Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Perspektiven interdisziplinärer Medien Philosophie als Buch
PORTO-
FREI

Perspektiven interdisziplinärer Medien Philosophie

'Kultur- und Medientheorie'.
Buch (kartoniert)
Medienphilosophie ist das kritische Nachdenken über die Medien und das Phänomen der Medialität. Philosophie und Kulturwissenschaften stehen gegenwärtig vor der Notwendigkeit, diese Begriffe im interdisziplinären Dialog zu klären. Im Kontext phänomeno … weiterlesen
Buch

25,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Perspektiven interdisziplinärer Medien Philosophie als Buch

Produktdetails

Titel: Perspektiven interdisziplinärer Medien Philosophie

ISBN: 3899421590
EAN: 9783899421590
'Kultur- und Medientheorie'.
Herausgegeben von Christoph Ernst, Petra Gropp, Karl Anton Sprengard
Transcript Verlag

Oktober 2003 - kartoniert - 331 Seiten

Beschreibung

Medienphilosophie ist das kritische Nachdenken über die Medien und das Phänomen der Medialität. Philosophie und Kulturwissenschaften stehen gegenwärtig vor der Notwendigkeit, diese Begriffe im interdisziplinären Dialog zu klären. Im Kontext phänomenologischer Grundideen rücken dabei speziell die Künste in den Fokus des Interesses. Der Band nimmt sich dieser Ausgangslage an. Beiträge aus den Bereichen Philosophie, Literatur-, Buch-, Theater- und Filmwissenschaft sowie den New Media Studies zeichnen ein praxisorientiertes Bild der philosophischen und kulturwissenschaftlichenAuseinandersetzung mit medienphilosophischen Grundfragen.

Portrait

Christoph Ernst (PD Dr. phil.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Medienwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und forscht in den Bereichen Diagrammatik, Informationsvisualisierung und allgemeine Medientheorie, Theorien des impliziten Wissens und digitale Medien (insb. Interfacetheorie), Ästhetik und Theorie audiovisueller Medien sowie Kulturtheorie (insb. Interkulturalität und Fremdheit).
Petra Gropp (Dr. phil.) arbeitet als Lektorin für deutschsprachige Literatur im S. Fischer Verlag. Sie publiziert im Bereich Literatur und Medien (»Schreiben. Szenen einer Sinngeschichte«, Tübingen 2002) und ist u.a. Mitherausgeberin von »Perspektiven interdisziplinärer Medienphilosophie«, Bielefeld 2003.
Karl Anton Sprengard ist Professor für Allgemeine Geschichte und Systematik der Philosophie an der Universität Mainz.

Pressestimmen

"Es findet sich in den Beiträgen zum Teil ein sehr anregendes und informatives Nachdenken über die Medialität von Medien, die dem selbst gestellten Anspruch der Annäherung an eine übergreifende Perspektive von Medienphilosophie durchaus gerecht wird." Herbert Schwaab, MEDIENwissenschaft, 3 (2004) Besprochen in: Ikonen, Martin Lindwedel

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Im Vorhof der Kunst
Buch (kartoniert)
von Manuela Günter
Generation Golf: Die Diagnose als Symptom
Buch (kartoniert)
von Tom Karasek
Die Behauptung des Dandys
Buch (kartoniert)
von Fernand Hörner
Weiterlesen
Buch (kartoniert)
Dramatische Transformationen
Buch (kartoniert)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.