Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Reale Optionen als Buch
PORTO-
FREI

Reale Optionen

Konzepte, Praxis und Perspektiven strategischer Unternehmensfinanzierung. Auflage 2003. Book.
Buch (gebunden)
Unternehmenswert entsteht durch Identifikation, Steuerung und Ausübung realer Optionen. In einem Dreischritt beleuchtet das Buch ein breites Spektrum von theoretischen Grundlagen, praktischen Beispielen und künftigen Entwicklungsmöglic... weiterlesen
Buch

119,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Reale Optionen als Buch
Produktdetails
Titel: Reale Optionen

ISBN: 3540019812
EAN: 9783540019817
Konzepte, Praxis und Perspektiven strategischer Unternehmensfinanzierung.
Auflage 2003.
Book.
Herausgegeben von Philipp Baecker, Ulrich Hommel, Martin Scholich
Springer Berlin Heidelberg

21. Juli 2003 - gebunden - 640 Seiten

Beschreibung

Unternehmenswert entsteht durch Identifikation, Steuerung und Ausübung realer Optionen. In einem Dreischritt beleuchtet das Buch ein breites Spektrum von theoretischen Grundlagen, praktischen Beispielen und künftigen Entwicklungsmöglichkeiten des Realoptionsansatzes. Neben die Darstellung ausgefeilter Methoden zur Nutzung von Handlungsflexibilität tritt eine Fülle von Beispielen aus dem unternehmerischen Alltag der Führungskräfte internationaler Unternehmen. Schließlich werden Perspektiven eröffnet für die weitere Durchsetzung des Realoptionsansatzes als anerkannter Entscheidungshilfe bei Investitionen in einem von Unsicherheit geprägten Umfeld. Mit realen Optionen können die Entscheidungsträger flexibel und kompetent auf Unsicherheit reagieren und von Risiken profitieren.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht.- I Konzepte.- 1 Anwendungsmöglichkeiten der Realoptionsbewertung.- 1.1 Einleitung.- 1.2 Anwendung verschiedener Verfahren zur Bewertung von Realoptionen.- 1.3 Anwendungsvorteile der Realoptionsbewertung.- Literaturhinweise.- 2 Marktorientierte Investitionsrechnung bei Unsicherheit, Flexibilität und Irreversibilität - Eine Systematik der Bewertungsverfahren.- 2.1 Einleitung.- 2.2 Traditionelle Bewertungsverfahren.- 2.3 Optionspreisverfahren.- 2.4 Schlussbemerkung.- Literaturhinweise.- 3 Die Bedeutung vollständiger Märkte fir die Anwendung des Realoptionsansatzes.- 3.1 Einleitung.- 3.2 Beschreibung der Investitionsmöglichkeit.- 3.3 Beschreibung des Marktes.- 3.4 Erster Versuch einer Bewertung - ein Widerspruch?.- 3.5 Der vollständige Kapitalmarkt - Die Auflösung des Widerspruchs.- 3.6 Bewertungsspielräume bei Unvollständigkeit des Marktes.- 3.7 Abschließende Bemerkungen.- Literaturhinweise.- 4 Einsatz und Pricing von Realoptionen - Einfiihrung in grundlegende Bewertungsansätze.- 4.1 Einführung.- 4.2 Traditionelle Bewertung von Realoptionen.- 4.3 Praxisübliche numerische Verfahren zur Bewertung von Realoptionen.- 4.4 Realoptionsbewertung bei variabler Zinsstrukturkurve.- 4.5 Schlussbemerkung.- Literaturhinweise.- 5 Unternehmerische Finanzierungspolitik unter Berücksichtigung von Realoptionen.- 5.1 Einleitung.- 5.2 Zur Finanzierungsproblematik von Wachstumsunternehmen.- 5.3 Übertragung der Optionslogik auf den Finanzierungsbereich.- 5.4 Implikationen für die Ausgestaltung von Finanzierungsbeziehungen.- 5.5 Praxisbeispiel. Finanzierung von F&E.- 5.6 Ausblick/Fazit.- Literaturhinweise.- 6 Die Bedeutung des Realoptionsansatzes fir Gründungsunternehmen.- 6.1 Einleitung.- 6.2 Anlässe der Bewertung von Gründungsunternehmen.- 6.3 Typen von verfügbaren Realoptionen in den einzelnen Phasen der Entwicklung eines Gründungsunternehmens.- 6.4 Bewertungsmethodische Probleme der Anwendung des Realoptionsansatzes auf Gründungsunternehmen.- 6.5 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 7 Die Bedeutung des Realoptionsansatzes aus Controlling-Sicht.- 7.1 Einleitung.- 7.2 Controlling-Instrumente als Verfahren zur Sicherung rationaler Führung.- 7.3 (Wann) ist der Realoptionsansatz alternativen Willensbildungsverfahren wirklich überlegen?.- 7.4 Lässt sich der Realoptionsansatz für die Belange der Praxis hinreichend operationalisieren?.- 7.5 Ist von einer schnellen Adoption auszugehen und kann der Adoptionsprozess im Unternehmen positiv beeinflusst werden?.- 7.6 (Wie) kann eine rationale und sachgerechte Anwendung des Ansatzes sichergestellt werden?.- 7.7 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- II Praxis.- 8 Real Option ValuationTM: Synthese von Strategie und Wert - Anwendungsbeispiel für ein Internet Portal.- 8.1 Grenzen klassischer Bewertungsverfahren.- 8.2 Alternative: Realoptionsbewertung.- 8.3 Fallstudie: Internet Portal.- 8.4 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 9 Risikoorientierte Vertragsgestaltung und optionsbasierte Bewertung bei Unternehmenstransaktionen - Fallstudie aus der Halbleiterindustrie.- 9.1 Einleitung.- 9.2 Fallbeispiel Silizium.- 9.3 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 10 Die Bedeutung von Realoptionen im M&A-Geschäft.- 10.1 Einführung.- 10.2 Bedeutung von Realoptionen für erfolgreiche M&A-Transaktionen.- 10.3 Systematische Berücksichtigung von Realoptionen in M&Arozessen.- 10.4 Anwendbarkeit von Realoptionen als Bewertungsmethode in der M&A-Praxis.- 10.5 Fallstudie.- 10.6 Zusammenfassung und Ausblick.- Literaturhinweise.- 11 M&A-Optionen sind Real(e) Optionen - Wirtschaftlichkeitsanalyse von M&A-Transaktionen dargestellt am Beispiel von Vendor Loans.- 11.1 Einleitung.- 11.2 Wirtschaftlichkeitsanalyse von M&A-Transaktionen.- 11.3 Beispiele für M&A-Optionen.- 11.4 Bewertung von M&A-Optionen am Beispiel einer Vendor Loan.- 11.5 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 12 Bewertung von Markteintrittsoptionen unter Berücksichtigung des Wettbewerbs - Dargestellt am Beispiel des polnischen Retail-Banking-Marktes.- 12.1 Einführung.- 12.2 Hintergrund.- 12.3 Sechsstufiges Modell zur Bewertung von Realoptionen.- 12.4 Bewertung des Markteintritts in den polnischen Retail-Banking-Markt.- 12.5 Berücksichtigung von Wettbewerb.- 12.6 Kritische Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 13 Bewertung eines Start-up-Unternehmens mit Hilfe des Realoptionsansatzes.- 13.1 Einleitung und Problematik.- 13.2 Beta-Faktor bei forschungsintensiven Wachstumsunternehmen.- 13.3 Allgemeine Überlegungen zur Bewertung von Biotech-Unternehmen.- 13.4 Fallstudie zur Bewertung eines Biotech-Start-ups.- 13.5 Schlussbetrachtung.- Literaturhinweise.- 14 Bewertung von Realoptionen in globalen Produktions-und Logistiknetzwerken.- 14.1 Management von Flexibilität in globalen Produktions-und Distributionsnetzwerken.- 14.2 Operative Flexibilität und Managementflexibilität.- 14.3 Managementfallstudie APPLICHEM.- 14.4 Realoptionen und Unternehmenswachstum.- 14.5 Paradigmenwechsel in der Praxis.- Literaturhinweise.- 15 Die Berücksichtigung von Handlungsflexibilität bei Investitionsentscheidungen - Eine empirische Untersuchung.- 15.1 Einleitung.- 15.2 Bisherige Forschungsergebnisse.- 15.3 Überblick über die durchgeführte Studie.- 15.4 Ergebnisse der Untersuchung.- 15.5 Zusammenfassung und Ausblick.- Literaturhinweise.- III Perspektiven.- 16 Bewertung von Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte mit Hilfe des Realoptionsansatzes.- 16.1 Bedeutung und Charakteristika der Produktentwicklung.- 16.2 Unterscheidung verschiedener Unsicherheitsquellen bei Produktentwicklungsprojekten 380 16.3 Eignung von Optionspreistheorie und Entscheidungsbaumverfahren zur Bewertung von Produktentwicklungsprojekten.- 16.4 Bewertung eines Produktentwicklungsprojekts bei unterschiedlichen Arten der Unsicherheit.- 16.5 Fazit.- Literaturhinweise.- 17 Die Bewertung von Wachstumsunternehmen mit Multiples.- 17.1 Multiples für Wachstumsunternehmen.- 17.2 Die Vorgehensweise bei der Multiple-Bewertung.- 17.3 Das Kurs-Gewinn-Verhältnis.- 17.4 Enterprise-Value-EBIT-Multiple.- 17.5 Non-Financial Multiples.- 17.6 Empirie: Einflussfaktoren auf Financial Multiples.- Literaturhinweise.- 18 Wagnisfinanzierung bei Konkurrenz.- 18.1 Einleitung.- 18.2 Wertentwicklung des Venture.- 18.3 Optimale Finanzierungsentscheidung und Wert der Finanzierungsoption.- 18.4 Numerische komparative Statik des strategischen Konflikts.- 18.5 Wagnisfinanzierung im Monopol.- 18.6 Schlussbemerkung.- Literaturhinweise.- 19 Optionen auf Kapazität - Anwendungen in der Luftfrachtbranche.- 19.1 Einleitung.- 19.2 Literaturüberblick.- 19.3 Das Optionspreismodell.- 19.4 Ökonomische Effizienzsteigerung.- 19.5 Anwendungsbeispiel in der Luftfrachtbranche.- 19.6 Zusammenfassung.- 19.A Beweise.- Literaturhinweise.- 20 Flexibilität und Hedging - Realoptionen in der Elektrizitätswirtschaft.- 20.1 Einleitung und Übersicht.- 20.2 Entwicklungen in der Elektrizitätswirtschaft.- 20.3 Märkte für Energie.- 20.4 Sicherungsbedarf.- 20.5 Sicherung über externe Instrumente.- 20.6 Sicherung durch interne Flexibilität.- 20.7 Interne Flexibilität vs. externe Sicherung.- 20.8 Fazit.- Literaturhinweise.- 21 Wie geht es weiter mit der IT-Industrie? Internet-Hype, Softwareplattformen und Realoptionen.- 21.1 Einleitung.- 21.2 Produktivitätsparadoxon und New Economy.- 21.3 IT-Investitionsrechnung.- 21.4 Erklärungen für das Produktivitätsparadoxon.- 21.5 Real-Business-Cycles und E-Business.- 21.6 Realoptionsmodelle und IT-Investitionen.- 21.7 Adverse Selektion.- 21.8 Markteintritts-und Börsegangsoptionen.- 21.9 Web-Infrastrukturinvestitionen, Wachstumsoptionen und.- Optionsspiele.- 21.10 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 22 Realoptionen im Kundenwertmanagement - Eine empirische Untersuchung.- 22.1 Einleitung.- 22.2 Kundenwert.- 22.3 Daten und Methoden.- 22.4 Empirische Ergebnisse.- 22.5 Defizite der Kundenwertmessung.- 22.6 Verbesserung der Kundenwertmessung.- 22.7 Zusammenfassung.- Literaturhinweise.- 23 Möglichkeiten des realoptionsbasierten Value Reporting fir Wachstumsunternehmen.- 23.1 Einleitung.- 23.2 Theoretische und Empirische Grundlagen.- 23.3 Integration des Realoptionansatzes in das Value Reporting.- 23.4 Schlußbetrachtung.- 23.A Anhang.- Literaturhinweise.- Abbildungsverzeichnis.- Tabellenverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.- Autorenverzeichnis.

Portrait

Ulrich Hommel ist Professor an der European Business School und gilt als Experte für Risikomanagement und den Realoptionsansatz.
Martin Scholich ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und als Partner bei PricewaterhouseCoopers tätig.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.