Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Religion und Gesellschaft im Uigurischen Königreich von Qoco als Buch
PORTO-
FREI

Religion und Gesellschaft im Uigurischen Königreich von Qoco

Kolophone und Stifter des alttürkischen buddhistischen Schrifttums aus Zentralasien. 'Abhandlungen der…
Buch (kartoniert)
Unter den alttiirkischen Volkern Zentralasiens waren es die Uiguren, die als erste ganz und gar zu einer seBhaften Lebensweise iibergingen, als sie nach der Zerschlagung ihres machtigen Steppenreiches auf dem Territorium der Mongolei durch die Kirgis … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Religion und Gesellschaft im Uigurischen Königreich von Qoco als Buch

Produktdetails

Titel: Religion und Gesellschaft im Uigurischen Königreich von Qoco
Autor/en: Peter Zieme

ISBN: 3531051067
EAN: 9783531051062
Kolophone und Stifter des alttürkischen buddhistischen Schrifttums aus Zentralasien.
'Abhandlungen der Rheinisch-Westfälischen Akademie der Wissenschaften'.
Auflage 1992.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

1. Januar 1992 - kartoniert - 100 Seiten

Beschreibung

Unter den alttiirkischen Volkern Zentralasiens waren es die Uiguren, die als erste ganz und gar zu einer seBhaften Lebensweise iibergingen, als sie nach der Zerschlagung ihres machtigen Steppenreiches auf dem Territorium der Mongolei durch die Kirgisen yom Jahre 840 an neue Siedlungsriiume in der Turfan-Oase 1 und im Gansu-Korridor einnahmen. Hier und in den anderen Oasen des Tarim­ Beckens bestanden schon seit den Jahrhunderten vor der Zeitrechnung kleinere Staaten, die iiberwiegend von indoeuropaischen Volkern wie den Tocharern, den Saken oder den Sogdern bewohnt waren. Wo immer Staaten im Tarim-Gebiet ent­ standen, waren sie um die Oasen zentriert, wo die Bevolkerung im allgemeinen Land-und Gartenwirtschaft betrieb, fUr die dec Bau und die Instandhaltung von Bewasserungsanlagen die wesendichste Voraussetzung des Bestehens waren. Jede Vernachlassigung der Anlagen zog zwangslaufig die Austrocknung und Zersta­ rung des Kulturlandes nach sich. Neben der sicher erst seit der Mitte des 6. Jahr­ hunderts unserer Zeitrechnung nachweisbaren Tiirkisierung, als deren letzte Stufe das massenhafte Vordringen der uigurischen Stamme anzusehen ist, wurde die Ent­ wicklung der Tarim-Staaten oft in entscheidendem MaBe yom jeweiligen Grad der chinesischen Machtentfaltung in diesen von den Chinesen als» Westlande" betrach­ teten Gebieten bestimmt. 2- In kultureller Hinsicht beeinfluBten die Nachbarregionen (Mittelasien, Nord­ indien, Nordchina, Tibet) sowie durchziehende Volker die Tarim-Staaten unter­ schiedlich in den verschiedenen Zeiten. Pragend wurde fUr das Tarim-Gebiet der 1 A. v. Gabain, Das Leben im uigurischen KOnigreich von Qoco (850-1250), Wiesbaden 1973, S. 118ff. Zu den Volkerbewegungen nach dem Zusammenbruch des Uigurischen Steppenreiches vgl.

Inhaltsverzeichnis

Das buddhistische Schrifttum der Uiguren.- Die zentralasiatische Traditionslinie.- Übersetzungen aus dem Chinesischen.- Apokryphe Sütras.- Übersetzungen aus dem Tibetischen.- Originale Texte.- Die Kolophone.
- A. Einleitungsformel.
- B. Datum.
- C. Auftraggeber.
- C.l Der mongolische Kaiser als Auftraggeber.
- C.2 Ein Xan als Auftraggeber.
- C.3 Uigurische ?duqquts als Auftraggeber.
- C.4 Ein Zehntausendschaftsherr (tümänbägi) als Auftraggeber.
- C.5 Auftraggeber, die der Schicht der Geistlichen angehören.
- C.6 Laien als Auftraggeber.
- D. Anlaß.
- E. Verdienstzuwendung (puiyyaparirn?man?).
- E.l Verdienstzuwendung an die Schutzgottheiten.
- E.2 Verdienstzuwendung an das mongolische Kaiserhaus.- a) Häufung von Epitheta.- b) Der Kaiser als Bodhisattva.- c) Der Kaiser als Universalherrscher.- d) Der Kaiser als dharmika dharmaräja?.
- E.3 Verdienstzuwendung an Familienangehörige des Auftraggebers und an andere Personen.
- E.4 Verdienstzuwendung für die Auftraggeber selbst.
- F. Wünsche und Ziele.
- F.l Wünsche für die Zeit des irdischen Lebens.
- F.2 Wünsche für die Zeit nach dem Tod.
- G. Abschlußformel.- Kolophon der Vy?karana-Handschrift aus Dunhuang.- Zusammenfassung.- Nachbemerkung.
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.