; Mirella, die in einem Wohnmobil ihrer Jugendliebe hinterherfährt; Anna, die sich die Schmerzen von ihrer Seele zeichnen möchte; und Ben, der aus Angst vor seinen Träumen nicht schlafen kann.Bernhard Aichner wechselt scheinbar mühelos die Tempi, spielt virtuos mit Andeutungen und behält stets souverän die motivischen Fäden in der Hand. Poetisch dicht und sehr schön zu lesen! - was Irene Heisz (Tiroler Tageszeitung) über Das Nötigste über das Glück feststellt, gilt auch für den neuen Roman von Bernhard Aichner: Virtuos spinnt er die Erzählfäden, führt sie zueinander und verknüpft sie zu einem ebenso breit angelegten wie spannenden Roman, der den Leser auf der ersten Seite gefangen nimmt und bis zum Schluss nicht mehr loslässt.

Portrait

Bernhard Aichner, geboren 1972, lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Im Frühjahr 2004 wurde sein Stück "Pissoir" in Innsbruck uraufgeführt. http://www.bernhard-aichner.at

Pressestimmen

Bernhard Aichner schreibt nicht für die Ewigkeit, sondern für die Gegenwart, nicht für die Literaturkritik, sondern für Leser, die nichts gegen Vordergründigkeit haben, solange Stil und Spannung stimmen, die Literatur und Unterhaltung nicht als Gegensatz begreifen, und die Handwerk nicht für den Todfeind der dichterischen Inspiration halten. Nur Blau" ist ein Buch mit Drive, bei dem sich monochrom nicht auf monoton reimt."
(APA, Wolfgang Huber-Lang)
"Wie Aichner aus seinen so grundverschiedenen Zutaten einen Roman macht, der ans Herz greift, das ist bemerkenswert empathische, große Kunst."
(Die Furche, Julia Kospach)
"Eine poetische Verbeugung vor dem Schönen, voller Mitgefühl und ohne Sentiment."
(Buchkultur, Sylvia Treudl)
"Die raffinierte Komposition der Handlungsfäden erzeugt eine mitreißende Film-Spannung ..." (Literaturhaus am Inn, Christine Riccabona)
"Bernhard Aichners Roman ist eine einzige Beschleunigung" (Helmuth Schönauer)
"Er entwirft mit leichter Hand einprägsame Bilder und steuert in einem atemlosen Countdown auf einen Punkt zu, von dem aus es kein Zurück mehr gibt." (Tiroler Tageszeitung, Irene Heisz)
"... schöpft dabei die Bandbreite ,seiner' Themen aus, rechnet ab - beleuchtet die Befindlichkeit des Menschen aber auch von unpolitischer, dafür umso poetischerer Seite." (Literaturhaus am Inn, Carolina Schutti)
"... knapp und präzise, mit einem wunderbaren Ton und viel, viel Gespür. Mit Sicherheit eine der besten literarischen Leistungen, die Tirol in den letzten Jahren erlebt hat." (Echo Tirol, Andreas Hauser)
"Bernhard Aichner hat mit seinem dritten Buch etwas sehr schönes geschaffen. Ohne Frage ist von ihm noch viel zu erwarten."
(20er)
"Die Tragik der einen Protagonisten begründet das Glück der anderen. Das alles ist spannend erzählt. Gekonnt steigert der Autor das Tempo bis zum überraschenden Schluss."
(EKZ Informationsdienst)
"Unheimlich spannend und fesselnd."
Seitenwechsel
"Er erzählt von Sehnsucht nach Nähe und Geborgenheit, von der Angst vor Verletzungen und Zurückweisung. Er erzählt davon in manchmal zarten, stillen, manchmal schreienden, beklemmenden Bildern, in leisen und lauten Szenen von beinahe schmerzender Intimität, ohne den Figuren jedoch zu Leibe zu rücken. Aicher wahrt zu ihnen respektvolle Distanz, er beobachtet sie mit dem Auge des Fotografen wie durch den Sucher einer Kamera, protokolliert genau, doch unaufdringlich. Als souveräner Erzähler gibt er die Fäden der Erzählung nie aus der Hand, doch wie ein Puppenspieler bleibt er stets im Verborgenen, verzichtet auf wertende oder suggestive Erzählerkommentare und zeichnet stattdessen mit feinem Gespür für subtile, doch prägsame Details die Ereignisse auf."
(literaturhaus.at, Martina Wunderer)
Jede der Figuren ist auf der Suche, gehorcht Obsessionen, Leidenschaften, Sehnsüchten - ein sehr anspruchsvoller Text.
Xtra
Gekonnt erzählt Aichner seine Geschichte in minimalistischer Sprache, mit der er ungeheuer viel erreicht, denn er schafft eine eindrucksvolle Psychologie der Figuren. Die Handlungsstränge laufen wie Fäden immer wieder zusammen und gehen auseinander, bis sie sich am Ende in rasanter Geschwindigkeit noch einmal vereinigen. Ohne Zweifel ist dem Autor mit "Nur Blau" das gelungen, was so vielen Romanen heute abzugehen scheint: Eine gut konstruierte und mitreißend erzählte Handlung.
kulturwoche.at
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.