Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Der Zweifel des Anarchisten als Buch
PORTO-
FREI

Der Zweifel des Anarchisten

Für eine neue Theorie von politischer Verpflichtung und staatlicher Legitimität. 'Philosophische Abhandlungen'.…
Buch (kartoniert)
Zwei Fragen stehen im Mittelpunkt der politischen Philosophie der Moderne: Hat der Bürger eine moralische Pflicht zur Befolgung der Gesetze? Kann der Staat ein Recht zur Ausübung politischer Herrschaft in Anspruch nehmen? Der Anarchist geht von einer … weiterlesen
Buch

29,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Zweifel des Anarchisten als Buch

Produktdetails

Titel: Der Zweifel des Anarchisten
Autor/en: Peter Rinderle

ISBN: 3465032330
EAN: 9783465032335
Für eine neue Theorie von politischer Verpflichtung und staatlicher Legitimität.
'Philosophische Abhandlungen'.
1. , Aufl.
Philosophen.
Klostermann Vittorio GmbH

Oktober 2005 - kartoniert - XIV

Beschreibung

Zwei Fragen stehen im Mittelpunkt der politischen Philosophie der Moderne: Hat der Bürger eine moralische Pflicht zur Befolgung der Gesetze? Kann der Staat ein Recht zur Ausübung politischer Herrschaft in Anspruch nehmen? Der Anarchist geht von einer engen Korrelation der beiden Fragen aus und gibt eine negative Antwort. Trotz ihres Zweifels an der Autorität des Staates postulieren nun jüngere, philosophische Anarchisten (Wolff, Simmons) im Gegensatz zu traditionellen, politischen Anarchisten doch keine Pflicht und kein Recht zur Abschaffung des Staates. Zunächst wendet sich das Buch einer Analyse der genauen Bedeutung, der normativen Quellen und der verschiedenen Spielarten des anarchistischen Zweifels zu. Eine kritische Rekonstruktion prominenter Begründungen einer Pflicht zum Rechtsgehorsam aus der Geschichte der politischen Ideen (Platons Dankbarkeitsargument, das klassische Naturrecht, Lockes Vertragstheorie) und der systematischen Debatte der Gegenwart (Harts Grundsatz der Fairneß, Rawls' Pflicht zur Gerechtigkeit, prozeduralistische und deliberative Theorien der Demokratie) bildet dann den Hauptteil der Untersuchung. Sie führt zum Ergebnis, daß sich der Zweifel des Anarchisten nicht vertreiben läßt. Obwohl das Potential der klassischen und zeitgenössischen Ansätze von vielen Anarchisten unterschätzt wird, bleiben zuletzt doch gute Gründe zur Skepsis gegenüber der Autorität des Staates bestehen. Die Teilergebnisse der Untersuchung lassen sich aber für eine neue, multiprinzipielle Theorie der politischen Legitimität fruchtbar machen, die insbesondere auch die enge Korrelation von bürgerlicher Gehorsamspflicht und staatlichem Herrschaftsrecht in Frage stellt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Verkörperte Intersubjektivität und Empathie
Buch (kartoniert)
von Thiemo Breyer
Fragen nach dem Menschen
Buch (kartoniert)
von Matthias Wunsch
Kognition, Parsen und rationale Erklärung
Buch (kartoniert)
von Wolfgang Detel
Was ist empirische Wahrheit?
Buch (kartoniert)
von Oliver Schlaudt
Erfahren und Erkennen
Buch (kartoniert)
von Dina Emundts
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.