Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Neo-Institutionalismus als Buch
PORTO-
FREI

Neo-Institutionalismus

2. , komplett überarbeitete A.
Buch (kartoniert)
Der soziologische Neo-Institutionalismus hat seine Ursprünge in der US-amerikanischen Organisationssoziologie. Im Vordergrund stehen Fragen des institutionellen Wandels und des gesellschaftlichen Umgangs mit institutionellen Vorgaben. Dabei liegt ein … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

13,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Neo-Institutionalismus als Buch

Produktdetails

Titel: Neo-Institutionalismus
Autor/en: Raimund Hasse, Georg Krücken

ISBN: 3933127289
EAN: 9783933127280
2. , komplett überarbeitete A.
Transcript Verlag

März 2005 - kartoniert - 136 Seiten

Beschreibung

Der soziologische Neo-Institutionalismus hat seine Ursprünge in der US-amerikanischen Organisationssoziologie. Im Vordergrund stehen Fragen des institutionellen Wandels und des gesellschaftlichen Umgangs mit institutionellen Vorgaben. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der gesellschaftlichen Durchsetzung und Einbettung vorherrschender Grundüberzeugungen rationalen Handelns. Die Insignien moderner Rationalität werden in ganz unterschiedlichen Handlungsbereichen aufgespürt.
Der Band führt in die Grundlagen des Neo-Institutionalismus ein, er beschreibt die wichtigsten empirischen Ergebnisse und diskutiert theoretische Weiterentwicklungen. Darüber hinaus werden in der vorliegenden zweiten Auflage Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Netzwerksoziologie, zu den Strukturtheorien von Giddens und Bourdieu sowie zur Systemtheorie Luhmanns benannt.

Portrait

Raimund Hasse ist Assistenzprofessor für Soziologie und Organisationen an der Universität Luzern.
Georg Krücken ist Oberassistent an der Universität Bielefeld.
John Meyer ist em. Professor der Soziologie an der Stanford University und Mitglied des "Center on Democracy, Development, and the Rule of Law".

Pressestimmen

"Dass Einführungen auch die Rezeption von Theorien beschleunigen und Einfluss auf den soziologischen Kanon haben können, zeigen sowohl Hasses und Krückens Einführung in den Neo-Institutionalismus, als auch diejenige von Stäheli in den Poststrukturalismus. In beiden Fällen bekommen die Leser und Leserinnen eine gute und systematische Zusammenfassung komplexer Theorien, die einerseits wohl dazu beitragen wird, den allgemeinen Kenntnisstand über sie deutlich anzuheben. Andererseits hilft sie auch gewisse Rezeptionsbarrieren abzubauen." Thorsten Bonacker, Soziologische Revue, 24 (2001) Besprochen in: Sociologia Internationalis, 38/2 (2000), Thomas Drepper management revue, 3 (2003), Ingo Weller

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Vielfalt / Diversität
Buch (kartoniert)
von Monika Salzbrunn
Kultur
Buch (kartoniert)
von Stephan Moebius
Gesellschaft
Buch (kartoniert)
von Uwe Schimank
Subjekt
Buch (kartoniert)
von Andreas Reckwitz
Soziologie des Geschlechts
Buch (kartoniert)
von Paula-Irene Vill…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.