Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei

Du musst das Leben nicht verstehen

Schöne Gedichte. 'Klassiker der Weltliteratur'.
Buch (gebunden)
» (...) einzig in ihm von uns allen war das Wort schon vollkommen Musik.«Stefan Zweig in der Gedenkrede an Rainer Maria RilkeRainer Maria Rilke war der prägende Poet des ausgehenden 20. Jahrhunderts und einer der bedeutendsten deutsche... weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

6,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Du musst das Leben nicht verstehen als Buch
Produktdetails
Titel: Du musst das Leben nicht verstehen
Autor/en: Rainer Maria Rilke

ISBN: 3865392989
EAN: 9783865392985
Schöne Gedichte.
'Klassiker der Weltliteratur'.
Marix Verlag

15. Juli 2015 - gebunden - 224 Seiten

Beschreibung

» (...) einzig in ihm von uns allen war das Wort schon vollkommen Musik.«Stefan Zweig in der Gedenkrede an Rainer Maria RilkeRainer Maria Rilke war der prägende Poet des ausgehenden 20. Jahrhunderts und einer der bedeutendsten deutschen Lyriker überhaupt. Unerreicht sind seine eigenwilligen und faszinierend schönen Sprachbilder, in denen er das Leben als eine Erfahrung preist, die uns jeden Tag aufs Neue zum Kind werden lässt. Diese Erfahrung gelingt, wenn wir bereit sind, uns auf die beiden großen Fragen des Menschseins - die Liebe und den Tod - ganz einzulassen.Die vorliegende Anthologie versammelt in Auswahl Gedichte aus Mir zur Feier, Das Stundenbuch, Neue Gedichte, Der Neuen Gedichte anderer Teil u.a.

Portrait

Rainer M. Rilke (1875-1926), der Prager Beamtensohn, wurde nach einer erzwungenen Militärerziehung 1896 Student, zuerst in Prag, dann in München und Berlin, weniger studierend als dichtend. Die kurze Ehe mit der Bildhauerin Clara Westhoff in Worpswede löste er 1902 auf. Er bereiste darauf Italien, Skandinavien und Frankreich. In Paris schloß er Bekanntschaft mit Rodin und wurde dessen Privatsekretär. Bereits nach acht Monaten kam es zum Bruch. Es folgten unstete Jahre des Reisens mit Stationen in verschiedenen Städten Europas. Nach seinem Entschluß zur Berufslosigkeit und zu einem reinen Dichterdasein war Rilke zu jedem Verzicht bereit, wenn es dem Werk galt. Er opferte sein Leben seiner Kunst und gewann Unsterblichkeit, indem er unerreichte Sprach- und Kunstwerke schuf.§Im Ersten Weltkrieg war er zur österreichischen Armee eingezogen, wurde aber aufgrund seiner kränklichen Konstitution in das Wiener Kriegsarchiv versetzt. Rilke starb nach langer Krankheit in Val Mont bei Montreux.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe (pdf)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Das Eugen Roth Buch
Taschenbuch
von Eugen Roth
Ich bin so knallvergnügt erwacht
Buch (gebunden)
von Joachim Ringe…
Die Mythen des alten Japan
Buch (gebunden)
von Nelly Naumann
Chakren
Buch (gebunden)
von Amibika Waute…

Mehr aus dieser Reihe

zurück
C'est la vie-! Ssälawih-!
Buch (gebunden)
von Kurt Tucholsky
Ich bin so knallvergnügt erwacht
Buch (gebunden)
von Joachim Ringelna…
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt
Buch (gebunden)
von Friedrich Nietzs…
Das Lob der Torheit
Buch (gebunden)
von Erasmus von Rott…
Ins weite Blau
Buch (gebunden)
von Friedrich Hölder…
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kunst verstehen
Buch (gebunden)
von Maria Carla P…
Die sechs Romane
Buch (gebunden)
von Jane Austen
Anton Tschechow - Die besten Geschichten
Buch (kartoniert)
von Anton Tschech…
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt
Buch (gebunden)
von Friedrich Nie…
Dubliner (Edition Anaconda)
Buch (gebunden)
von James Joyce
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.