Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Qualitative Perspektiven des Medienwandels als Buch
PORTO-
FREI

Qualitative Perspektiven des Medienwandels

Positionen der Medienwissenschaft im Kontext "Neuer Medien". Auflage 1997. Book.
Buch (kartoniert)
Im Bereich der Kommunikations- und Informationstechniken spielen die "Digitalmedien" als "Agenten des Wandels" in der Medienbranche und in der Mediennutzung eine immer größere Rolle. Dies gilt auch für die Forschungs- und Lehrinhalte der Medienwissen … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Qualitative Perspektiven des Medienwandels als Buch

Produktdetails

Titel: Qualitative Perspektiven des Medienwandels

ISBN: 3531129740
EAN: 9783531129747
Positionen der Medienwissenschaft im Kontext "Neuer Medien".
Auflage 1997.
Book.
Herausgegeben von Peter Ludes, Helmut Schanze
VS Verlag für Sozialwissenschaften

27. März 1997 - kartoniert - 216 Seiten

Beschreibung

Im Bereich der Kommunikations- und Informationstechniken spielen die "Digitalmedien" als "Agenten des Wandels" in der Medienbranche und in der Mediennutzung eine immer größere Rolle. Dies gilt auch für die Forschungs- und Lehrinhalte der Medienwissenschaften. Die Auswirkungen der Digitalisierung betreffen nicht nur die technischen und ökonomischen Bereiche, sondern haben auch umfassende ästhetische und kulturelle Konsequenzen. Der Band entwirft die Perspektiven der an der Erforschung des Medienwandels beteiligten Wissenschaften: Mediensoziologie, Kommunikationswissenschaften, Ökonomie, Informatik, Mediengeschichte und Medienästhetik.

Inhaltsverzeichnis

Mediale Kommunikationsdynamik - Television studies shifting disciplinary status: Anglo-American developments - Für eine integrierte Medien- und Kommunikationswissenschaft - Medienwandel - Persistenz - Authentizität. Anthropologische und medientheoretische Randbemerkungen zur Diskussion um den 'qualitativen Medienwandel' - Bildschirmmedium Internet? Ein Blick in die Turingsche Galaxis - Fernsehen und Neue Medien: eine ökonomische Einschätzung - Medienwandel und Wandel durch Medien. Einige Anmerkungen - 'Jumps - Cuts - Links'. Zur Ästhetik der neuen Medien - Drei Simulationsmodelle - Digitaltechnik - Digitalmedien - Digitalkultur - Vom Werk des Autors zum Werk des Nutzers.

Portrait

Dr. Helmut Schanze ist Professor für Germanistik an der Universität-GH Siegen und Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs "Bildschirmmedien" sowie Projektleiter der sfb-Teilprojekte "Medienwertungsforschung" und "Interaktive Mediennutzung".Professor Dr. Ph.D. (USA) Peter Ludes ist Stellvertretender Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs "Bildschirmmedien" an der Universität-GH Siegen und Projektleiter des sfb-Teilprojekts "Fernsehnachrichten".
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.