Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa 2 als Buch
PORTO-
FREI

Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa 2

Grundrechte in Deutschland: Allgemeine Lehren 1. Auflage 2006. Goldprägung. Bibliotheken (Staats- und…
Buch (gebunden)
An der Schwelle des 21. Jahrhunderts stehen die Grundfreiheiten und Menschenrechte vor neuen Fragen und Herausforderungen. Aus dieser Notwendigkeit ist eine aktuelle umfassende Bearbeitung in einem neuen Handbuch entstanden, das sich von der deutsche… weiterlesen
Buch

198,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa 2 als Buch

Produktdetails

Titel: Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa 2
Autor/en: Peter Badura, Christian Calliess, Christoph Engel, Udo Di Di Fabio, Markus Heintzen

ISBN: 3811433032
EAN: 9783811433038
Grundrechte in Deutschland: Allgemeine Lehren 1.
Auflage 2006.
Goldprägung.
Bibliotheken (Staats- und Verfassungsrecht, Europarecht), Gerichte, Ministerien, Rechtsanwälte.
Herausgegeben von Detlef Merten, Hans-Jürgen Papier
Müller Jur.Vlg.C.F.

18. Dezember 2006 - gebunden - XXIV

Beschreibung

An der Schwelle des 21. Jahrhunderts stehen die Grundfreiheiten und Menschenrechte vor neuen Fragen und Herausforderungen. Aus dieser Notwendigkeit ist eine aktuelle umfassende Bearbeitung in einem neuen Handbuch entstanden, das sich von der deutschen Grundrechtsdogmatik ausgehend dem europäischen Raum öffnet.

Dieses Handbuch entsteht als wissenschaftliches Gemeinschaftswerk und wendet sich an die staatsrechtliche Praxis und Theorie. Es dient als Nachschlagewerk für den gegenwärtigen Stand und die Entwicklung der Grundrechte in Deutschland und Europa.

Der Inhalt:
In seinen insg. 31 Beiträgen widmet sich Band II den Allgemeinen Lehren der Grundrechte in Deutschland. In einem ersten Teil wird zunächst der Standort der Grundrechte innerhalb des Verfassungsrahmens behandelt. Beispielhaft seien folgende Themen benannt: "Grundrechte in der Verfassungstradition", "Grundrechte und Wirtschaftsordnung", "Grundrechte und Sozialordnung", "Freiheit und Gemeinschaft", "Freiheit und Gleichheit". Im zweiten Teil folgt die Erörterung des Begriffs, der Funktion und der Dimensionen der Grundrechte. Den Abschluss bildet das Grundrechtsverhältnis im engeren Sinne (Geltungs- und Anwendungsbereich, Grundrechtsberechtigung, Grundrechtsverpflichtung).

"... eine Fundgrube für jeden, der sich mit den Grundrechten beschäftigt.... alle Beiträge halten ein hohes intellektuelles und dogmatisches Niveau ... und führen sehr konkret zu den praktischen Problemen der Grundrechtsanwendung ..." (Juristische Blätter 2005, 403)

Bestellen Sie die Edition zur Fortsetzung mit 15 % Rabatt auf den jeweiligen Einzelpreis mit folgender ISBN 3-8114-3330-X.

Inhaltsverzeichnis

- 25 Grundrechte in der Verfassungstradition - 26 Positivität der Grundrechte und überpositive Menschenrechte - 27 Prinzip Freiheit im Gefüge der Staatsfundamentalbestimmungen - 28 Grenzen der Abänderbarkeit von Grundrechtsbestimmungen - 29 Grundrechte und Wirtschaftsordnung - 30 Grundrechte und Sozialordnung - 31 Rechtliche und reale Freiheit - 32 Freiheit und Gemeinschaft - 33 Freiheit und Autonomie - 34 Freiheit und Gleichheit Vierter Teil Begriff und Einteilung der Grundrechte - Grundrechtsverhältnis - 35 Begriff und Abgrenzung - 36 Einteilung und Gewichtung - 37 Grundrechte und Grundpflichten - 38 Funktionen und Dimensionen - 39 Abwehrrechte - 40 Leistungsrechte - 41 Teilnahmerechte - 42 Negative Grundrechte - 43 Einrichtungsgarantien - 44 Schutzpflichten - 45 Grundrechte als Organisations- und Verfahrensgarantien - 46 Theorie eines grundrechtlichen Wertsystems - 47 Der räumliche Geltungsbereich - 48 Der funktionale Anwendungsbereich - 49 Natürl. Personen als Grundrechtsträger

Portrait

Die Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Detlef Merten, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften und Richter am Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz.
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Jürgen Papier, Präsident des Bundesverfassungsgerichts und Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Pressestimmen

... so bleibt zum Schluss nur das Fazit, dass auch der neue Band den Rang des Werks als des künftigen Standardwerks auf seinem Gebiet nachdrücklich bestätigt.
Prof. Dr. Hermann Weber in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 11/2007
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.