Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Kollision der Vindikation mit schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüchen als Buch
PORTO-
FREI

Die Kollision der Vindikation mit schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüchen

'Schriften zum Bürgerlichen Recht'. 1. Auflage.
Buch (kartoniert)
Rainer Oppermann befasst sich mit der Kollision von Ansprüchen. Ausgangspunkt ist dabei die Kollision der Vindikation mit schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüchen. Der Autor beschäftigt sich darüber hinaus auch mit allg... weiterlesen
Buch

76,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Kollision der Vindikation mit schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüchen als Buch

Produktdetails

Titel: Die Kollision der Vindikation mit schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüchen
Autor/en: Rainer Oppermann

ISBN: 3428108884
EAN: 9783428108886
'Schriften zum Bürgerlichen Recht'.
1. Auflage.
Duncker & Humblot GmbH

17. April 2003 - kartoniert - 202 Seiten

Beschreibung

Rainer Oppermann befasst sich mit der Kollision von Ansprüchen. Ausgangspunkt ist dabei die Kollision der Vindikation mit schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüchen. Der Autor beschäftigt sich darüber hinaus auch mit allgemeinen Fragen der Anspruchskollision.
Eine Anspruchskollision ist gegeben, wenn ein Schuldner zwei unterschiedlichen Gläubigern verpflichtet ist, aber wegen des Inhalts der Ansprüche seine Schuldverpflichtung nur einmal erfüllen kann. Sie erweist sich als problematisch, da sich die Ansprüche unterschiedlicher Gläubiger wechselseitig beeinflussen, obwohl sie eigentlich ohne innere Verknüpfung nebeneinander stehen. Dies macht es erforderlich, ein Rangverhältnis zwischen den Ansprüchen zu bestimmen. Eine gesetzliche Regelung zum Rangverhältnis existiert jedoch nicht, und auch in Rechtsprechung und Literatur ist die Frage nach dem Rangverhältnis ungeklärt, zumal Entscheidungen des BGH als widersprüchlich aufgefasst werden.
Ausgehend von anerkannten Wertungen des Zwangsvollstreckungsrechts, entwickelt Rainer Oppermann in der vorliegenden dogmatischen Arbeit einen neuen Lösungsweg zur Klärung des Kollisionsproblems. Die Frage nach dem Rangverhältnis wird in Anlehnung daran gelöst, wann die jeweiligen Ansprüche im Rahmen der Drittwiderspruchsklage ein Interventionsrecht geben. Durch diese Parallele des Rangverhältnisses von Ansprüchen zur Interventionsberechtigung im Rahmen der Drittwiderspruchsklage zeigt der Autor einen grundsätzlichen und allgemeinen Systemzusammenhang auf. Die Ergebnisse der Untersuchung sind auch für die Praxis von Interesse.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: Einleitung - Erster Teil: Grundlagen der Kollision und der Rangstufung: Begriff und Voraussetzungen der Anspruchskollision - Fallgruppen der schuldrechtlichen Besitzübertragungsansprüche - Die Auswirkungen der Rangstufung - Das Fehlen einer gesetzlichen Regelung - Zweiter Teil: Lösungsansätze in Rechtsprechung und Literatur: Die Rechtsprechung - Überblick über den Meinungsstand in der Literatur - Lösungsversuche mittels des Prozessrechts - Einfluss des Schuldnerverzuges auf das Rangverhältnis? - Die Lehre vom Vorrang des obligatorischen Anspruchs - Die Lehre vom Vorrang der Vindikation - Die Lehre von der Gleichrangigkeit - Dritter Teil: Eigener Lösungsvorschlag: Ausgangspunkt und These - Die Bedeutung der Drittwiderspruchsklage zur Problemlösung - Weitere Absicherung der These - Dogmatische Einordnung der Rangstufung - Auswirkungen des Lösungsvorschlags bei der jeweiligen Fallgruppe - Vergleich des Lösungsvorschlags mit der Rechtsprechung - Vierter Teil: Exkurs: Vindikation und Besitzschutzansprüche - Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse - Literaturverzeichnis - Sachverzeichnis

Portrait

Dr. Rainer Oppermann ist Leiter des Instituts für Landschaftsökologie und Naturschutz (ILN) Singen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
"Vorübergehende" Leiharbeit.
Buch (kartoniert)
von Johannes Belling
Umwandlungen im Insolvenzplanverfahren.
Buch (kartoniert)
von Cathrin Greif-We…
Rücktrittsrecht und AGB-Kontrolle nach der Schuldrechtsreform.
Buch (kartoniert)
von Jan Peter Teubel
Die Rückabwicklung arbeitsrechtlicher Aufhebungsverträge.
Buch (kartoniert)
von Frederic Glahe
Vertragsrechtliche Zulässigkeit negativer Verzinsung im Einlagenbereich.
Buch (kartoniert)
von Simon Behr
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.