Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Licht aus dem Osten

Eine neue Geschichte der Welt. Originaltitel: The Silk Roads: A New History of the World. 6. Auflage. 16 S.…
Buch (gebunden)
"'Eine neue Geschichte der Welt' - dieses Buch verdient den Titel voll und ganz." The Times
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

39,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Licht aus dem Osten als Buch

Produktdetails

Titel: Licht aus dem Osten
Autor/en: Peter Frankopan

ISBN: 3871348333
EAN: 9783871348334
Eine neue Geschichte der Welt.
Originaltitel: The Silk Roads: A New History of the World.
6. Auflage.
16 S. 4-farbige Tafeln, mit 9 s/w Karten.
Übersetzt von Michael Bayer, Norbert Juraschitz
Rowohlt Berlin

21. September 2016 - gebunden - 944 Seiten

Beschreibung

»Eine neue Geschichte der Welt« - dieses Buch verdient den Titel voll und ganz.

Peter Frankopan lehrt uns, die Geschichte neu zu sehen - indem er nicht Europa, sondern den Nahen und Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. Hier entstanden die ersten Hochkulturen und alle drei monotheistischen Weltreligionen; ein Reichtum an Gütern, Kultur und Wissen, der das Alte Europa seit jeher sehnsüchtig nach Osten blicken ließ.

Frankopan erzählt von Alexander dem Großen, der Babylon zur Hauptstadt seines neuen Weltreichs machen wollte; von Seide, Porzellan und Techniken wie der Papierherstellung, die über die Handelswege der Region Verbreitung fanden; vom Sklavenhandel mit der islamischen Welt, der Venedig im Mittelalter zum Aufstieg verhalf; von islamischen Gelehrten, die das antike Kulturerbe pflegten, lange bevor Europa die Renaissance erlebte; von der Erschließung der Rohstoffe im 19. Jahrhundert bis hin zum Nahostkonflikt. Schließlich erklärt Frankopan, warum sich die Weltpolitik noch heute in Staaten wie Syrien, Afghanistan und Irak entscheidet.

Peter Frankopan schlägt einen weiten Bogen, und das nicht nur zeitlich: Er rückt zwei Welten zusammen, Orient und Okzident, die historisch viel enger miteinander verbunden sind, als wir glauben. Ein so fundiertes wie packend erzähltes Geschichtswerk, das wahrhaft die Augen öffnet.

»Frankopans Buch ist ein notwendiger Wegweiser, wenn wir eine Region verstehen wollen, die einmal der Mittelpunkt der Welt war - und vielleicht wieder wird.«
titel thesen temperamente, ARD

Portrait

Peter Frankopan, geboren 1971, zählt zu den profiliertesten Historikern Großbritanniens. Er ist Leiter des Zentrums für Byzantinische Studien an der Universität Oxford und lehrte als Gastdozent unter anderem an den Universitäten Cambridge, Harvard, Yale und Princeton. Als Experte für die Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens äußert sich Frankopan regelmäßig in der nationalen und internationalen Presse. Sein letztes Buch «Licht aus dem Osten. Eine neue Geschichte der Welt» stand lange auf der «Spiegel»-Bestsellerliste.

Pressestimmen

Frankopans Buch ist ein notwendiger Wegweiser, wenn wir eine Region verstehen wollen, die einmal der Mittelpunkt der Welt war - und vielleicht wieder wird. titel thesen temperamente, ARD

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 27.11.2016

16. Auf der Seidenstraße der Gedanken

Man darf dem britischen Historiker Peter Frankopan nicht alles glauben, am allerwenigsten das Versprechen, was dieses Buch alles leisten werde - und das Erstaunliche ist aber, dass das nicht unbedingt gegen dieses Buch spricht, das auf Deutsch "Licht aus dem Osten" heißt und im Original, bescheidener und präziser "The Silk Roads", die Seidenstraßen. Eine neue Geschichte der Welt: so heißt das Buch im Untertitel, und Frankopans Versprechen ist, dass er die eurozentrische Sicht auf die Geschichte umkehren werde, jene Sicht, die den Westen als überlegen und den Osten als zurückgeblieben schildere: wenn man die Länder zwischen Mittelmeer und Himalaja, wenn man also Syrien und Mesopotamien, Persien und Indien, all diese Länder mit ihren uralten Traditionen, ihren einst riesigen und blühenden Städten, ihrer hochentwickelten Technik ins Zentrum rücke, erscheine einem der Westen als randständig und provinziell.

Stimmt natürlich, nur fragt man sich, ob das wirklich so neu sei. War es nicht immer auch die Erzählung des Westens, dass im Osten die Städte größer, die Tempel prächtiger, die Schatzkammern größer seien? Wenn Herodot das Heer des Xerxes beschreibt, steht das nicht im Widerspruch zu Frankopans Text; ganz im Gegenteil: Nicht den Reichtum Griechenlands (und des Westens) verteidigten Leonidas und seine Spartaner, es war die Freiheit, von der bei Frankopan nicht sehr oft die Rede ist.

Dass man das Buch trotzdem mit Gewinn liest, liegt an der Fülle des Materials. Es wird da, nur zum Beispiel, übers Reich der Perser, die Indus-Kultur, die Ausbreitung der Religionen entlang der Handelswege, so vieles so anschaulich erzählt, dass man den eher schwachen theoretischen Überbau kaum als störend empfindet. Und man erfährt, gerade bei Frankopans Beschreibungen der Spätantike und des frühen Mittelalters, bei seiner Nachzeichnung jener Wege, welche außer den Waren auch die Sprachen, die Religionen und die Wissenschaften genommen haben, mal wieder besonders deutlich, wie realitätsfremd die Vorstellung einer puren, autochthonen Kultur immer bleiben muss.

Claudius Seidl

Peter Frankopan: "Licht aus dem Osten". Rowohlt Berlin, 944 Seiten

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.