Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Nirgends mehr daheim als Buch
PORTO-
FREI

Nirgends mehr daheim

Brunecker Chronik 1935-1939. 1. , Aufl. zahlreiche Schwarz-Weiß- Abbildungen.
Buch (gebunden)
Das dieser Edition zugrundeliegende Manuskript aus dem Nachlass Paul Tschurtschenthalers wurde 1995 von Josef Gasteiger in Bruneck antiquarisch erworben. Der ursprünglich geschlossene Nachlassbestand ist heute stark zersplittert: Er befindet sich tei … weiterlesen
Buch

21,50 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Nirgends mehr daheim als Buch

Produktdetails

Titel: Nirgends mehr daheim
Autor/en: Paul Tschurtschenthaler

ISBN: 8872831458
EAN: 9788872831458
Brunecker Chronik 1935-1939.
1. , Aufl.
zahlreiche Schwarz-Weiß- Abbildungen.
Edition Raetia

1. Dezember 2000 - gebunden - 240 Seiten

Beschreibung

Das dieser Edition zugrundeliegende Manuskript aus dem Nachlass Paul Tschurtschenthalers wurde 1995 von Josef Gasteiger in Bruneck antiquarisch erworben. Der ursprünglich geschlossene Nachlassbestand ist heute stark zersplittert: Er befindet sich teilweise im Besitz der Familie wie in privater und öffentlicher Hand. Das Tagebuch bildet den größeren Teil einer Serie von Tagebüchern, die Tschurtschenthaler offensichtlich in der Absicht angelegt hatte, Ereignisse von Alltag und Politik im Raum Bruneck, aber auch darüber hinaus in dokumentarischer Form aufzuzeichnen. Vordringliches Anliegen des Tagebuchschreibers scheint es gewesen zu sein, die Herrschaftspraxis des faschistischen Regimes in seiner örtlichen Ausprägung anhand markanter Details, insbesondere die alltäglichen Repressalien und Schikanen, aber auch die Reaktionen und Verarbeitungsformen der Bevölkerung zu beschreiben. Das Tagebuch ist unvollständig. Es fehlen große Teile des Jahres 1937, ebenso der Schlussteil des Jahres 1939 und die Jahrgänge 1940/41 bis zum Tode Tschurtschenthalers. Damit sind zwar die Aufzeichnungen zu zentralen Zeitabschnitten nicht erhalten, trotzdem eröffnen die vorhandenen Chronikteile einen umfassenden Blick auf die Perspektive und Wahrnehmungsweise des Autors. Ihr Vorzug ist eine aus unmittelbarer Anschauung gewonnene Alltagsbeobachtung von hoher Dichte, vertieft durch eindringliche Reflexionen vor dem Hintergrund der persönlichen Werthaltungen des Autors. Die jahrzehntelange Erfahrung als landeskundlicher Publizist und der berufliche Hintergrund des Juristen sind im Text durchgehend fassbar. Das Ergebnis ist kein Text von formaler Geschlossenheit, es handelt sich vielmehr um Notate von hoher dokumentarischer Qualität, in denen immer wieder die Emotionen des Autors in kontrollierter Form anklingen. Familiär-private Vorkommnisse und Verhältnisse spart der Verfasser weitgehend aus, bezieht jedoch das Szenario von Familie und persönlichem Verkehrskreis immer wieder ein.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.