Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Toleranz als Buch
PORTO-
FREI

Toleranz

Philosophische Grundlagen und gesellschaftliche Praxis einer umstrittenen Tugend. 'Theorie und Gesellschaft'.
Buch (kartoniert)
In pluralistischen Gesellschaften ist Toleranz eine ebenso unverzichtbare wie umstrittene Tugend. Den einen erscheint sie als Ausdruck gegenseitigen Respekts oder gar der Wertschätzung von kultureller und religiöser Differenz. Andere betrachten sie a … weiterlesen
Buch

21,50 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Toleranz als Buch

Produktdetails

Titel: Toleranz
Autor/en: Paul Ricoeur, Rüdiger Bubner, Otfried Höffe, Joseph Raz, Bernard Williams

ISBN: 3593364050
EAN: 9783593364056
Philosophische Grundlagen und gesellschaftliche Praxis einer umstrittenen Tugend.
'Theorie und Gesellschaft'.
Herausgegeben von Rainer Forst
Campus Verlag GmbH

17. Januar 2001 - kartoniert - 284 Seiten

Beschreibung

In pluralistischen Gesellschaften ist Toleranz eine ebenso unverzichtbare wie umstrittene Tugend. Den einen erscheint sie als Ausdruck gegenseitigen Respekts oder gar der Wertschätzung von kultureller und religiöser Differenz. Andere betrachten sie als eine herablassende Einstellung und als eine strategische, potentiell repressive Praxis gegenüber Minderheiten. Angesichts dieser Divergenzen macht es sich der Band zur Aufgabe, die philosophischen Grundlagen und die gesellschaftliche Praxis der vieldeutigen Tugend der Toleranz zu untersuchen.

Inhaltsverzeichnis

Rainer Forst
Einleitung

Paul Riceur
Toleranz, Intoleranz und das Nicht-Tolerierbare

Rüdiger Bubner
Zur Dialektik der Toleranz

Otfried Höffe
Toleranz: Zur politischen Legitimation der Moderne

Joseph Raz
Autonomie, Toleranz und das Schadensprinzip

Bernd Williams
Toleranz - eine politische oder moralische Frage?

Rainer Forst
Toleranz, Gerechtigkeit und Vernunft

Martha C. Nussbaum
Toleranz, Mitleid und Gnade

Avishai Margalit
Der Ring: Über religiösen Pluralismus

Perry Schmidt-Leukel
Ist das Christentum notwendig intolerant?

Michael Walzer
Politik der Differenz. Staatsordnung und Toleranz in der multikulturellen Welt

Anna Elisabeth Galeotti
Zu einer Neubegründung liberaler Toleranz im Zeitalter der Identität

Wendy Brown
Reflexionen über Toleranz im Zeitalter der Identität

Autorinnen und Autoren

Drucknachweise

Portrait

Dr. Rainer Forst ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Philosophie der Universität Frankfurt/Main. Er ist Autor des Buches Kontexte der Gerechtigkeit. Politische Philosophie jenseits von Liberalismus und Kommunitarismus (1994).

Pressestimmen

Toll gewordene Toleranz
"Eine überraschende Fortschreibung der Ringparabel." (Frankfurter Allgemeine, 24.05.2000)

Norm und Abweichung
"Der Band umfasst auf höchstem Niveau die internationale Debatte um das Wesen der Toleranz." (Die Zeit, 20.07.2000)

Machtfragen, verschleiert
"Ein anregendes Panorama der Positionen, das gut als differenzierte Einführung in Problemlagen gelesen werden kann." (Frankfurter Rundschau, 21.12.2000)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Internationale Freizügigkeit als Menschenrecht
Buch (kartoniert)
von Jan Brezger
Usurpation und Autorisierung
Buch (kartoniert)
von Markus Patberg
Politische Legitimität und zerfallene Staatlichkeit
Buch (kartoniert)
von Cord Schmelzle
Polnischer Protest
Buch (kartoniert)
von Hella Dietz
Immanente Kritik
Buch (kartoniert)
von Titus Stahl
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.