Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Postmoderne und postkoloniale deutschsprachige Literatur als Buch
PORTO-
FREI

Postmoderne und postkoloniale deutschsprachige Literatur

Diskurs - Analyse - Kritik. 1. , Aufl. Literaturwissenschaftler, Studierende der deutschen…
Buch (kartoniert)
Die wissenschaftlichen Diskurse, mit denen kulturelle Konstellationen und literarische Entwicklungen bezeichnet und analysiert werden, stehen in einem dialektischen Verhältnis zu ihren Objekten. Innerhalb der postmodernen Kondition werden Theorien un … weiterlesen
Buch

24,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Postmoderne und postkoloniale deutschsprachige Literatur als Buch

Produktdetails

Titel: Postmoderne und postkoloniale deutschsprachige Literatur
Autor/en: Paul Michael Lützeler

ISBN: 3895285277
EAN: 9783895285271
Diskurs - Analyse - Kritik.
1. , Aufl.
Literaturwissenschaftler, Studierende der deutschen Literaturwissenschaft, Deutsch- und Literaturlehrer.
Aisthesis Verlag

21. Juli 2005 - kartoniert - 255 Seiten

Beschreibung

Die wissenschaftlichen Diskurse, mit denen kulturelle Konstellationen und literarische Entwicklungen bezeichnet und analysiert werden, stehen in einem dialektischen Verhältnis zu ihren Objekten. Innerhalb der postmodernen Kondition werden Theorien und Methoden entwickelt, um eine Literatur zu verstehen, die weniger kanonischen Ehrgeiz hatte, die multikultureller, postkolonialer und globaler ausgerichtet war als die Dichtungen der Nachkriegszeit. In diesem Band wird die Interrelation der Diskurse von der Postmoderne bis zur Globalisierung profiliert. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die erzählerische und essayistische Literatur der Postmoderne und des Postkolonialismus im Deutschland der letzten Jahrzehnte. Zudem werden zahlreiche Einzelwerke interpretiert, u.a. postmoderne Romane und Poetikvorlesungen von Angela Krauss, Gert Hofmann, Barbara Frischmuth, Hanns-Joseph Ortheil, Sten Nadolny und postkoloniale Reiseberichte und Romane von Peter Schneider, Hans Christoph Buch, Uwe Timm, Günter Grass und Angelika Mechtel.

Inhaltsverzeichnis

I. Einleitung
1. Zur Geschichte der Postmoderne
2. Postmoderne und Multikultur
3. Aspekte des Postkolonialen
4. Postmoderne und Globalisierung

II. Literatur der Postmoderne
1. Postmoderne Romane
2. Zum Beispiel Angela Krauß, Die Überfliegerin (1995)
3. Postmoderne Poetikvorlesungen
4. Zum Beispiel Barbara Frischmuth, Traum der Literatur (1999)

III. Literatur des postkolonialen Blicks
1. Postkoloniale Romane
2. Zum Beispiel Hans Christoph Buch, Haiti-Trilogie (1984-1992)
3. Postkoloniale Reiseberichte
4. Zum Beispiel Peter Schneider, Die Botschaft des Pferdekopfs (1981)

IV. Kritiken
1. Zu literarischen Werken
Gert Hofmann, Uwe Timm, Barbara Frischmuth (2), Gabriele Wohmann, Günter Grass, Gerold Späth, Andreas Neumeister, Hanns-Josef Ortheil (3), Sten Nadolny (2), Paul Nizon, Ruth Klüger, Anne-Felicitas Görtz, Angela Krauß, Peter Schneider (2), Angelika Mechtel, Jan Philipp Reemtsma, Barbara Honigmann, Hans Christoph Buch, Juli Zeh, Michael Schneider, Peter Stephan Jungk, Bodo Morshäuser, Friedrich Christian Delius, Doron Rabinovici, Elisabeth Plessen, Dieter Forte, Dieter Kühn
2. Zu Literaturgeschichten
Klaus Briegleb und Sigrid Weigel, Wilfried Barner, Hartmut Steinecke, Horst Albert Glaser, Klaus Zeyringer, Ralf Schnell, Norbert Niemann und Eberhard Rathgeb

Namenregister
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.