Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Arme essen, Reiche speisen als Buch
PORTO-
FREI

Arme essen, Reiche speisen

Neuere Sozialgeschichte der zentraleuropäischen Gastronomie. Mit Abbildungen.
Buch (kartoniert)
Der bekannte Wiener Entwicklungsphilosoph und Soziologe als Koch. Unter Freunden ist Rolf Schwendter wegen seiner regelmäßig stattfindenden Jours fixes längst als Küchenmeister geschätzt. Nun hat er eine Sozialgeschichte des Essens geschrieben. Regio … weiterlesen
Buch

17,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Arme essen, Reiche speisen als Buch

Produktdetails

Titel: Arme essen, Reiche speisen
Autor/en: Rolf Schwendter

ISBN: 3900478899
EAN: 9783900478896
Neuere Sozialgeschichte der zentraleuropäischen Gastronomie.
Mit Abbildungen.
Promedia Verlagsges. Mbh

Januar 1995 - kartoniert - 247 Seiten

Beschreibung

Der bekannte Wiener Entwicklungsphilosoph und Soziologe als Koch. Unter Freunden ist Rolf Schwendter wegen seiner regelmäßig stattfindenden Jours fixes längst als Küchenmeister geschätzt. Nun hat er eine Sozialgeschichte des Essens geschrieben. Regional- und klassenspezifische Aspekte stehen dabei im Mittelpunkt.Von der provinziellen Armenküche des 19. Jahrhunderts bis zur postmodernen städtischen Gastronomie der 1990er Jahre reichen seine Untersuchungen. Der Autor spürt den geografischen Eßgewohnheiten zwischen den deutschen Regionen im Norden bis zur Toscana im Süden, von Galizien und Ungarn im Osten bis zu den westlichen Alpenländern nach. Der böhmischen Küche widmet Schwendter dabei besondere Aufmerksamkeit.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.