Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Georg Kerschensteiner 'Der Begriff der Arbeitsschule' als Buch
PORTO-
FREI

Georg Kerschensteiner 'Der Begriff der Arbeitsschule'

Begriff Der Arbeitsschule. 'Werkinterpretationen pädagogischer Klassiker'. Mit Abbildungen.
Buch (kartoniert)
Die Werkinterpretationen pädagogischer Klassiker führen über eine Kombination von Quellentext und texterschließender Interpretation zu erziehungswissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit tradiertem pädagogischen Schrifttum … weiterlesen
Buch

16,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Georg Kerschensteiner 'Der Begriff der Arbeitsschule' als Buch

Produktdetails

Titel: Georg Kerschensteiner 'Der Begriff der Arbeitsschule'
Autor/en: Philipp Gonon

ISBN: 353415195X
EAN: 9783534151950
Begriff Der Arbeitsschule.
'Werkinterpretationen pädagogischer Klassiker'.
Mit Abbildungen.
wbg academic

Januar 2002 - kartoniert - 159 Seiten

Beschreibung

Die Werkinterpretationen pädagogischer Klassiker führen über eine Kombination von Quellentext und texterschließender Interpretation zu erziehungswissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit tradiertem pädagogischen Schrifttum hin. Sie geben dem Leser sowohl Texteinstiegs- wie auch Verständnishilfen für eine eigenständige Erschließung von Quellentexten an die Hand. Die Werkinterpretationen widmen sich je nach Eigenart des Quellentextes dem Inhalt und der Absicht des Textes, den Erklärungen leitender Begriffe, der Erörterung des historischen und geistesgeschichtlichen Kontextes, der Herausarbeitung der das Werk leitenden Ideen, gegebenenfalls der Wirkungsgeschichte und der gegenwärtigen Bedeutung des Werkes. Die Bände der Reihe sind von ausgewiesenen Kennern der pädagogischen Klassiker verfasst. Kerschensteiners "Arbeitsschulgedanke" war eine radikale Abkehr von der traditionellen Buchschule und wird noch heute heftig debattiert. Als Schlagwort entfaltete die "Arbeitsschule" internationale Wirksamkeit und machte Kerschensteiner zu dem Repräsentanten des Anliegens, Arbeit für die Bildung fruchtbar zu machen. Erste Aufgabe der öffentlichen Erziehung sei es, die Berufsbildung des Einzelnen zu gewährleisten bzw. vorzubereiten. Mit Berufung auf Pestalozzi wird hierbei die Bedeutung der manuellen Arbeit für jeden Einzelnen sowie für die Gesellschaft hervorgehoben. Arbeit ist Charakterbildung, "Formgebung des ganzen Menschen von innen heraus". Ihre versittlichende Wirkung zeigt sich in der Entstehung eines Arbeitsethos. Aus dem Geiste der Arbeitsgemeinschaft erwachse die Versittlichung des großen Gemeinwesens. Die Arbeitsschule erfülle so die Forderung einer staatsbürgerlichen Erziehung.

Portrait

Prof. Dr. Philipp Gonon, geboren 1955, Studium der Pädagogik, Ethnologie, Jura und Journalistik in Fribourg, Berlin und Zürich. Doktorat und Habilitation an der Universität Bern. 1998-2004 Professur für berufliche, betriebliche Weiterbildung an der Universität Trier. Seit April 2004 Professor für Berufsbildung an der Universität Zürich. Arbeitsschwerpunkte: International-vergleichende Bildungsforschung; Theorie und Geschichte der Berufsbildung; Weiterbildung. Fachveröffentlichungen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Eduard Spranger
Buch (kartoniert)
von Birgit Ofenbach
Wilhelm Dilthey
Buch (kartoniert)
von Dieter-Jürgen Lö…
Johann Heinrich Pestalozzi 'Meine Nachforschungen über den Gang der Natur in der Entwicklung des Menschengeschlechts'
Buch (kartoniert)
von Dieter-Jürgen Lö…
Peter Petersen: Allgemeine Erziehungswissenschaft 1
Buch (kartoniert)
von Birgit Ofenbach
Theodor Litt: Das Bildungsideal der deutschen Klassik und die moderne Arbeitswelt
Buch (kartoniert)
von Holger Burckhart
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.