Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die strategische Sprachwahl als Buch
PORTO-
FREI

Die strategische Sprachwahl

Sprachwechsel unter bilingualen Puertoricanern in Denver/Colorado. 'Pro Lingua'. 1. , Aufl. Sprachen:…
Buch (kartoniert)
Die Beschäftigung mit "Sprachwechsel" oder "Code-Switching" ist aktueller denn je. Die Globalisierung sorgt jeden Tag ein Stückchen mehr dafür, dass Menschen zusammenkommen und miteinander kommunizieren. Nicht selten wird dabei strateg... weiterlesen
Buch

22,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die strategische Sprachwahl als Buch
Produktdetails
Titel: Die strategische Sprachwahl
Autor/en: Peter Frantzen

ISBN: 3936496005
EAN: 9783936496000
Sprachwechsel unter bilingualen Puertoricanern in Denver/Colorado.
'Pro Lingua'.
1. , Aufl.
Sprachen: Deutsch Englisch Spanisch.
Egert Gottfried

März 2004 - kartoniert - XIII

Beschreibung

Die Beschäftigung mit "Sprachwechsel" oder "Code-Switching" ist aktueller denn je. Die Globalisierung sorgt jeden Tag ein Stückchen mehr dafür, dass Menschen zusammenkommen und miteinander kommunizieren. Nicht selten wird dabei strategisch vorgegangen, da die Sprecherin oder der Sprecher eigene Motive verfolgt. Anhand einer Untersuchung des strategischen Kommunikationsverhaltens bilingualer Puertoricaner in Denver/Colorado wird in diesem Buch das weite Feld der Sprachwahl in neuer Form abgesteckt.Dabei geht es primär um die sprachliche Situation von Puertoricanern in Denver/Colorado und um den aktuellen Stand der zweiten Sprache in den USA. Gleichzeitig wird die gesellschaftliche Situation der seit einigen Jahren größten US-Bevölkerungsgruppe nach den Weißen dargestellt, sowohl auf dem Gebiet der USA als auch in Puerto Rico. Dadurch entsteht - zusammen mit einer Übersicht über die gängigen Methoden der Sprachkontaktforschung - ein Fundament für die Untersuchung des Sprachverhaltens von 20 bilingualen Puertoricanern. Durch die Kombination bewährter soziolinguistischer Methoden (Fragebogen-gestützte offene Interviews, teilnehmende Beobachtung, storytelling) werden die für den Sprachwechsel zwischen Spanisch und Englisch relevanten Strategien und Motive herausgearbeitet.Ausgehend von diesen Ergebnissen wird abschließend eine Theorie der strategischen Sprachwahl formuliert. Die Theorie beschränkt sich nicht auf die Situation Bilingualer, sondern ist universell einsetzbar: Der Bilinguale verfügt über eine weitere Dimension, eine weitere Sprache; der Monolinguale kann sich aber bereits bei einer Vielzahl von Ausdrucksformen, Dialekten, Soziolekten oder Jargons strategisch bedienen. Zwei Faktoren (Gemüt des Sprechers/Bild des Gesprächspartners) und zwei Rahmen (persönlicher Rahmen/ gesellschaftlicher Rahmen) sind für die strategische Sprachwahl verantwortlich. Damit wird ein innovativer und gleichzeitig effizienter Ansatz zur Erklärung des Sprachwechsels entwickelt.

Portrait

Die Beschäftigung mit "Sprachwechsel" oder "Code-Switching" ist aktueller denn je. Die Globalisierung sorgt jeden Tag ein Stückchen mehr dafür, dass Menschen zusammenkommen - und miteinander kommunizieren. Nicht selten wird dabei strategisch vorgegangen, da die Sprecherin oder der Sprecher eigene Motive verfolgt. Anhand einer Untersuchung des strategischen Kommunikationsverhaltens bilingualer Puertoricaner in Denver/Colorado wird in dem vorliegenden Band das weite Feld der Sprachwahl in neuer Form abgesteckt.Dabei geht es primär um die sprachliche Situation von Puertoricanern in Denver/Colorado und um den aktuellen Stand der zweiten Sprache in den USA. Gleichzeitig wird die gesellschaftliche Situation der seit einigen Jahren größten US-Bevölkerungsgruppe nach den Weißen dargestellt, sowohl auf dem Gebiet der USA als auch in Puerto Rico. Dadurch entsteht - zusammen mit einer Übersicht über die gängigen Methoden der Sprachkontaktforschung - ein Fundament für die Untersuchung des Sprachverhaltens von 20 bilingualen Puertoricanern. Dabei werden durch einen Methodenmix (Fragebogen-gestützte offene Interviews, teilnehmende Beobachtung, storytelling) die relevanten Strategeme für Sprachwechsel herausgearbeitet.Ausgehend von diesen Ergebnissen wird abschließend eine Theorie der strategischen Sprachwahl formuliert. Die Theorie beschränkt sich nicht auf die Situation Bilingualer, sondern ist universell einzusetzen: Der Bilinguale verfügt über eine weitere Dimension, eine weitere Sprache, der Monolinguale kann sich aber bereits bei einer Vielzahl von Ausdrucksformen, Dialekten, Soziolekten, Jargons etc. strategisch bedienen. Zwei Faktoren und zwei Rahmen sorgen für strategische Sprachwahl - ein reduzierter und gleichzeitig effizienter Ansatz.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Das Französische im wirtschaftlichen Kontext
Buch (kartoniert)
Moderation und Gesprächssteuerung für ein lokales Publikum: Sprachliche Strategien im Genfer Lokalfernsehen Léman Bleu
Buch (kartoniert)
von Antje Lobin
Die Vitalität des Okzitanischen an der französisch-okzitanischen Sprachgrenze am Beispiel von Nyons
Buch (kartoniert)
von Karl Riedel
Französische Automobilwerbung im Internet von Peugeot, Renault und Citroën
Buch (kartoniert)
von Annette Lühken
Hypotaktische Konstrukte im gesprochenen Spanisch
Buch (kartoniert)
von Livia Gaudino Fa…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.